1946 College Football Recap

1946 College Football Recap
1946 College Football Recap

Video: College Football Playoff Recap 2021, Juni

Anonim

Final AP Top 20

Bowl-Spiele mit Top 20 Teams

Große Konferenzchampions

Heisman Trophy Voting

Andere bedeutende Preisträger

Konsens All-America Team

Die Armee trat in die Saison 1946 ein und gewann ihren dritten nationalen Titel in Folge. Die Kadetten fuhren eine 18-Spiele-Siegesserie und hatten immer noch Blanchard und Davis. Es ist klar, dass der Kader von Trainer Red Blaik geschlagen werden müsste, um seinen Status als Nummer 1 der Nation zu verlieren.

Nicht unbedingt.

Frank Leahy hatte Notre Dame 1943 zu einer nationalen Meisterschaft trainiert, dann South Bend für den Südpazifik und zwei Jahre bei der Marine verlassen. Er kehrte '46 zu seinem alten Job zurück und wurde von einer Menge von Briefträgern begleitet, die zu Soldaten wurden, die noch Anspruch hatten. Die Iren wurden geladen und entschlossen. Sie wollten nicht nur ihre Nr. 1 zurück, sondern waren auch bestrebt, die 59-0- und 48-0-Verluste für die Armee in den Jahren 1944 und 1945 zu rächen.

Armee war 7-0 und Notre Dame war 5-0, als sich die beiden Teams am 9. November im Yankee Stadium trafen. Die Nr. 1 Kadetten kamen mit durchschnittlich 30 Punkten pro Spiel, während die Nr. 2 Iren durchschnittlich 35 erzielten. Endergebnis: 0-0.

Die 25-Ruhm-Siegesserie der Armee war vorbei, aber die Kadetten waren immer noch ungeschlagen. Sie gewannen ihre letzten beiden Spiele, mussten sich aber an Navy vorbei kämpfen. In der Zwischenzeit schloss Notre Dame Northwestern und Tulane aus und besiegte Southern Cal um 20. Eine Woche später gab die letzte AP-Umfrage den Iren die Meisterschaft.

An anderer Stelle unterzeichneten die Big Ten und die Pacific Coast Conference eine Vereinbarung, an jedem Neujahrstag im Rose Bowl gegeneinander zu spielen. Nr. 5 Illinois schlug Nr. 4 UCLA, 45-14, in der Eröffnungsfeier.