1985 Oscar-Verleihung

1985 Oscar-Verleihung
1985 Oscar-Verleihung
Anonim

Die Oscar-Verleihung 1985 wurde am 24. März 1986 im Dorothy Chandler Pavilion in Los Angeles verliehen.

Die Farbe Lila, Steven Spielberg, Kathleen Kennedy, Frank Marshall und Quincy Jones, Produzenten (Warner Bros.)
Kuss der Spinnenfrau, David Weisman, Produzent (Island Alive)
Aus Afrika, Sydney Pollack, Produzent (Universal)
Prizzis Ehre, John Foreman, Produzent (Twentieth Century-Fox)
Zeuge Edward S. Feldman, Produzent (Paramount)
Harrison Ford, Zeuge
James Garner, Murphys Romanze
William Hurt, Kuss der Spinnenfrau
Jack Nicholson, Prizzis Ehre
Jon Voight, außer Kontrolle geratener Zug
Anne Bancroft, Agnes Gottes
Whoopi Goldberg, Die Farbe Lila
Jessica Lange, Süße Träume
Geraldine Page, Die Reise nach Bountiful
Meryl Streep, aus Afrika
Don Ameche, Kokon
Klaus Maria Brandauer, Außerhalb Afrikas
William Hickey, Prizzis Ehre
Robert Loggia, gezackte Kante
Eric Roberts, außer Kontrolle geratener Zug
Margaret Avery, Die Farbe Lila
Anjelica Huston, Prizzis Ehre
Amy Madigan, zweimal im Leben
Meg Tilly, Agnes Gottes
Oprah Winfrey, Die Farbe Lila

