1981 Grammophonpreise

1981 Grammophonpreise
1981 Grammophonpreise
Anonim
KammerBartók, Streichquartette nr. 1–6, Tokyo Quartet (Deutsche Grammophon)
ChorDelius, Fenby Legacy, Eric Fenby dirigiert das Royal Philharmonia Orchestra (Unicorn-Kanchan)
KonzertBeethoven, Violinkonzert in d-Moll, Carlo Maria Giulini dirigiert Philharmonie; Solo: Perlman (EMI)
ZeitgenössischTippett, König Priamos, David Atherton dirigieren London Sinfonietta (Decca)
Verschiedene Künstler, Deutsche Kammermusik, Kölner Musik Antiqua (Archiv)
IngenieurwesenMassenet, Werther, Sir Colin Davis dirigieren das Royal Opera House Orchestra (Philips)
Verschiedene Künstler, Lieder der Hugo Wolf Society, verschiedene Künstler (HMV)
Brahms, Kammermusik, Busch-Quartett, Rudolf Serkin, Reginald Kell und Aubrey Brain (Weltrekorde)
InstrumentalLiszt, Klavierwerke, Alfred Brendel (Philips)
Wagner, Parsifal, Herbert von Karajan dirigieren die Deutsche Oper und die Berliner Philharmoniker (Deutsche Grammophon)
OrchestralMahler, Sinfonie Nr. 9, Herbert von Karajan dirigiert die Berliner Philharmoniker (Deutsche Grammophon)
Liszt, Lieder, Dietrich Fischer-Dieskau und Daniel Barenboim (Deutsche Grammophon)