William Shakespeare: Alles ist gut, das endet gut, Akt II

William Shakespeare: Alles ist gut, das endet gut, Akt II
William Shakespeare: Alles ist gut, das endet gut, Akt II

Video: BBC-Shakespeare-Collection: ENDE GUT ALLES GUT (DVD / Vorschau) 2021, Juli

Anonim

Akt II

Szene I.

Paris. Der Königspalast

Gedeihen von Kornetten. Betreten Sie den König, begleitet von verschiedenen jungen Lords, die sich für den Florentiner Krieg verabschieden. Bertram und Parolles

König

Leb wohl, junge Herren; Diese kriegerischen Prinzipien

werfen Sie nicht von sich. Und Sie, meine Herren, verabschieden sich.

Teilen Sie den Rat zwischen Ihnen. Wenn beide gewinnen,

dehnt sich alles aus. Das Geschenk dehnt sich aus, wie es empfangen wird,

und ist genug für beide.

Erster Herr

Es ist unsere Hoffnung, Sir,

nach gut eingetretenen Soldaten zurückzukehren

und Ihre Gnade in Gesundheit zu finden.

König

Nein, nein, das kann nicht sein; und doch wird mein Herz

nicht gestehen, dass er die Krankheit schuldet, die

mein Leben belagert. Leb wohl, junge Herren;

Ob ich lebe oder sterbe, seien Sie die Söhne

würdiger Franzosen: Lassen Sie das höhere Italien, -

diejenigen, die das Erbe

der letzten Monarchie erben, - sehen Sie, dass Sie kommen, um

nicht um Ehre zu werben, sondern um sie zu heiraten; Wenn

der tapferste Sucher schrumpft, finde, was du suchst.

Dieser Ruhm kann dich laut weinen: Ich sage, Lebewohl.

Zweiter Herr

Gesundheit, auf Ihr Gebot, dienen Sie Ihrer Majestät!

König

Diese Mädchen aus Italien achten auf sie:

Sie sagen, unserem Französisch fehlt die Sprache, um es zu leugnen.

Wenn sie verlangen: Hüten

Sie sich davor, Gefangene zu sein, bevor Sie dienen.

Beide

Unsere Herzen erhalten Ihre Warnungen.

König

Abschied. Komm her zu mir.

Ausfahrt, besucht

Erster Herr

O mein süßer Herr, dass du hinter uns bleibst!

Parolles

Es ist nicht seine Schuld, der Funke.

Zweiter Herr

O, es sind mutige Kriege!

Parolles

Am bewundernswertesten: Ich habe diese Kriege gesehen.

Bertram

Mir wird hier befohlen, und ich habe eine Spule mit

"Zu jung" und "Das nächste Jahr" und "Es ist zu früh" geführt.

Parolles

Und dein Verstand kann es nicht, Junge, tapfer stehlen.

Bertram

Ich werde hier die Vorpferde zu einem Kittel bleiben,

meine Schuhe auf dem einfachen Mauerwerk knarren lassen, bis die

Ehre aufgekauft und kein Schwert getragen wird,

sondern eines zum Tanzen! Beim Himmel werde ich weg stehlen.

Erster Herr

Der Diebstahl hat Ehre.

Parolles

Verpflichte es, zähle.

Zweiter Herr

Ich bin dein Begleiter; und so, Lebewohl.

Bertram

Ich wachse zu dir und unser Abschied ist ein gequälter Körper.

Erster Herr

Leb wohl, Kapitän.

Zweiter Herr

Süßer Monsieur Parolles!

Parolles

Edle Helden, mein und dein Schwert sind verwandt. Gute Funken und glänzend, ein Wort, gute Metalle: Sie werden im Regiment der Spinii einen Kapitän Spurio mit seiner Narbe, einem Wahrzeichen des Krieges, hier auf seiner finsteren Wange finden; es war genau dieses Schwert, das es verankert hat: Sprich zu ihm: Ich lebe; und beobachte seine Berichte für mich.

Erster Herr

Wir werden, edler Kapitän.

Exeunt Lords

Parolles

Mars hat dich für seine Novizen angetan! Was wollt ihr tun?

Bertram

Bleib: der König.

König wieder betreten. Bertram und Parolles ziehen sich zurück

Parolles

Nach Bertram

Verwenden Sie eine geräumigere Zeremonie für die edlen Herren; Sie haben sich in der Liste der zu kalten Adieu zurückgehalten: Seien Sie ihnen gegenüber ausdrucksvoller: Denn sie tragen sich in der Mütze der Zeit, sammeln dort wahren Gang, essen, sprechen und bewegen sich unter dem Einfluss des am meisten empfangenen Sterns ;; und obwohl der Teufel die Maßnahme leitet, sollen solche befolgt werden: nach ihnen und einen erweiterten Abschied nehmen.

