2 Chroniken: 15

2 Chroniken: 15
2 Chroniken: 15

Video: Mass Effect 2 Часть 15 расследуем происшествие на станции связи и убиваем свой корабль! 2021, Juni

Anonim

2 Chroniken

Kapitel 15

1 Und der Geist Gottes kam über Azariah, den Sohn Oded. 2 Und er ging hinaus, um Asa zu begegnen, und sprach zu ihm: Höre mich, Asa, und ganz Juda und Benjamin; Der Herr ist mit dir, während du mit ihm bist. und wenn ihr ihn sucht, wird er von euch gefunden werden; aber wenn du ihn verlässt, wird er dich verlassen. 3 Israel war lange Zeit ohne den wahren Gott, ohne einen lehrenden Priester und ohne Gesetz. 4 Als sie sich aber in ihrer Not an den HERRN, den Gott Israels, wandten und ihn suchten, wurde er von ihnen gefunden. 5 Und in jenen Zeiten gab es keinen Frieden für den, der hinausging, noch für den, der hereinkam, sondern große Ärger über alle Bewohner der Länder. 6 Und die Nation wurde von der Nation und der Stadt der Stadt vernichtet; denn Gott hat sie mit allen Widrigkeiten geärgert. 7 Seid also stark und laßt eure Hände nicht schwach sein; denn eure Arbeit wird belohnt.8 Und als Asa diese Worte und die Prophezeiung des Propheten Oded hörte, nahm er Mut und entfernte die abscheulichen Götzenbilder aus dem ganzen Land Juda und Benjamin und aus den Städten, die er vom Berg Ephraim genommen hatte, und erneuerte den Altar des Herrn, der vor der Veranda des Herrn war. 9 Und er versammelte ganz Juda und Benjamin und die Fremden mit ihnen aus Ephraim und Manasse und aus Simeon; denn sie fielen ihm im Überfluss aus Israel zu, als sie sahen, dass der HERR, sein Gott, mit ihm war. 10 Und sie versammelten sich im dritten Monat, im fünfzehnten Regierungsjahr Asas, in Jerusalem. 11 Und sie opferten dem HERRN zur gleichen Zeit von der Beute, die sie gebracht hatten, siebenhundert Ochsen und siebentausend Schafe.12 Und sie schlossen einen Bund, um den HERRN, den Gott ihrer Väter, von ganzem Herzen und von ganzer Seele zu suchen; 13 Wer den HERRN, den Gott Israels, nicht sucht, der soll getötet werden, ob klein oder groß, ob Mann oder Frau. 14 Und sie schworen dem HERRN mit lauter Stimme und mit Geschrei und mit Posaunen und mit Kornetten. 15 Und ganz Juda freute sich über den Eid; denn sie hatten von ganzem Herzen geschworen und ihn mit ihrem ganzen Verlangen gesucht; und er wurde von ihnen gefunden; und der HERR gab ihnen Ruhe umher.denn sie hatten von ganzem Herzen geschworen und ihn mit ihrem ganzen Verlangen gesucht; und er wurde von ihnen gefunden; und der HERR gab ihnen Ruhe umher.denn sie hatten von ganzem Herzen geschworen und ihn mit ihrem ganzen Verlangen gesucht; und er wurde von ihnen gefunden; und der HERR gab ihnen Ruhe umher.

16 Und auch in Bezug auf Maachah, die Mutter von Asa, dem König, entfernte er sie von der Königin, weil sie ein Götzenbild in einem Hain gemacht hatte; und Asa schnitt ihr Götzenbild ab und stampfte es und verbrannte es am Bach Kidron. 17 Aber die Höhen wurden nicht aus Israel weggenommen; dennoch war das Herz Asas alle seine Tage vollkommen.

18 Und er brachte in das Haus Gottes die Dinge, die sein Vater geweiht hatte und die er selbst geweiht hatte, Silber und Gold und Gefäße. 19 Und es gab keinen Krieg mehr bis zum fünfunddreißigsten Jahr der Regierung von Asa.