1 Thessalonicher: 3

1 Thessalonicher: 3
1 Thessalonicher: 3
Anonim

1 Thessalonicher

Kapitel 3

1 Darum hielten wir es für gut, allein in Athen zu sein, wenn wir nicht länger nachlassen konnten; 2 Und sandte Timotheus, unseren Bruder und Diener Gottes, und unseren Mitarbeiter im Evangelium Christi, um dich zu etablieren und dich in Bezug auf deinen Glauben zu trösten: 3 Damit niemand von diesen Bedrängnissen bewegt wird; denn du selbst weißt, dass wir sind dazu ernannt. 4 Wahrlich, als wir bei dir waren, haben wir dir vorher gesagt, dass wir Trübsal erleiden sollen; wie es geschah, und ihr wisst es. 5 Aus diesem Grund habe ich, als ich nicht länger nachlassen konnte, deinen Glauben kennenlernen lassen, damit der Versucher dich nicht auf irgendeine Weise versucht hat und unsere Arbeit umsonst ist. 6 Nun aber, als Timotheus von dir zu uns kam und uns gute Botschaft von deinem Glauben und deiner Nächstenliebe brachte und dass du immer eine gute Erinnerung an uns hast und sehr danach sehnst, uns zu sehen, wie wir dich auch sehen: 7 DarumBrüder, wir wurden durch Ihren Glauben in all unserer Bedrängnis und Not über Sie getröstet. 8 Denn jetzt leben wir, wenn Sie fest im Herrn stehen. 9 Für welchen Dank können wir Gott noch einmal für Sie danken, für all die Freude, mit der wir uns für Sie vor unserem Gott freuen; 10 Tag und Nacht beten wir außerordentlich, dass wir dein Gesicht sehen und das vervollkommnen, was in deinem Glauben fehlt? 11 Nun lenken Gott selbst und unser Vater und unser Herr Jesus Christus unseren Weg zu Ihnen. 12 Und der Herr lässt dich wachsen und in Liebe zueinander und zu allen Menschen wachsen, so wie wir es zu dir tun: 13 Bis zum Ende kann er deine Herzen in der Heiligkeit vor Gott, sogar unserem Vater, beim Kommen stabilisieren unseres Herrn Jesus Christus mit all seinen Heiligen.wenn ihr fest im Herrn steht. 9 Für welchen Dank können wir Gott noch einmal für Sie danken, für all die Freude, mit der wir uns für Sie vor unserem Gott freuen; 10 Tag und Nacht beten wir außerordentlich, dass wir dein Gesicht sehen und das vervollkommnen, was in deinem Glauben fehlt? 11 Nun lenken Gott selbst und unser Vater und unser Herr Jesus Christus unseren Weg zu Ihnen. 12 Und der Herr lässt dich wachsen und in Liebe zueinander und zu allen Menschen wachsen, so wie wir es zu dir tun: 13 Bis zum Ende kann er deine Herzen in der Heiligkeit vor Gott, sogar unserem Vater, beim Kommen stabilisieren unseres Herrn Jesus Christus mit all seinen Heiligen.wenn ihr fest im Herrn steht. 9 Für welchen Dank können wir Gott noch einmal für Sie danken, für all die Freude, mit der wir uns für Sie vor unserem Gott freuen; 10 Tag und Nacht beten wir außerordentlich, dass wir dein Gesicht sehen und das vervollkommnen, was in deinem Glauben fehlt? 11 Nun lenken Gott selbst und unser Vater und unser Herr Jesus Christus unseren Weg zu Ihnen. 12 Und der Herr lässt dich wachsen und in Liebe zueinander und zu allen Menschen wachsen, so wie wir es zu dir tun: 13 Bis zum Ende kann er deine Herzen in der Heiligkeit vor Gott, sogar unserem Vater, beim Kommen stabilisieren unseres Herrn Jesus Christus mit all seinen Heiligen.und könnte das vervollkommnen, was in deinem Glauben fehlt? 11 Nun lenken Gott selbst und unser Vater und unser Herr Jesus Christus unseren Weg zu Ihnen. 12 Und der Herr lässt dich wachsen und in Liebe zueinander und zu allen Menschen wachsen, so wie wir es zu dir tun: 13 Bis zum Ende kann er deine Herzen in der Heiligkeit vor Gott, sogar unserem Vater, beim Kommen stabilisieren unseres Herrn Jesus Christus mit all seinen Heiligen.und könnte das vervollkommnen, was in deinem Glauben fehlt? 11 Nun lenken Gott selbst und unser Vater und unser Herr Jesus Christus unseren Weg zu Ihnen. 12 Und der Herr lässt dich wachsen und in Liebe zueinander und zu allen Menschen wachsen, so wie wir es zu dir tun: 13 Bis zum Ende kann er deine Herzen in der Heiligkeit vor Gott, sogar unserem Vater, beim Kommen stabilisieren unseres Herrn Jesus Christus mit all seinen Heiligen.