1969 College Football Recap

1969 College Football Recap
1969 College Football Recap

Video: 1969 College Football Playoff 2021, Juni

Anonim

Final AP Top 20

Bowl-Spiele mit Top 20 Teams

Große Konferenzchampions

Heisman Trophy Voting

Andere bedeutende Preisträger

Konsens All-America Team

Im hundertjährigen Jubiläumsjahr des College-Fußballs die siebte und letzte Nr. 1. Das Duell Nr. 2 der 1960er Jahre wurde am 6. Dezember ausgetragen.

Sowohl Texas als auch Arkansas kamen mit 9: 0 ins Spiel. Die Longhorns waren durchschnittlich 44 Punkte pro Spiel und hatten 18 in Folge gewonnen, aber die Razorbacks hatten eine 14-0 Führung nach drei Vierteln. In der vierten jedoch sammelte Texas hinter Quarterback James Street und holte einen 15-14 Sieg.

Präsident Nixon war einer der 44.000 Fans, die in das winzige Razorback Stadium gedrängt wurden. Nach dem Spiel erklärte er Texas zum nationalen Meister und gab Darrell Royal eine Plakette, auf der dies stand.

Die Longhorns holten sich den Titel, indem sie in der Cotton Bowl erneut von hinten kamen und Notre Dame (21–17) besiegten. Es war der erste Bowl-Auftritt der Iren seit Knute Rockne und die Four Horseman besiegten Pop Warners Stanford-Indianer 1925 in der Rose Bowl.

Arkansas ging unterdessen in die Zuckerdose und verlor gegen Mississippi. Es war ein frustrierendes Jahrzehnt für Trainer Frank Broyles. Seine Schweine gewannen 80 reguläre Saisonspiele, gingen 10-0 zweimal und 9-1 dreimal, aber die nationale Meisterschaft entging ihnen.

Penn State, ein 10-3-Sieger über Missouri in der Orange Bowl, war ungeschlagen und wieder ungebunden und wurde in beiden Umfragen erneut Zweiter. Southern Cal wurde Dritter bei 10-0-1. USC wurde während der regulären Saison von Stanford gebunden, gewann aber zum zweiten Mal in vier aufeinander folgenden Auftritten den Rose Bowl.