1947 College Basketball Recap

1947 College Basketball Recap
1947 College Basketball Recap
Anonim

Große Konferenzchampions

NCAA & NIT Turnierteams

NCAA-Turnier (8 Mannschaften)

NIT-Turnier (8 Teams)

Spieler des Jahres

Konsens All-America

Arnie Ferrin und der kleine Wat Misaka, zwei der Blitz Kids von '44, schieden für die Saison 1946/47 aus dem Dienst aus und kehrten nach Utah zurück, um die Utes zu einer weiteren Meisterschaft zu führen - diesmal zur NIT. Dabei waren sie die ersten beiden Kollegen, die jemals für NCAA- und NIT-Gewinnerteams gespielt haben.

Es war nicht einfach. Mit dem absichtlichen Spielstil, der einen Rekord von 16 bis 5 in der regulären Saison erbrachte, kam Utah nach New York und setzte sich im Titelspiel gegen Duquesne (mit 1), West Virginia (mit 2) und den Titelverteidiger Kentucky (mit 4) durch . Ferrin und MVP Vern Gardner erzielten jeweils 15 gegen Großbritannien, aber es war Misakas Handschellen des Ralph Beard der Wildkatzen (1 Punkt), die den Trick machten. Kentucky war mit 34 Siegen und einer durchschnittlichen Punktzahl von 73 bis 37 ins Finale gekommen.

In den NCAAs lieh sich Holy Cross eine Seite aus dem Spielbuch von Utah aus dem Jahr 1944 aus und gewann die Meisterschaft als Waisenkind. Trainer Crgieaders von Trainer Doggie Julian hatte keinen Platz, der groß genug war, um in Worcester, Massachusetts, zu spielen, und ging mit 24: 3 auf die Straße. Bei den letzten beiden in New York schlug Holy Cross, angeführt von dem 18-jährigen Stürmer George Kaftan, Gerry Tucker und Oklahoma, 58-47. Dieser NCAA-Titel ist immer noch der einzige, den eine New England-Schule jemals gewonnen hat.