William Shakespeare: Alack! Welche Armut bringt meine Muse hervor?

William Shakespeare: Alack! Welche Armut bringt meine Muse hervor?
William Shakespeare: Alack! Welche Armut bringt meine Muse hervor?

Video: Sonnet 103 by William Shakespeare | Alack what poverty my Muse brings forth 2021, August

Anonim

Ein Mangel! Welche Armut bringt meine Muse hervor?

Ein Mangel! Welche Armut bringt meine Muse hervor,

dass sie einen solchen Spielraum hat, um ihren Stolz zu zeigen.

Das Argument, alles bloß, ist mehr wert

als wenn es mein zusätzliches Lob daneben hat!

Ö! beschuldige mich nicht, wenn ich nicht mehr schreiben kann!

Schauen Sie in Ihr Glas, und es erscheint ein Gesicht,

das meine stumpfe Erfindung ganz

übertrifft, meine Linien stumpft und mir Schande macht.

War es damals nicht sündig, sich zu bessern,

um das Thema zu beschädigen, das vorher gut war?

Denn zu keinem anderen Zeitpunkt neigen meine Verse dazu,

als von deinen Gnaden und deinen Gaben zu erzählen;

Und mehr, viel mehr, als in meinem Vers sitzen kann,

zeigt dir dein eigenes Glas, wenn du hineinschaust.