1950 College Basketball Recap

1950 College Basketball Recap
1950 College Basketball Recap

Video: COURT CLASH - CLASSIC COLLEGE BASKETBALL 1950s 2021, Juni

Anonim

Final AP Top 20

Große Konferenzchampions

NCAA-Turnier (8 Mannschaften)

NIT-Turnier (12 Mannschaften)

Spieler des Jahres

Konsens All-America

Das NIT-NCAA-Doppel, das sich Kentucky-Trainer Adolph Rupp 1949 für sein Team vorgestellt hatte, wurde ein Jahr später Realität, jedoch für einen sehr unwahrscheinlichen Kader vom City College in New York.

CCNY, das hauptsächlich aus Studenten im zweiten Jahr besteht und von Original Celtic Nat Holman trainiert wird, stellte in der regulären Saison einen 17: 5-Rekord auf, konnte jedoch in den letzten AP Top 20 keine Unterstützung finden. Die Beavers landeten keinen einzigen Spieler bei irgendjemandem All-America-Team auch.

Doch als die Turniere begannen, ging CCNY, angeführt von Irwin Dambrot und Ed Warner, mit 7: 0 in Führung und besiegte alle Ankömmlinge: Titelverteidiger San Francisco (mit 19 Punkten), Titelverteidiger NCAA (mit 39 Punkten) Die schlechteste Niederlage aller Zeiten für ein von Rupp trainiertes Team), Duquesne Nr. 6 (10), North Carolina State 5 (5), Ohio State 2 (1) und Bradley zweimal (8) und um 3).

Kentucky, der SEC-Champion zum siebten Mal in Folge, verlor in der NIT gegen CCNY. Den Wildcats wurde auch ein Versuch verweigert, ihren NCAA-Titel zu verteidigen, als NC State den Bezirksliegeplatz erhielt.

In der Zwischenzeit kamen die beiden Siege von CCNY gegen Bradley in den beiden Meisterschaftsspielen 69-61 in der NIT und 71-68 in der NCAA. Beide Titel wurden in den freundlichen Räumen von Madison Square Garden gewonnen, aber der „Allagaroo-garoo-gara“-Jubel, der das einzigartige Doppel des Heimatstadtteams begrüßte, war nur von kurzer Dauer. Am Horizont waren dunkle Wolken.