Die Zeitschriften von Lewis & Clark: Clark, 10. Juni 1806

Die Zeitschriften von Lewis & Clark: Clark, 10. Juni 1806
Die Zeitschriften von Lewis & Clark: Clark, 10. Juni 1806
Anonim
Tag 1444 Tag 1446

Clark, 10. Juni 1806

Dienstag, der 10. Juni 1806. stand heute früh auf und ließ alle Pferde einsammeln, außer einem der Whitehouses-Pferde, die nicht gefunden werden konnten. Ein Indianer versprach, das Pferd zu finden und es zu uns auf die Quawmash-Felder zu bringen, an denen wir uns aufhalten wollen Ein paar Tage für das Einlegen von etwas Fleisch. Bis zu diesem Zeitpunkt berechnen wir, dass der Schnee mehr von den Bergen geschmolzen ist und das Gras so hoch geworden ist, dass unsere Pferde leben können. Wir packten zusammen und machten uns um 11 Uhr auf den Weg. Wir machten uns mit der Gruppe auf den Weg. Jeder Mann war gut reitend und hatte eine leichte Ladung auf einem zweiten Pferd. Außerdem haben wir im Falle eines Unfalls oder des Mangels an Proviant mehrere übernatürliche Pferde. Wir fühlen uns daher selbst perfekt ausgestattet für die Berge. Wir schätzten die Hügel, die sehr hoch und ungefähr drei Meilen breit sind. Unser Kurs ist N. 22 ° O, von dort N. 15 ° W 2 ms.nach Collins Creek. Von dort nach Norden, 5 Meilen bis zu den östlichen Grenzen der Quawmash-Wohnungen, wo wir in der Nähe des Ortes lagerten, an dem ich mich im letzten Herbst zum ersten Mal mit der Chopunnish Nation getroffen hatte. Der Pass von Collins Creek war tief und äußerst schwierig, obwohl wir ohne weitere Verletzungen vorbeikamen, als einige unserer Wurzeln und unser Brot zu benetzen. Das Land, durch das wir gingen, ist äußerst fruchtbar und im Allgemeinen frei von Steinen. Es ist gut mit verschiedenen Arten von Tannen, langblättrigen Kiefern und Lärchen bewaldet. Das Unterholz ist Choke-Kirsche in der Nähe der Wasserläufe, Schwarzerle, eine große rote Wurzelart, die jetzt blüht. Ein Wachstum, das der Poppaw in ihrem Blatt ähnelt und eine Beere mit fünf Klappen von tiefvioletter Farbe trägt, zwei Arten von Schuhmachern. Sieben Rinde, Perple Haw, Service-Beere, Gänse-Beere, Wildrose, Honig-Sauger, der eine weiße Beere trägt,und eine Art von Zwergkiefer, die ungefähr 10 oder 12 Fuß hoch wächst, trägt einen globarlar geformten Kegel mit kleinen Schuppen, das Blatt ist ungefähr die Länge und viel das Aussehen der Pechkiefer, die ihre Blätter in zwei Faszikeln hat; in anderer Hinsicht würden sie in einiger Entfernung für die jungen Pflanzen der langblättrigen Kiefer genommen werden. Es gibt zwei Arten der Wildrose, sowohl quinque petallous als auch von Damastrot, aber die eine ist so groß wie die gewöhnliche rote Rose unserer Wächter. Ich habe beobachtet, dass die Äpfel dieser Arten im letzten Herbst mehr als dreimal so groß sind wie die der gewöhnlichen Wildrose. Der Stiel dieser Rose ist der gleiche wie der andere, obwohl das Blatt etwas größer ist. Nachdem wir heute Abend unser Lager aufgeschlagen hatten, schickten wir unsere Jäger aus. Collins hat eine Damhirschkuh getötet, auf der wir zu unserer Zufriedenheit viel getan haben.Wir hatten die Spitze der Flusshügel noch nicht erreicht, bevor wir von einer Gruppe von 8 Indianern überholt wurden, die mir mitteilten, dass sie zur Jagd auf die Quawmash-Flats gowten. Ich glaube, ihr Ziel ist die Erwartung, von uns gefüttert zu werden, so freundlich sie auch sein mögen, wir müssen sie in diesem Moment enttäuschen, da es notwendig ist, dass wir alle Genügsamkeit einsetzen und jede Anstrengung einsetzen, um Fleisch für unsere Reise bereitzustellen. Sie haben mit uns gelagert. Wir finden eine große Anzahl von grabenden Squirels in unserem Lager, von denen wir mehrere getötet haben. Ich aß von ihnen und fand sie als zart und gut gelaunt. als unser grauer Squirel. Ich habe viele Sand Hill Crains und einige Enten in den Slashey Glades über diesen Ort gesehen.Ich glaube, ihr Ziel ist die Erwartung, von uns gefüttert zu werden, so freundlich sie auch sein mögen, wir müssen sie in diesem Moment enttäuschen, da es notwendig ist, dass wir alle Genügsamkeit einsetzen und jede Anstrengung einsetzen, um Fleisch für unsere Reise bereitzustellen. Sie haben mit uns gelagert. Wir finden eine große Anzahl von grabenden Squirels in unserem Lager, von denen wir mehrere getötet haben. Ich aß von ihnen und fand sie als zart und gut gelaunt. als unser grauer Squirel. Ich habe viele Sand Hill Crains und einige Enten in den Slashey Glades über diesen Ort gesehen.Ich glaube, ihr Ziel ist die Erwartung, von uns gefüttert zu werden, so freundlich sie auch sein mögen, wir müssen sie in diesem Moment enttäuschen, da es notwendig ist, dass wir alle Genügsamkeit einsetzen und jede Anstrengung einsetzen, um Fleisch für unsere Reise bereitzustellen. Sie haben mit uns gelagert. Wir finden eine große Anzahl von grabenden Squirels in unserem Lager, von denen wir mehrere getötet haben. Ich aß von ihnen und fand sie als zart und gut gelaunt. als unser grauer Squirel. Ich habe viele Sand Hill Crains und einige Enten in den Slashey Glades über diesen Ort gesehen.Wir finden eine große Anzahl von grabenden Squirels in unserem Lager, von denen wir mehrere getötet haben. Ich aß von ihnen und fand sie als zart und gut gelaunt. als unser grauer Squirel. Ich habe viele Sand Hill Crains und einige Enten in den Slashey Glades über diesen Ort gesehen.Wir finden eine große Anzahl von grabenden Squirels in unserem Lager, von denen wir mehrere getötet haben. Ich aß von ihnen und fand sie als zart und gut gelaunt. als unser grauer Squirel. Ich habe viele Sand Hill Crains und einige Enten in den Slashey Glades über diesen Ort gesehen.

Tag 1444 Tag 1446 Inhalt