2 Samuel: 21

2 Samuel: 21
2 Samuel: 21

Video: 2 Samuel 21 - Cid Moreira (Bíblia em Áudio) 2021, Juni

Anonim

2 Samuel

Kapitel 21

1 Dann gab es in den Tagen Davids drei Jahre lang Jahr für Jahr eine Hungersnot; und David erkundigte sich beim HERRN. Und der HERR antwortete: Es ist für Saul und für sein blutiges Haus, weil er die Gibeoniter getötet hat. 2 Und der König rief die Gibeoniter und sprach zu ihnen: (Nun waren die Gibeoniter nicht von den Kindern Israel, sondern vom Überrest der Amoriter; und die Kinder Israel hatten ihnen geschworen; und Saul versuchte, sie in seinem Eifer den Kindern Israel und Juda zu töten.) 3 Darum David sprach zu den Gibeonitern: Was soll ich für dich tun? und womit soll ich das Sühnopfer machen, damit ihr das Erbe des HERRN segnet? 4 Und die Gibeoniter sprachen zu ihm: Wir werden weder Silber noch Gold von Saul noch von seinem Haus haben; und für uns sollst du keinen Mann in Israel töten. Und er sprach: Was ihr sagen sollt, das werde ich für euch tun.5 Und sie antworteten dem König: Der Mann, der uns verzehrte und der sich gegen uns ausdachte, dass wir vernichtet werden sollten, wenn wir an einer der Küsten Israels bleiben. 6 Sieben Männer seiner Söhne sollen uns ausgeliefert werden, und wir werden sie aufhängen bis zum Herrn in Gibea von Saul, den der Herr erwählt hat. Und der König sprach: Ich werde es ihnen geben. 7 Aber der König verschonte Mephiboseth, den Sohn Jonatans, des Sohnes Sauls, wegen des Eides des HERRN, der zwischen ihnen war, zwischen David und Jonathan, dem Sohn Sauls. 8 Aber der König nahm die beiden Söhne Rizpa, der Tochter Aias, die sie Saul, Armoni und Mephiboseth gebar; und die fünf Söhne Michals, der Tochter Sauls, die sie für Adriel, den Sohn Barzillais, des Meholathiters, erzogen hatte. 9 Und er gab sie in die Hände der Gibeoniter, und sie hängten sie auf den Hügel vor dem HERRN.und sie fielen alle sieben zusammen und wurden in den Tagen der Ernte, in den ersten Tagen, zu Beginn der Gerstenernte getötet.

10 Und Rizpa, die Tochter Aias, nahm Sackleinen und breitete sie für sie auf dem Felsen vom Beginn der Ernte an, bis Wasser aus dem Himmel auf sie fiel, und ließ weder die Luftvögel bei Tag auf ihnen ruhen, noch die Tiere des Feldes bei Nacht. 11 Und es wurde David gesagt, was Rizpa, die Tochter Aias, der Konkubine Sauls, getan hatte.

12 Und David ging hin und nahm die Gebeine Sauls und die Gebeine seines Sohnes Jonathan von den Männern von Jabesch-Gilead, die sie von der Straße Beth-Shans gestohlen hatten, wo die Philister sie aufgehängt hatten, als die Philister Saul getötet hatten in Gilboa: 13 Und er brachte von dort die Gebeine Sauls und die Gebeine seines Sohnes Jonathan herauf; und sie sammelten die Knochen von denen, die gehängt wurden. 14 Und die Gebeine Sauls und seines Sohnes Jonathan begruben sie im Lande Benjamin in Zela im Grab seines Vaters Kisch; und sie vollbrachten alles, was der König geboten hatte. Und danach wurde Gott für das Land gebeten.

15 Außerdem hatten die Philister noch einmal Krieg mit Israel geführt; und David ging hinab und seine Knechte mit ihm und kämpfte gegen die Philister; und David wurde schwach. 16 Und Ishbi-benob, der von den Söhnen des Riesen war, dessen Speer dreihundert Schekel Messing wog und der mit einem neuen Schwert umgürtet war, glaubte, David getötet zu haben. 17 Aber Abischai, der Sohn Zeruias, unterstützte ihn und schlug den Philister und tötete ihn. Da schworen ihm die Männer Davids und sprachen: Du sollst nicht mehr mit uns in den Kampf ziehen, damit du das Licht Israels nicht löschst. 18 Und danach begab es sich wieder zu einem Kampf mit den Philistern bei Gob. Dann erschlug Sibbechai, der Hushathiter, Saph, der von den Söhnen des Riesen war. 19 Und es gab wieder eine Schlacht in Gob mit den Philistern, wo Elhanan, der Sohn Jaare-Oregims,Ein Bethlehemiter tötete den Bruder von Goliath dem Gittiter, dessen Speer wie ein Weberbalken war. 20 Und es gab noch eine Schlacht in Gath, wo ein Mann von großer Statur war, der an jeder Hand sechs Finger und an jedem Fuß sechs Zehen hatte, vier und zwanzig in der Zahl; und er wurde auch dem Riesen geboren. 21 Und als er sich Israel widersetzte, tötete ihn Jonathan, der Sohn Shimeahs, des Bruders Davids. 22 Diese vier wurden dem Riesen in Gath geboren und fielen durch die Hand Davids und durch die Hand seiner Knechte.Jonathan, der Sohn von Shimeah, der Bruder von David, tötete ihn. 22 Diese vier wurden dem Riesen in Gath geboren und fielen durch die Hand Davids und durch die Hand seiner Knechte.Jonathan, der Sohn von Shimeah, der Bruder von David, tötete ihn. 22 Diese vier wurden dem Riesen in Gath geboren und fielen durch die Hand Davids und durch die Hand seiner Knechte.