1 Chroniken: 5

1 Chroniken: 5
1 Chroniken: 5
Anonim

1 Chroniken

Kapitel 5

1 Nun die Söhne Ruben, des Erstgeborenen Israels (denn er war der Erstgeborene; aber weil er das Bett seines Vaters beschmutzte, wurde sein Geburtsrecht den Söhnen Josephs, des Sohnes Israels, gegeben; und die Genealogie ist nicht zu rechnen nach dem Erstgeburtsrecht. 2 Denn Juda setzte sich über seine Brüder durch, und von ihm kam der oberste Herrscher, aber das Erstgeburtsrecht war Josephs Carmi. 4 Die Söhne Joel; Shemaiah, sein Sohn, Gog, sein Sohn, Shimei, sein Sohn, 5 Micah, sein Sohn, Reaia, sein Sohn, Baal, sein Sohn, 6 Beerah, sein Sohn, den Tilgath-Pilneser, der König von Assyrien, gefangen wegführte: Er war Prinz der Rubeniter. 7 Und seine Brüder bei ihren Familien, als die Genealogie ihrer Generationen gerechnet wurde, waren der Häuptling Jeiel und Sacharja. 8 Und Bela, der Sohn Azas.der Sohn von Shema, der Sohn von Joel, der in Aroer wohnte, bis nach Nebo und Baal-meon: 9 Und nach Osten bewohnte er bis zum Eintritt in die Wüste vom Euphrat; weil sich ihr Vieh im Land Gilead vermehrte . 10 Und in den Tagen Sauls führten sie Krieg gegen die Hagariter, die durch ihre Hand fielen; und sie wohnten in ihren Zelten im ganzen östlichen Land Gilead.

11 Und die Kinder Gad wohnten gegen sie im Lande Basan bis Salchah. 12 Joel, der Oberste, und Shapham, der nächste, und Jaanai und Shaphat in Basan. 13 Und ihre Brüder vom Haus ihrer Väter waren Michael und Meschullam und Saba und Jorai und Jachan und Zia und Heber, sieben. 14 Dies sind die Kinder Abihails, des Sohnes Huri, des Sohnes Jaroahs, des Sohnes Gileads, des Sohnes Michaels, des Sohnes Jeschischais, des Sohnes Jahdos, des Sohnes Buz; 15 Ahi, der Sohn Abdiels, der Sohn Gunis, der Häuptling des Hauses ihrer Väter. 16 Und sie wohnten in Gilead in Basan und in ihren Städten und in allen Vororten von Sharon an ihren Grenzen. 17 All dies wurde in den Tagen Jothams, des Königs von Juda, und in den Tagen Jerobeams, des Königs von Israel, durch Genealogie berechnet.

18 The sons of Reuben, and the Gadites, and half the tribe of Manasseh, of valiant men, men able to bear buckler and sword, and to shoot with bow, and skilful in war, were four and forty thousand seven hundred and threescore, that went out to the war. 19 And they made war with the Hagarites, with Jetur, and Nephish, and Nodab. 20 And they were helped against them, and the Hagarites were delivered into their hand, and all that were with them: for they cried to God in the battle, and he was intreated of them; because they put their trust in him. 21 And they took away their cattle; of their camels fifty thousand, and of sheep two hundred and fifty thousand, and of asses two thousand, and of men an hundred thousand. 22 For there fell down many slain, because the war was of God. And they dwelt in their steads until the captivity.

23 And the children of the half tribe of Manasseh dwelt in the land: they increased from Bashan unto Baal-hermon and Senir, and unto mount Hermon. 24 And these were the heads of the house of their fathers, even Epher, and Ishi, and Eliel, and Azriel, and Jeremiah, and Hodaviah, and Jahdiel, mighty men of valour, famous men, and heads of the house of their fathers.

25 And they transgressed against the God of their fathers, and went a whoring after the gods of the people of the land, whom God destroyed before them. 26 And the God of Israel stirred up the spirit of Pul king of Assyria, and the spirit of Tilgath-pilneser king of Assyria, and he carried them away, even the Reubenites, and the Gadites, and the half tribe of Manasseh, and brought them unto Halah, and Habor, and Hara, and to the river Gozan, unto this day.