1936 College Football Recap

1936 College Football Recap
1936 College Football Recap

Video: 1936 College Football 250001-58 | Footage Farm 2021, Juni

Anonim

Final AP Top 20

Bowl-Spiele mit Top 20 Teams

Große Konferenzchampions

Heisman Trophy Voting

Andere bedeutende Preisträger

Konsens All-America Team

Die erste nationale Meisterschaft, die von der Umfrage der Associated Press-Sportjournalisten ausgewählt wurde, war umstritten. Minnesota, Sieger in sieben von acht regulären Saisonspielen, wurde zur Nr. 1 ernannt, aber AP belegte den Nordwesten, das einzige Team, das die Gophers besiegte, einen entfernten siebten Platz. Die Wildcats, die auch 7-1 ging, beendete Minnesotas 28-Spiele-Serie ungeschlagen Ende Oktober und gewann die Western Conference (Big Ten) Meisterschaft. Sie rückten an die Spitze der Umfrage, wurden aber drei Wochen später von Notre Dame Nr. 11 (26–6) niedergeschlagen.

LSU und Pittsburgh belegten bei der Abstimmung die Plätze zwei und drei. Die Tiger waren 9-0-1 während der regulären Saison, aber verloren gegen Santa Clara durch einen Touchdown in der Sugar Bowl. Pitt ging 7-1-1, dann schloss Washington, 21-0, für seinen ersten Rose Bowl-Sieg in vier Versuchen aus. Arkansas gewann die Southwest Conference, aber Texas Christian wurde zum ersten Cotton Bowl eingeladen. Warum? Es war das letzte College-Spiel von Horned Frog Quarterback Sammy Baugh. Baugh ging als Sieger aus und schlug Marquette, 16-6.

In New York wurde Yale End Larry Kelley zum herausragenden Spieler der Nation ernannt und erhielt die zweite Downtown Athletic Club Trophy. Der DAC benannte die Auszeichnung im Oktober nach dem Tod des ehemaligen College-Trainers und Sportdirektors John W. Heisman in „Heisman Trophy“um.