2004 Alfred I. duPont - Columbia University Awards für Fernseh- und Radiojournalismus

2004 Alfred I. duPont - Columbia University Awards für Fernseh- und Radiojournalismus
2004 Alfred I. duPont - Columbia University Awards für Fernseh- und Radiojournalismus
Anonim

Die von der Columbia University verwalteten Preise würdigen herausragende Leistungen im Fernseh- und Rundfunk. Die diesjährigen Auszeichnungen, die am 21. Januar 2004 verliehen wurden, wurden für Arbeiten vergeben, die zwischen dem 1. Juli 2002 und dem 30. Juni 2003 ausgestrahlt wurden.

ABC News und Ted Koppel für Nightline: Tip of the Spear
CBS NEWS, David Martin und Mary Walsh für die Berichterstattung über die nationale Sicherheit
PBS für FRONTLINE: Ein gefährliches Geschäft
PBS für FRONTLINE: Nichtschutz: Die Einnahme von Logan Marr; Die Fallbearbeiterdateien; und ein nationaler Dialog
PBS für FRONTLINE: Glaube und Zweifel am Ground Zero
HBO und Maysles Films Inc. für LaLees Kin: The Legacy of Cotton
KBCI-TV, Boise, für Shake-Up im Rathaus
KHOU-TV, Houston, für den Nachweis von Fehlern
KMGH-TV, Denver, für Ehre und Verrat: Skandal an der Akademie
National Public Radio (NPR) zur Berichterstattung über den Krieg im Irak
POV, Whitney Dow und Marco Williams (PBS) für zwei Städte von Jasper
WESH-TV, Orlando und Dan Billow für die Berichterstattung über die Columbia Space Shuttle-Katastrophe
WTVF-TV, Nashville, für Freunde auf hohen Plätzen