2 Chroniken: 21

2 Chroniken: 21
2 Chroniken: 21
Anonim

2 Chroniken

Kapitel 21

1 Und Josaphat schlief mit seinen Vätern und wurde mit seinen Vätern in der Stadt David begraben. Und Jehoram, sein Sohn, regierte an seiner Stelle. 2 Und er hatte Brüder, die Söhne Josaphats, Asarjas und Jehiels und Sacharjas und Asarjas und Michaels und Shephatias; alle diese waren die Söhne Josaphats, des Königs von Israel. 3 Und ihr Vater gab ihnen große Gaben von Silber und Gold und von kostbaren Dingen mit umzäunten Städten in Juda; aber das Königreich gab er Jehoram; weil er der Erstgeborene war. 4 Als nun Jehoram zum Reich seines Vaters auferstanden war, stärkte er sich und tötete alle seine Brüder mit dem Schwert und Taucher auch der Fürsten Israels.

5 Jehoram war zweiunddreißig Jahre alt, als er zu regieren begann, und er regierte acht Jahre in Jerusalem. 6 Und er wandelte auf dem Weg der Könige Israels wie das Haus Ahab; denn er hatte die Tochter Ahabs zur Frau; und er tat, was in den Augen des HERRN böse war. 7 Aber der HERR würde das Haus Davids nicht zerstören wegen des Bundes, den er mit David geschlossen hatte, und weil er versprochen hatte, ihm und seinen Söhnen für immer ein Licht zu geben.

8 Zu seiner Zeit empörten sich die Edomiter unter der Herrschaft Judas und machten sich zum König. 9 Da zog Jehoram mit seinen Fürsten und allen seinen Wagen mit ihm aus; und er stand bei Nacht auf und schlug die Edomiter, die ihn umfassten, und die Hauptleute der Wagen. 10 Und die Edomiter empörten sich bis heute unter der Hand Judas. Zur gleichen Zeit empörte sich auch Libnah unter seiner Hand; weil er den HERRN, den Gott seiner Väter, verlassen hatte. 11 Und er machte Höhen in den Bergen Judas und ließ die Einwohner Jerusalems Unzucht begehen und zwang Juda dazu.

12 Und es kam eine Schrift von Elia, dem Propheten, zu ihm: So spricht der HERR, der Gott Davids, deines Vaters, denn du bist nicht auf den Wegen Josaphats, deines Vaters, und auf den Wegen Asas, des Königs von Juda, gegangen bist auf dem Weg der Könige Israels gegangen und hast Juda und die Bewohner Jerusalems dazu gebracht, eine Hure zu machen, wie die Huren des Hauses Ahab, und hast auch deine Brüder des Hauses deines Vaters getötet, die besser waren als du selbst: 14 Siehe, mit einer großen Plage wird der HERR dein Volk und deine Kinder und deine Frauen und alle deine Güter schlagen. 15 Und du wirst große Krankheit haben durch Krankheit deines Darms, bis dein Darm wegen der Krankheit herausfällt die Krankheit Tag für Tag.

16 Und der HERR regte den Geist der Philister und der Araber, die den Äthiopiern nahe waren, gegen Jehoram auf. 17 Und sie kamen nach Juda und brachen hinein und trugen alles weg, was im König gefunden wurde Haus und seine Söhne und seine Frauen; so dass es nie einen Sohn gab, der ihn verlassen hatte, außer Joahas, dem jüngsten seiner Söhne.

18 Und nach alledem schlug ihn der HERR mit einer unheilbaren Krankheit in seinen Eingeweiden. 19 Und es begab sich, dass im Laufe der Zeit nach zwei Jahren sein Darm wegen seiner Krankheit ausfiel; so starb er an wunden Krankheiten. Und sein Volk machte kein Brennen für ihn, wie das Brennen seiner Väter. 20 Zweiunddreißig Jahre alt war er, als er zu regieren begann, und er regierte acht Jahre in Jerusalem und reiste ab, ohne es zu wünschen. Sie begruben ihn zwar in der Stadt David, aber nicht in den Gräbern der Könige.