1 Esdras: 7

1 Esdras: 7
1 Esdras: 7
Anonim

1 Esdras

Kapitel 7

1 Dann Sisinnes, der Gouverneur von Celosyria und Phenice, und Sathrabuzanes mit ihren Gefährten, die den Geboten des Königs Darius folgen;

2 Wir haben die heiligen Werke sehr sorgfältig überwacht und den Alten der Juden und Gouverneure des Tempels geholfen.

3 Und so gediehen die heiligen Werke, als die Propheten Aggeus und Zacharias weissagten.

4 Und sie beendeten diese Dinge durch das Gebot des Herrn, des Gottes Israels, und mit Zustimmung von Cyrus, Darius und Artexerxes, den Königen von Persien.

5 Und so wurde das heilige Haus am dreiundzwanzigsten Tag des Monats Adar, im sechsten Jahr des Darius, des Königs der Perser, vollendet

6 Und die Kinder Israel, die Priester und die Leviten und andere, die aus der Gefangenschaft stammten und zu ihnen hinzugefügt wurden, taten nach den im Buch Mose geschriebenen Dingen.

7 Und zur Einweihung des Tempels des Herrn opferten sie hundert Ochsen, zweihundert Widder, vierhundert Lämmer;

8 Und zwölf Ziegen für die Sünde ganz Israels nach der Zahl der Häuptlinge der Stämme Israels.

9 Auch die Priester und die Leviten standen in ihren Gewändern nach ihren Verwandten im Dienst des Herrn, des Gottes Israels, nach dem Buch Mose und der Träger an jedem Tor.

10 Und die Kinder Israel, die aus der Gefangenschaft stammten, hielten am vierzehnten Tag des ersten Monats das Passah, danach wurden die Priester und die Leviten geheiligt.

11 Diejenigen, die aus der Gefangenschaft stammten, wurden nicht alle zusammen geheiligt, sondern die Leviten wurden alle zusammen geheiligt.

12 Und so opferten sie das Passah für alle aus der Gefangenschaft und für ihre Brüder, die Priester, und für sich.

13 Und die Kinder Israel, die aus der Gefangenschaft kamen, aßen alles, was sie von den Greueln des Volkes des Landes getrennt hatten, und suchten den Herrn.

14 Und sie hielten sieben Tage lang das Fest der ungesäuerten Brote und freuten sich vor dem Herrn.

15 Dafür hatte er den Rat des Königs von Assyrien zu ihnen gewandt, um ihre Hände in den Werken des Herrn, des Gottes Israels, zu stärken.