1966 Grammy Awards

1966 Grammy Awards
1966 Grammy Awards
Anonim
"Fremde in der Nacht", Frank Sinatra
Sinatra: Ein Mann und seine Musik, Frank Sinatra (Reprise)
"Michelle", John Lennon und Paul McCartney, Songwriter
"Fremde in der Nacht", Frank Sinatra
"Wenn er in mein Leben ging", sagte Eydie Gormé
"Ein Mann und eine Frau", Anita Kerr Singers
"Irgendwo, meine Liebe" (Laras Thema von Dr. Zhivago), Ray Conniff und Sänger
"Winchester Cathedral", New Vaudeville Band (Fontana)
"Eleanor Rigby", Paul McCartney
"Montag, Montag", Mamas und die Papas
"Crying Time", Ray Charles (ABC / Paramount)
"Weinen Zeit", Ray Charles
"Halten Sie es genau dort", Ramsey Lewis
"Geh mir aus dem Kopf", Wes Montgomery
"In the Beginning God", Herzog Ellington, Komponist
"Fast überzeugt", Billy Sherrill und Glenn Sutton, Songwriter
"Fast überzeugt", David Houston (Epic)
"Fast überzeugt", David Houston
"Fass mich nicht an", Jeannie Seely
Grand Old Gospel, Porter Waggoner und die Blackwood Brothers (RCA)
Blues auf der Straße, Cortelia Clark (RCA)
"Was jetzt meine Liebe", Herb Alpert, Arrangeur
"Fremde in der Nacht", Ernie Freeman, Arrangeur
"Batman Theme", Neal Hefti, Komponist
"Was jetzt meine Liebe", Herb Alpert und das Tijuana Brass
Mame, Jerry Herman, Komponist (Columbia)
Dr. Zhivago, Maurice Jarre, Komponist
Ives, Symphonie Nr. 1 in d-Moll, Morton Gould dirigiert Chicago Symphony (RCA)
Mahler, Sinfonie Nr. 6 a-Moll, Erich Leinsdorf dirigiert die Bostoner Sinfonie
Boston Symphony Chamber Spieler, Boston Symphony Chamber Spieler
Barockgitarre, Julian Bream
Wagner, Die Walkure, Georg Solti dirigiert die Wiener Philharmoniker; Soli: Nilsson, Crespin, Ludwig, King und Hotter (London)
Händel, Messias, Robert Shaw dirigieren Robert Shaw Choral und Orchester
Ives, Musik für den Chor, Gregg Smith, Dirigent des Columbia Chamber Orchestra, Gregg Smith Singers und Ithaca College Concert Choir; George Bragg dirigiert den Texas Boys Choir
Prima Donna, Leontyne Price; Francesco Molinari-Pradelli dirigiert das RCA Italiana Opera Orchestra
Wunderbarkeit, Bill Cosby
Edward R. Murrow: Ein Reporter erinnert sich-Vol. I Die Kriegsjahre, Edward R. Murrow (Columbia)
Dr. Seuss präsentiert: "Wenn ich den Zoo laufen würde" und "Schlafbuch", Marvin Miller (RCA)
Revolver, Klaus Voormann, Grafiker (Capitol)
Geständnisse eines gebrochenen Mannes, Les Leverette, Fotograf; Robert Jones, Art Director (RCA)
Sinatra im Sand, Stan Cornyn, Kommentator (Reprise)