Khandogya-Upanishad: Siebter Prapathaka, Dritter Khanda

Khandogya-Upanishad: Siebter Prapathaka, Dritter Khanda
Khandogya-Upanishad: Siebter Prapathaka, Dritter Khanda

Video: Upanishad Talk - Chandogya Upanishad - Part 1 - Khanda 11 to 15 2021, Juli

Anonim

Dritte Khanda

1. „Geist (Manas) ist besser als Sprache. Denn wie die geschlossene Faust zwei Amalaka oder zwei Kola oder zwei Aksha-Früchte enthält, so hält der Geist Sprache und Namen. Denn wenn ein Mann daran interessiert ist, die heiligen Hymnen zu lesen, liest er sie; Wenn er in Gedanken daran interessiert ist, irgendwelche Handlungen auszuführen, führt er sie aus. wenn er sich Söhne und Vieh wünscht, wünscht er sich diese; Wenn er sich diese und die andere Welt wünschen möchte, wünscht er sich sie. Denn der Geist ist in der Tat das Selbst, der Geist ist die Welt, der Geist ist Brahman. Meditiere über den Geist. “

2. „Wer als Brahman über den Geist meditiert, ist sozusagen Herr und Meister, soweit der Geist reicht - wer als Brahman über den Geist meditiert.“

"Sir, gibt es etwas Besseres als Verstand?"

"Ja, es gibt etwas Besseres als Verstand."

"Sir, sagen Sie es mir."

Zweiter KhandaSiebter PrapathakaVierte Khanda