1946 Filmfestspiele von Cannes

1946 Filmfestspiele von Cannes
1946 Filmfestspiele von Cannes
Anonim
Die Rote Erde, Lau Lauritzen (Dänemark)
Das verlorene Wochenende, Billy Wilder (USA)
Symphonie Pastorale, Jean Delannoy (Frankreich)
Kurze Begegnung, David Lean (Großbritannien)
Neecha Nagar, Chetan Anand (Indien)
Offene Stadt, Roberto Rossellini (Italien)
Maria Candelaria, Emilio Fernandez (Mexiko)
Der Preis, Alf Sjoberg (Schweden)
Die letzte Chance, Leopold Lindtberg (Schweiz)
Männer ohne Flügel, M. Cap (Tschechoslowakei)
Der große Wendepunkt, Friedrich Ermler (UdSSR)

Die Fotos des verlorenen Wochenendarchivs
Schlacht um die Schienen, Rene Clement (Frankreich)
Ray Milland, The Lost Weekend (Vereinigte Staaten)
Michele Morgan, Symphonie Pastorale (Frankreich)
RichtungRene Clement, Schlacht um die Schienen (Frankreich)
DrehbuchTchirskov, der große Wendepunkt (UdSSR)
KinematographieGabriel Figueroa, Maria Candelaria und die drei Musketiere (Mexiko)
MusikGeorges Auric
Farbe Die Steinblume, Alexander Ptouchko (UdSSR)
Dokumentarfilm Berlin, J. Raisman (UdSSR)
Animation Mach meine Musik, Walt Disney (USA)
Die letzte Chance, Leopold Lindtberg (Schweiz)
Cidalc-Preis Epaves, Jacques Yves Cousteau, Frederic Dumas, Philippe Tailliez und Roger Gary (Frankreich)