Bertram

Und ich werde es tun.

Parolles

Würdige Leute; und beweisen gerne die meisten sehnigen Schwertkämpfer.

Exeunt Bertram und Parolles

Lafeu betreten

Lafeu

Kniend

Verzeihung, mein Herr, für mich und für meine Botschaft.

König

Ich werde dich bitten aufzustehen.

Lafeu

Dann steht hier ein Mann, der seine Verzeihung gebracht hat.

Ich hätte dich gekniet, mein Herr, um mich um Gnade zu bitten,

und dass du auf mein Gebot so aufstehen könntest.

König

Ich würde ich hätte;

Also hatte ich deine Pastete gebrochen und dich um Gnade gebeten.

Lafeu

Treu und Glauben, aber mein guter Herr ist so;

Wirst du von deiner Krankheit geheilt?

König

Nein.

Lafeu

O, wirst du keine Trauben essen, mein königlicher Fuchs?

Ja, aber du wirst meine edlen Trauben, und wenn

mein königlicher Fuchs sie erreichen könnte: Ich habe eine Medizin gesehen,

die in der Lage ist, einem Stein Leben einzuhauchen, einen Stein zu beschleunigen und

dich

mit spritzigem Feuer und Bewegung zum Kanarienvogel tanzen zu lassen; dessen einfache Berührung

ist mächtig, König Pepin zu erheben, nein,

dem großen Karl dem Großen einen Stift in die Hand zu geben

und ihr eine Liebeslinie zu schreiben.

König

Was 'sie' ist das?

Lafeu

Warum, Doktor Sie? Mein Herr, da ist einer angekommen.

Wenn Sie sie sehen werden. Jetzt, durch meinen Glauben und meine Ehre.

Wenn ich ernsthaft meine Gedanken übermitteln darf.

In dieser leichten Befreiung habe ich

mit einem gesprochen, der in ihrem Geschlecht Ihre Jahre, ihr Beruf, ihre

Weisheit und ihre Beständigkeit haben mich mehr erstaunt,

als ich es wage, meine Schwäche zu beschuldigen: Wirst du sie sehen

? Denn das ist ihre Forderung und kennst ihr Geschäft?

Das getan, lach mich gut aus.

König

Nun, guter Lafeu,

bring die Bewunderung herein ; dass wir mit dir auch

unser Wunder verbringen oder deines ausziehen,

indem du dich fragst, wie du es genommen hast.

Lafeu

Nein, ich werde zu dir passen

und auch nicht den ganzen Tag sein.

Ausgang

König

So prologiert er sein spezielles Nichts jemals.

Tritt mit Helena wieder in Lafeu ein

Lafeu

Nein, komm deine Wege.

König

Diese Eile hat tatsächlich Flügel.

Lafeu

Nein, komm deine Wege:

Dies ist seine Majestät; Sagen Sie Ihre Meinung zu ihm:

Ein Verräter, wie Sie aussehen; aber solche Verräter

Seine Majestät fürchtet selten: Ich bin Cressids Onkel, der es

wagt, zwei zusammen zu lassen; leben Sie wohl.

Ausgang

König

Nun, fair, folgt Ihr Geschäft uns?

Helena

Ja, mein guter Herr.

Gerard de Narbon war mein Vater;

In dem, was er erklärte, gut gefunden.

König

Ich kannte ihn.

Helena

Umso mehr werde ich ihm mein Lob ersparen:

Ihn zu kennen ist genug. Ons Sterbebett

Viele Quittungen, die er mir gab: hauptsächlich eine.

Welches, als das liebste Thema seiner Praxis,

und von seiner alten Erfahrung der ölige Liebling,

Er bat mich, als dreifaches Auge

sicherer als meine eigenen zwei, liebere aufzubewahren ; Ich habe so;

Und zu hören, wie deine hohe Majestät berührt wird

Mit dieser bösartigen Sache, in der die Ehre

des Geschenks meines lieben Vaters die oberste Macht hat,

komme ich, um es und mein Gerät

mit aller gebundenen Demut anzubieten.