Anjelica Huston, Fotos des Ehrenarchivs von Prizzi
RegieHector Babenco, Kuss der Spinnenfrau
John Huston, Prizzis Ehre
Akira Kurosawa, Ran
Sydney Pollack, außerhalb Afrikas
Peter Weir, Zeuge
Schreiben
Woody Allen, Die lila Rose von Kairo
Terry Gilliam, Tom Stoppard und Charles McKeown, Brasilien
Luis Puenzo und Aida Bortnik, Die offizielle Geschichte
Earl W. Wallace und William Kelley, Drehbuch; William Kelley, Pamela Wallace und Earl W. Wallace, Geschichte, Zeuge
Robert Zemeckis und Bob Gale, Zurück in die Zukunft
Richard Condon und Janet Roach, Prizzis Ehre
Horton Foote, Die Reise nach Bountiful
Kurt Luedtke, aus Afrika
Menno Meyjes, Die Farbe Lila
Leonard Schrader, Kuss der Spinnenfrau
KinematographieAllen Daviau, Die Farbe Lila
William A. Fraker, Murphys Romanze
Takao Saito, Masaharu Ueda und Asakazu Nakai, Ran
John Seale, Zeuge
David Watkin, aus Afrika
KunstrichtungNorman Garwood, Art Direktion; Maggie Gray, Setdekoration, Brasilien
Stephen Grimes, Art Direktion; Josie MacAvin, Bühnenbild, Out of Africa
Stan Jolley, Art Direktion; John Anderson, Bühnenbild, Zeuge
Yoshiro Muraki und Shinobu Muraki, Art Direktion, Ran
J. Michael Riva und Robert W. Welch, Art Direktion; Linda DeScenna, Set Dekoration, Die Farbe Lila
KlangLes Fresholtz, Dick Alexander, Vern Poore und Bud Alper, Ladyhawke
Chris Jenkins, Gary Alexander, Larry Stensvold und Peter Handford aus Afrika
Donald O. Mitchell, Rick Kline, Kevin O'Connell und David Ronne, Silverado
Donald O. Mitchell, Michael Minkler, Gerry Humphreys und Chris Newman, A Chorus Line
Bill Varney, B. Tennyson Sebastian II., Robert Thirlwell und William B. Kaplan, Zurück in die Zukunft
Musik
Lied"Miss Celie's Blues" (Schwester), Die Farbe Lila, Quincy Jones und Rod Temperton, Musik; Quincy Jones, Rod Temperton und Lionel Richie, Texte
"Die Kraft der Liebe", Zurück in die Zukunft, Chris Hayes und Johnny Colla, Musik; Huey Lewis, Texte
"Sag du, sag mich", White Nights, Lionel Richie, Musik und Texte
"Liebesthema aus weißen Nächten" (Separate Lives), Weiße Nächte, Stephen Bishop, Musik und Texte
"Überraschung, Überraschung", A Chorus Line, Marvin Hamlisch, Musik; Edward Kleban, Texte
OriginalpartiturJohn Barry, aus Afrika
Bruce Broughton, Silverado
Georges Delerue, Agnes Gottes
Quincy Jones, Jeremy Lubbock, Rod Temperton, Caiphus Semenya, Andrae Crouch, Chris Boardman, Jorge Calandrelli, Joel Rosenbaum, Fred Steiner, Jack Hayes, Jerry Hey und Randy Kerber, Die Farbe Lila
Maurice Jarre, Zeuge
SchnittJohn Bloom, Eine Chorlinie
Rudi Fehr und Kaja Fehr, Prizzis Ehre
Thom Noble, Zeuge
Henry Richardson, außer Kontrolle geratener Zug
Fredric Steinkamp, ​​William Steinkamp, ​​Pembroke Herring und Sheldon Kahn aus Afrika
KostümdesignMilena Canonero, aus Afrika
Donfeld, Prizzis Ehre
Aggie Guerard Rodgers, Die Farbe Lila
Emi Wada, Ran
Albert Wolksy, Die Reise von Natty Gann
BildenKen Chase, Die Farbe Lila
Carl Fullerton, Remo Williams: Das Abenteuer beginnt
Michael Westmore und Zoltan Elek, Maske
Dennis Muren, Kit West, John Ellis und David Allen, Young Sherlock Holmes
Ken Ralston, Ralph McQuarrie, Scott Farrar und David Berry, Cocoon
Will Vinton, Lan Wingrove, Zoran Perisic und Michael Lloyd kehren nach Oz zurück
Frederick J. Brown, Rambo: Erstes Blut Teil II
Charles L. Campbell und Robert Rutledge, Zurück in die Zukunft
Bob Henderson und Alan Murray, Ladyhawke
Kurzfilme
Animiert Anna & Bella (Cilia Van Dijk, Produzentin, Niederlande)
The Big Snit (Richard Condie und Michael Scott, Produzenten; National Film Board of Canada)
Post zweiter Klasse (Alison Snowden, Produzentin; National Film and Television School)
Live-Action Graffiti (Dianna Costello, Produzentin; American Film Institute)
Mollys Pilger (Jeff Brown und Chris Pelzer, Produzenten; Phoenix Films)
Regenbogenkrieg (Bob Rogers, Produzent; Bob Rogers and Co.)
Dokumentarfilm
Der Mut zur Fürsorge (Robert Gardner, Produzent; United Way)
Keats und seine Nachtigall: Ein Blind Date (Michael Crowley und James Wolpaw, Produzenten; Rhode Island Committee for the Humanities)
Ouvertüren machen - Die Geschichte eines Gemeinschaftsorchesters (Barbara Willis Sweete, Produzentin; Rhombus Media, Inc.)
Zeuge des Krieges: Dr. Charlie Clements (David Goodman, Produzent; Skylight Picture Production)
Der Zauberer der Saiten (Alan Edelstein, Produzent; Seventh Hour Production)
Feature Broken Rainbow (Maria Florio und Victoria Mudd, Produzenten; Earthworks Films Production)
Las Madres - Die Mütter der Plaza de Mayo (Susana Muñoz und Lourdes Portillo, Produzenten; Film Arts Foundation)
Soldiers in Hiding (Japhet Asher, Produzent; Filmworks, Inc. Produktion)
Die Freiheitsstatue (Ken Burns und Buddy Squires, Produzenten; Florentine Films Production)
Unvollendete Geschäfte (Steven Okazaki, Produzent; Mouchette Films Production)
Angry Harvest, Bundesrepublik Deutschland-West
Oberst Redl, Ungarn
Die offizielle Geschichte, Argentinien
Drei Männer und eine Wiege, Frankreich
Als Vater geschäftlich unterwegs war, Jugoslawien
Charles "Buddy" Rogers
EhrenpreiseUm Paul Newman in Anerkennung seiner vielen unvergesslichen und fesselnden Bildschirm Performances und für seine persönliche Integrität und das Engagement für sein Handwerk
Um Alex North in Anerkennung seiner brillanten Kunstfertigkeit bei der Schaffung von unvergesslicher Musik für eine Vielzahl von aufstrebenden Bewegtbildern
An John H. Whitney, Sr. für filmische Pionierarbeit