2 Chroniken: 31

2 Chroniken: 31
2 Chroniken: 31
Anonim

2 Chroniken

Kapitel 31

1 Als nun alles erledigt war, gingen alle anwesenden Israel in die Städte Judas und brachen die Bilder in Stücke und fällten die Haine und warfen die Höhen und Altäre aus ganz Juda und Benjamin. auch in Ephraim und Manasse, bis sie sie alle völlig zerstört hatten. Dann kehrten alle Kinder Israel, jeder in seinen Besitz, in ihre eigenen Städte zurück.

2 Und Hiskia ernannte die Kurse der Priester und Leviten nach ihren Kursen, jeder nach seinem Dienst, die Priester und Leviten für Brandopfer und für Friedensopfer, um zu dienen und zu danken und in den Toren von zu preisen die Zelte des HERRN. 3 Er ernannte auch den königlichen Teil seiner Substanz für die Brandopfer, nämlich für die Brandopfer am Morgen und am Abend und die Brandopfer für die Sabbate und für die Neumonde und für die festgelegten Feste, wie es geschrieben steht im Gesetz des HERRN. 4 Und er befahl dem Volk, das in Jerusalem wohnte, den Teil der Priester und Leviten zu geben, damit sie im Gesetz des HERRN ermutigt würden.

5 Und als das Gebot ins Ausland kam, brachten die Kinder Israel die Erstlinge von Mais, Wein und Öl und Honig und von allen Feldern in Hülle und Fülle; und der Zehnte aller Dinge brachte sie reichlich herein. 6 Und über die Kinder Israel und Juda, die in den Städten Judas wohnten, brachten sie auch den Zehnten von Ochsen und Schafen und den Zehnten von heiligen Dingen, die dem HERRN, ihrem Gott, geweiht waren, und legten sie auf Haufen. 7 Im dritten Monat begannen sie, den Grundstein für die Haufen zu legen, und beendeten sie im siebten Monat. 8 Und als Hiskia und die Fürsten kamen und die Haufen sahen, segneten sie den HERRN und sein Volk Israel. 9 Da fragte Hiskia mit den Priestern und Leviten nach den Haufen. 10 Und Azariah, der Hohepriester des Hauses Zadok, antwortete ihm und sprach:Seit das Volk die Opfergaben in das Haus des HERRN gebracht hat, haben wir genug zu essen und viel übrig gelassen; denn der HERR hat sein Volk gesegnet; und was übrig bleibt, ist dieser große Laden.

11 Da befahl Hiskia, Kammern im Hause des HERRN vorzubereiten; und sie bereiteten sie vor, 12 und brachten die Opfergaben und den Zehnten und die geweihten Dinge treu herein; über die Cononiah, der Levit, herrschte, und Shimei, sein Bruder, war der nächste. 13 Und Jehiel und Azazia und Nahath und Asahel und Jerimoth und Jozabad und Eliel und Ismachiah und Mahath und Benaiah waren Aufseher unter der Hand von Cononiah und Shimei, seinem Bruder, auf das Gebot von Hiskia, dem König und Azariah, der Herrscher des Hauses Gottes. 14 Und Kore, der Sohn Imnahs, des Leviten, des Trägers nach Osten, war über die freiwilligen Opfergaben Gottes, um die Opfergaben des HERRN und die heiligsten Dinge zu verteilen. 15 Und neben ihm waren Eden und Miniamin und Jeschua und Semaja, Amariah und Shecaniah in den Städten der Priester in ihrem festgelegten Amt.ihren Brüdern durch Kurse sowohl den Großen als auch den Kleinen zu geben: 16 Neben ihrer Genealogie von Männern ab drei Jahren bis zu jedem, der in das Haus des HERRN eintritt, seinen täglichen Anteil für sie Service in ihren Gebühren entsprechend ihren Kursen; 17 Sowohl zur Genealogie der Priester durch das Haus ihrer Väter als auch der Leviten ab zwanzig Jahren in ihren Schützlingen durch ihre Kurse; 18 Und zur Genealogie aller ihrer Kleinen, ihrer Frauen und ihrer Söhne und ihrer Töchter durch die ganze Gemeinde; denn in ihrem festgelegten Amt heiligten sie sich in Heiligkeit: 19 Auch von den Söhnen Aarons, den Priestern, die es waren auf den Feldern der Vororte ihrer Städte, in jeder einzelnen Stadt, die Männer, die namentlich ausgedrückt wurden, um allen Männern unter den Priestern Portionen zu geben,und zu allem, was durch Genealogie unter den Leviten gerechnet wurde.

20 Und so tat Hiskia in ganz Juda und tat, was gut und richtig und wahr war, vor dem HERRN, seinem Gott. 21 Und in jedem Werk, das er im Dienst des Hauses Gottes, im Gesetz und in den Geboten begann, um seinen Gott zu suchen, tat er es von ganzem Herzen und gedieh.