Die Zeitschriften von Lewis & Clark: Clark, 17. Juni 1805

Die Zeitschriften von Lewis & Clark: Clark, 17. Juni 1805
Die Zeitschriften von Lewis & Clark: Clark, 17. Juni 1805
Anonim
Tag 724 Tag 726

Clark, 17. Juni 1805

17. Juni Montag 1805

Ein feiner Morgenwind als gewöhnlicher Captain Lewis mit der Gruppe den Perogue entlud und er beschloss, die Gruppe damit zu beschäftigen, die Verladung zum Creek etwa 1 Meile über einen niedrigen Hügel in meiner Abwesenheit auf der Portage zu bringen.

Ich machte mich mit 5 Männern um 8 Uhr auf den Weg und ging den Bach hinauf. In einiger Entfernung, um das zu untersuchen. Wenn möglich, versichere ich, dass ausreichend hoch, dass ein Streight Cours zur Mündung des Medison River die 2 Reveins anführen würde, den Creek, den ich als begrenzt empfand schnell und flach allgemein

Montag, der 17. Juni, durchlief eine offene Rolle Prarie. Um die beiden Reveins nach der zweiten zu leiten, stehen wir auf unserem Kurs. Um den Fluss unterhalb des großen Feldes auf unserem Kurs zum Fluss zu schlagen, überquerten wir einen tiefen Bach in der Nähe seiner Mündung mit Steep Die Klippen dieses Flusses hatten fließendes Wasser, das sehr fein war. Der Fluss an dieser Stelle ist schmal und in senkrechten Klippen von 170 Fuß von den Gipfeln dieser Klippen begrenzt. Der Countrey erhebt sich mit einer steilen Zustimmung für weitere 250 Fuß. Wir gingen den Fluss hinauf Als eine Folge von Stromschnellen und Kaskaden zu den Wasserfällen, die wir mehrere Meilen lang in Herden gehalten hatten und die einen engagierten Sound erzeugten, sah ich diese Cateracts mit Erstaunen das gesamte Wasser dieses großen Flusses, der in einem Kanal von 280 Metern eingeschlossen war und über einen Felsen von 97 Fuß 3/4 eines,Am Fuße der Wasserfälle entsteht ein fortgesetzter Nebel, der sich über 150 Meter erstreckt. runter & bis nahe an die Spitze der Clifts auf L Sd. Der Fluss unten ist ein schmaler Chanl. Von 93 Metern mit einem kleinen Holzboden auf der Stard-Seite, der von einem Felsen definiert ist und sich quer zum Fluss ein wenig unterhalb des Triebs erstreckt, teilt ein kurzes Stück unterhalb dieses Katarakts ein großer Felsen den Strom, um die Clifts zu unterstützen Nehmen wir an, der Herbst war in der Nähe. Ich rutschte ins Wasser, an welcher Stelle ich augenblicklich untergesaugt worden sein musste, und mit Defizit und großem Risiko versicherte ich es erneut und senkte den Clift weiter unten (aber nur wenige Stellen können herabgestiegen werden) der Fluss) und nahm die Höhe mit so viel Genauigkeit wie möglich mit einem Spirit Leavels & c. speiste an einem schönen Frühling 200 Meter unterhalb des Spielfelds, in dessen Nähe 4 Baumwollweidenbäume wuchsen.Auf einer von ihnen habe ich meinen Namen mit Datum und Höhe der Wasserfälle markiert. Dann sind wir auf dem Fluss weitergegangen, vorbei an einer Continued Cascade & Rapid bis zu einem Sturz von 19 Fuß bei 4 Small Islands. Dieser Fall verläuft diagonal über den Fluss von die Schmalzseite, die einen Winkel von 3/4 der Breite vom Schmalz bildet. von welcher Seite es für 2/3 dieser Entfernung neigt. Auf der Stard-Seite ist ein rascher Rückgang zu verzeichnen. Unterhalb dieses Shoots fällt eine tiefe Enthüllung, in der wir für die kalte Nacht campierten (die Berge in jeder Sektion haben Schnee). Die Ebene zu unserer Linken ist ein Sprung, den wir einen Bären gesehen haben und unzählige Anzahl Büffel, ich sah 2 Herden dieser Tiere, die unmittelbar über einer beträchtlichen Geschwindigkeit wässerten, sie sanken durch einen schmalen Durchgang nach unten. Klein, der Rier zwang die Furt ins Wasser, von denen einige augenblicklich abgebaut wurden.und als ich nicht mehr sah, dass andere Shore mit Schwierigkeiten machten, sah ich 40 oder 50 von denen, die gleichzeitig schwammen. Gleichzeitig sind diese Tiere auf diese Weise verloren und erklären die Anzahl der Büffelkadaver unterhalb der Stromschnellen

Tag 724 Tag 726 Inhalt