Klinge 2

Klinge 2
Klinge 2

Video: Klinge lecken II 2021, August

Anonim
Direktor:Guillermo del Toro
Schriftsteller:David Goyer
New Line Cinema; R; 108 Minuten
Freisetzung:3/02
Besetzung:Wesley Snipes, Kris Kristofferson und Ron Perlman

Die Vampirästhetik wird seit mehreren hundert Jahren von dem Wan, dem wehmütig Romantischen und dem Konsumierenden dominiert. Das war Teil des Vergnügens, Wesley Snipes in Blade gegen Vampir-Derriere treten zu sehen. In der Fortsetzung kehrt Snipes als Titelfigur zurück, ein halb menschlicher halb Vampir, der das Sonnenlicht überleben kann. Blade widmet sich der Zerstörung von Vampiren, obwohl sie in paramilitärischen Eurotrash-Schränken einen ähnlichen Geschmack haben.

Blade 2 liefert mehr düstere Comic-Gewalt. (Comic im Sinne von doof, sowie Verweis auf seine Comic-Ursprünge). Eine Superrasse genetisch verbesserter Blutsauger namens Reapers macht der Vampir-Nation das Leben schwer. Die Nation bittet ihren geschworenen Feind Blade um Hilfe, um diese fiesen Schnitter von ihrem kollektiven Rücken zu bekommen. Am Ende befehligt Blade eine Einheit von Elite-Kampfvampiren, die einst darauf trainiert waren, ihn zu töten, darunter einen rassistischen untoten Skinhead der schlimmsten Welt (Ron Perlman). Irgendwo unter dem Blut liegt ein komplexes Rassenschema, aber meistens handelt es sich nur um Kung-Fu-Vamp-Gewalt, die von einem aufgedrehten Soundtrack unterstützt wird. Snipes hält Hof mit wenig Charakter, aber immenser Bildschirmpräsenz und bewegt sich zwischen albern und extrem ernst, ohne ins Schwitzen zu geraten.