1. Korinther: 6

1. Korinther: 6
1. Korinther: 6

Video: 1-е Послание к Коринфянам. Глава 6. Андрей Десницкий. Новый Завет 2021, Juni

Anonim

1 Korinther

Kapitel 6

1 Wagen Sie es, dass einer von Ihnen, der eine Angelegenheit gegen einen anderen hat, vor den Ungerechten und nicht vor den Heiligen vor Gericht geht? 2 Wisst ihr nicht, dass die Heiligen die Welt richten werden? und wenn die Welt von dir gerichtet werden soll, seid ihr nicht würdig, die kleinsten Dinge zu beurteilen? 3 Wisst ihr nicht, dass wir Engel richten werden? Wie viel mehr Dinge, die dieses Leben betreffen? 4 Wenn ihr dann über Dinge urteilt, die dieses Leben betreffen, so lasst sie beurteilen, wer in der Kirche am wenigsten geschätzt wird. 5 Ich spreche zu deiner Schande. Ist es so, dass es keinen Weisen unter euch gibt? nein, nicht einer, der zwischen seinen Brüdern urteilen kann? 6 Aber der Bruder geht mit dem Bruder zum Gesetz, und das vor den Ungläubigen. 7 Darum ist unter euch ein völliger Fehler, weil ihr untereinander vor Gericht geht. Warum macht ihr nicht lieber falsch? Warum lasst ihr euch nicht lieber betrügen? 8 Nein,ihr tut Unrecht und betrügt, und dass eure Brüder. 9 Wisst ihr nicht, dass die Ungerechten das Reich Gottes nicht erben werden? Lass dich nicht täuschen: Weder Fornicatoren, noch Götzendiener, noch Ehebrecher, noch Weibliche, noch Missbraucher der Menschheit, 10 noch Diebe, noch Begierde, noch Säufer, noch Schmähungen oder Erpresser sollen das Reich Gottes erben. 11 Und solche waren einige von euch; aber ihr seid gewaschen, aber ihr seid geheiligt, aber ihr seid gerechtfertigt im Namen des Herrn Jesus und durch den Geist unseres Gottes.soll das Reich Gottes erben. 11 Und solche waren einige von euch; aber ihr seid gewaschen, aber ihr seid geheiligt, aber ihr seid gerechtfertigt im Namen des Herrn Jesus und durch den Geist unseres Gottes.soll das Reich Gottes erben. 11 Und solche waren einige von euch; aber ihr seid gewaschen, aber ihr seid geheiligt, aber ihr seid gerechtfertigt im Namen des Herrn Jesus und durch den Geist unseres Gottes.

12 Alle Dinge sind mir erlaubt, aber alle Dinge sind nicht zweckmäßig. Alle Dinge sind mir rechtmäßig, aber ich werde nicht unter die Macht von irgendjemandem gebracht. 13 Fleisch für den Bauch und der Bauch für Fleisch; aber Gott wird es und sie vernichten. Jetzt ist der Körper nicht zur Unzucht, sondern für den Herrn; und der Herr für den Körper. 14 Und Gott hat beide den Herrn auferweckt und wird uns auch durch seine eigene Kraft auferwecken. 15 Wisst ihr nicht, dass eure Körper die Glieder Christi sind? Soll ich dann die Glieder Christi nehmen und sie zu Gliedern einer Hure machen? Gott bewahre. 16 Was? Wisst ihr nicht, dass der, der mit einer Hure verbunden ist, ein Körper ist? denn zwei, spricht er, sollen ein Fleisch sein. 17 Wer aber mit dem Herrn verbunden ist, der ist ein Geist. 18 Flucht vor Unzucht. Jede Sünde, die ein Mensch tut, ist ohne den Körper; wer aber Unzucht begeht, sündigt gegen seinen eigenen Körper.19 Was? Wisst ihr nicht, dass euer Körper der Tempel des Heiligen Geistes ist, der in euch ist, den ihr von Gott habt, und ihr nicht euer eigener seid? 20 Denn ihr werdet mit einem Preis gekauft; darum verherrlicht Gott in eurem Körper und in eurem Geist, die Gottes sind.