Die Zeitschriften von Lewis & Clark: Clark, 21. Juni 1806

Die Zeitschriften von Lewis & Clark: Clark, 21. Juni 1806
Die Zeitschriften von Lewis & Clark: Clark, 21. Juni 1806
Anonim
Tag 1466 Tag 1468

Clark, 21. Juni 1806

Samstag, 21. Juni 1806

Wir holten unsere Pferde früh ab und machten uns auf den Weg zu unseren Wohnungen. Wir alle fühlten uns beschämt, als wir gezwungen waren, unsere Schritte durch diesen mühsamen und schwierigen Teil unserer Route zurückzuverfolgen, der mit Bürsten und unzähligen Baumstämmen und umgestürztem Holz verstopft war, was das Reisen für unsere Pferde quälend und sogar gefährlich macht. Eines von Thompsons Pferden ist heute Morgen entweder erstickt oder hat eine starke Staupe. Ich fürchte, er soll für uns kein weiteres Überleben sein. Ein ausgezeichnetes Pferd von Cruzatt hat sich so sehr in der Leiste verfangen, als er über ein Paket umgestürztes Holz sprang, dass er uns irgendwann nicht mehr überleben wird. Am Pass von Collins Creek trafen wir zwei Indianer, die auf dem Weg über die Berge waren. Sie hatten die drei Pferde und das Maultier mitgebracht, die uns verlassen hatten und zum Quawmash-Boden zurückgekehrt waren.Diese Indianer kehrten mit uns ungefähr eine halbe Meile den Creek hinunter zurück, wo wir anhielten, um zu speisen und unsere Pferde zu weiden. So gut wir konnten Die Indianer konnten uns mitteilen, dass sie Geo Drewyer & Shannon gesehen hatten und dass sie erst nach Ablauf von zwei Tagen zurückkehren würden. Die Ursache, warum Drewyer & Shannon nicht mit diesen Männern zurückgekehrt sind, können wir nicht erklären. Wir drängten diese Indianer, bei uns zu bleiben und uns bei der Rückkehr von Drewyer & Shannon über die Berge zu führen. Sie stimmten zu, zwei Nächte für uns zu bleiben, und deponierten dementsprechend ihre Vorräte an Wurzeln und Brot in nicht großer Entfernung in den Büschen. Nach dem Abendessen kehrten sie mit uns zurück, bis zu dem kleinen Prarie, der ungefähr 2 Meilen vom Creek entfernt war. Hier hielten sie mit ihrem an Pferde und teilte uns mit, dass sie bleiben würden, bis wir sie überholten oder mindestens 2 Nächte.Sie hatten vier Supernoumery-Pferde dabei. Wir schickten vier Jägern einen Kopf zu den Quawmash Flatts, um eine Abendjagd zu machen; Sie saugten so weit, dass sie einen Hirsch töteten. Wir verließen R. und Jo. Felder am Creek, wo wir gegessen haben, und Sergt. Gass, um bis zu unserer Rückkehr nach diesem Ort zu suchen. Um 7 Uhr abends befanden wir uns wieder in unserem alten Lager, wo wir gespannt auf die Rückkehr von Drewyer & Shannon warten werden.

Tag 1466 Tag 1468 Inhalt