US News 2009, Jahresrückblick: Eine Wirtschaft in Aufruhr zeigt eine Verbesserung bis zum Jahresende

US News 2009, Jahresrückblick: Eine Wirtschaft in Aufruhr zeigt eine Verbesserung bis zum Jahresende
US News 2009, Jahresrückblick: Eine Wirtschaft in Aufruhr zeigt eine Verbesserung bis zum Jahresende
Anonim

Wichtige US-Nachrichten von der Rezession bis zur gleichgeschlechtlichen Ehe


Präsident Barack Obama

verwandte Links

  • Jahresrückblick 2009
  • 2009 Nachrichten der Nation
  • 2009 Nachrichten der Welt
  • 2009 Science News
  • Menschen in den Nachrichten, 2009
  • Quiz, 2009
  • US-Statistik, 2009

Gesetzgebung zur gleichgeschlechtlichen Ehe Obamas erstes Jahr | Erste hispanische Gerechtigkeit | Fort Hood Schießen | Regeln des Obersten Gerichtshofs für DNA-Tests Gesundheitsreform steht ganz oben auf der Agenda

Präsident Obamas erstes Jahr

Eine wegweisende Einweihung
In einer Zeremonie, an der Hunderttausende von Menschen teilnahmen, wurde Barack Obama am 20. Januar 2009 als erster afroamerikanischer Präsident vereidigt. Er machte sich sofort daran, die schwache Wirtschaft wiederzubeleben und seine Pläne für Investitionen in Energie, Gesundheitsversorgung und Bildung zu skizzieren, während er gleichzeitig warnte, dass weitere staatliche Rettungsaktionen unmittelbar bevorstehen. Er gab auch sein Budget für 2010 bekannt, das ein Defizit von 3 Billionen US-Dollar beinhaltete.

Krieg im Irak nähert sich seinem Ende; Bemühungen in Afghanistan verdoppelt
Im Februar kündigte Präsident Obama seine Absicht an, die meisten amerikanischen Truppen bis zum 31. August 2010 aus dem Irak abzuziehen. Bis zu 50.000 Soldaten werden dort für kleinere Missionen und zur Ausbildung irakischer Soldaten verbleiben.

Der Krieg in Afghanistan ist jedoch noch lange nicht vorbei. Im Dezember enthüllte Obama dem unruhigen Land seinen Plan für einen Truppenanstieg. Das US-Militär wird ab Januar weitere 30.000 Soldaten nach Afghanistan schicken, um die wiederauflebenden Taliban zu vereiteln, afghanische Truppen auszubilden und Sicherheit in die Bevölkerungszentren zu bringen. Dieser neue Anstieg wird die Gesamtzahl der amerikanischen Soldaten in Afghanistan auf 100.000 erhöhen. Der Präsident gab einen Zeitplan für den Rückzug vor und erklärte, dass ein Truppenabzug im Juli 2011 beginnen werde. Obamas Afghanistan-Strategie wurde allgemein als entscheidender Moment in seiner Präsidentschaft angesehen. Viele Amerikaner waren gegen die Eskalation, obwohl sie mit dem Engagement und dem Zweck des Krieges in Afghanistan einverstanden waren. Andere, die den Aufschwung unterstützten, um Afghanistan der Stabilität und Unabhängigkeit näher zu bringen,sah den Plan des Präsidenten als gemischte Botschaft: Sie können unsere Unterstützung haben, aber nur für eine begrenzte Zeit.

Bildungsüberholung auf der Tagesordnung
Präsident Obama hat zig Milliarden Dollar aus dem Konjunkturpaket für Bildung bereitgestellt. Im Rahmen seines Plans zur Verbesserung des Bildungssystems in den USA forderte er die Staaten auf, die Beschränkungen für Charterschulen aufzuheben und die Qualität und Verfügbarkeit der frühkindlichen Bildung zu verbessern. Er betonte auch seinen Wunsch, die Lehrergehälter mit den Leistungen der Schüler zu verknüpfen.

Auch dieses Thema löste Kontroversen aus; Einige Staatsoberhäupter lehnten die zunehmende Rolle der Regierung in der Bildung ab. Die Verwendung standardisierter Tests zur Messung der Schülerleistung und des Lehrererfolgs war ebenfalls umstritten.

Umweltveränderungen erst am Anfang
Während Obama während der Präsidentschaftskampagne und in seiner ersten Rede vor dem Kongress die Bedeutung von Umweltfragen betonte, traten politische Maßnahmen in den Hintergrund der Wirtschafts- und Gesundheitsreform. Im Mai kündigte er neue, strengere Vorschriften für Autoemissionen und Kilometerstand an, die 2012 in Kraft treten werden. Die Vorschriften ähneln denen, die derzeit in Kalifornien gelten.

Im Dezember trafen sich die Mitgliedsländer der Vereinten Nationen in Kopenhagen, um eine weltweite Reduzierung der CO2-Emissionen, Grenzwerte für die Treibhausgasverschmutzung und die Erhaltung des Waldes auf der ganzen Welt zu erörtern. Präsident Obama hat die Maßnahmen unterstützt, aber jede Umsetzung dieser Änderungen muss frühestens 2010 angegangen werden. Im selben Monat gab die Environmental Protection Agency bekannt, dass Umweltverschmutzung, die das Klima verändert, sich nachteilig auf die menschliche Gesundheit und die Umwelt auswirkt. Dies ist ein wichtiger Schritt in der Zukunft, um Treibhausgase zu begrenzen.

Überraschungspreis weckt Neugier, Kritik
Präsident Obama wurde im Oktober unerwartet mit dem Friedensnobelpreis für seine "außerordentlichen Bemühungen zur Stärkung der internationalen Diplomatie und Zusammenarbeit zwischen den Völkern" ausgezeichnet. Obama antwortete auf die Ehre mit Überraschung und Demut und sagte, dass die Auszeichnung ein "Aufruf zum Handeln" sei, um andere Nationen auf der ganzen Welt für die Förderung des Friedens zu gewinnen. Viele Amerikaner, Demokraten und Republikaner äußerten gleichermaßen ihre Vorbehalte gegen die Auszeichnung und fragten sich, warum der Präsident die Auszeichnung so früh in seiner Amtszeit und Karriere erhalten hatte, insbesondere wenn das Land in zwei Kriege verwickelt war. Der Friedensnobelpreis, der oft mit einer nicht so subtilen politischen Botschaft ausgezeichnet wurde, wurde als Zurechtweisung für die einseitige Vision des ehemaligen Präsidenten George W. Bush von der Welt und als Umarmung Obamas angesehen.s Versuch, die internationale Gemeinschaft zu erreichen und das getrübte Image des Landes im Ausland wiederherzustellen.

Während seiner Dankesrede im Dezember erkannte Obama die offensichtliche Ironie an, dass er einen Preis für den Frieden erhalten hatte, als er ein Land führte, das in zwei Kriegen kämpfte, behauptete jedoch, dass die Kriege in Afghanistan und im Irak sowohl notwendig als auch gerecht seien. Er stimmte jedoch zu, dass er viel Arbeit vor sich hatte, um das Leben der Amerikaner und der anderen auf der ganzen Welt zu verbessern.

Weitere Informationen zum ersten Jahr von Präsident Obama:

  • Barack Obama Biografie
  • Der Treibhausgaseffekt
  • Bildungsstatistik
  • Gesundheit
  • Nobelpreise
  • Mehr von 2009 News of the Nation