König

Wir danken Ihnen, Mädchen;

Aber vielleicht nicht so leichtgläubig zu heilen,

wenn unsere am meisten gelehrten Ärzte uns verlassen und

das versammelte College zu dem Schluss gekommen ist,

dass arbeitende Kunst niemals die Natur

von ihrem unbezahlbaren Vermögen befreien kann; Ich sage, wir dürfen

unser Urteilsvermögen nicht so beschmutzen oder unsere Hoffnung verderben, unsere

Krankheit in der Vergangenheit

zu prostituieren, empirisch zu sein oder so

unser großes Selbst und unser Verdienst zu zerstreuen,

eine sinnlose Hilfe zu schätzen, wenn wir helfen, den Sinn der Vergangenheit zu überwinden.

Helena

Meine Pflicht wird mich dann für meine Schmerzen bezahlen:

Ich werde mein Amt nicht mehr gegen Sie durchsetzen.

Demütig um deine königlichen Gedanken bitten

Eine bescheidene, mich wieder zurück zu tragen.

König

Ich kann dir nicht weniger geben, um dankbar genannt zu werden:

Du hast gedacht, mir zu helfen; und solchen Dank gebe ich

denen, die ihm das Leben wünschen, als einen nahen Tod:

Aber was ich in vollem Umfang weiß, weißt du nicht,

ich kenne alle meine Gefahren, du bist kein Teil .

Helena

Was ich tun kann, kann nicht schaden, es zu versuchen,

da Sie Ihre Ruhe gegen Heilmittel einrichten. Wer

das größte Werk ist, ist der Vollendete.

Oft tut es der schwächste Minister:

So hat die heilige Schrift in Babes das Urteil gezeigt,

wenn Richter Babes gewesen sind; Große Fluten sind

aus einfachen Quellen geflogen, und große Meere sind getrocknet,

wenn Wunder durch die größten geleugnet wurden.

Oft scheitert die Erwartung und meistens dort,

wo sie am meisten verspricht, und oft trifft sie dort,

wo die Hoffnung am kältesten ist und die Verzweiflung am besten passt.

König

Ich darf dich nicht hören. Geht es dir gut, gütiges Mädchen?

Deine Schmerzen, die du nicht benutzt

hast, müssen von dir selbst bezahlt werden: Die Professoren haben sich nicht für ihre Belohnung bedankt.

Helena

Inspirierte Verdienste so durch den Atem sind verboten:

Es ist nicht so bei Ihm, dass alle Dinge wissen,

wie es bei uns ist, die unsere Vermutung durch Shows in Einklang bringen ;

Aber meistens ist es eine Vermutung in uns, wenn

wir mit Hilfe des Himmels die Handlung der Menschen zählen.

Sehr geehrter Herr, geben Sie meinen Bemühungen Zustimmung;

Vom Himmel, nicht von mir, mache ein Experiment.

Ich bin kein Betrüger, der

mich gegen die Ebene meines Ziels verkündet ;

Aber wissen Sie, ich denke und denke, ich weiß am sichersten, dass

meine Kunst weder über die Macht noch über die Heilung hinausgeht.

König

Bist du so zuversichtlich? In welchem ​​Raum

hoffst du meine Heilung?

Helena

Die größte Gnade, die Gnade verleiht, bevor

zweimal die Pferde der Sonne

ihrem feurigen Fackel seinen Tagesring bringen, bevor

zweimal in Dunkelheit und abendlicher Feuchtigkeit feuchter

Hesperus seine schläfrige Lampe gelöscht hat,

oder vier- und zwanzigmal das Glas des Piloten

Hath sagte Die Diebstahlsminuten, wie sie vergehen,

Was von deinen gesunden Teilen gebrechlich ist, werden fliegen,

Gesundheit wird frei leben und Krankheit wird frei sterben.

König

Nach deiner Gewissheit und Zuversicht

Was wagst du es?

Helena

Steuer der Unverschämtheit,

die Kühnheit einer Posaune, eine verleumdete Schande

Von abscheulichen Balladen gehandelt: der Name meiner Jungfrau

Sear'd anders; nein, schlimmer - wenn schlimmer - verlängert

Mit der schlimmsten Folter lass mein Leben enden.

König

Denkt in dir, dass ein gesegneter Geist

seinen kraftvollen Klang in einem schwachen Organ spricht :

Und welche Unmöglichkeit würde töten

Im gesunden Menschenverstand rettet der Sinn einen anderen Weg.

Dein Leben ist lieb; für alles, was das Leben bewerten kann

Wert Name des Lebens in dir hat Schätzung,

Jugend, Schönheit, Weisheit, Mut, alles,

was Glück und Blüte glücklich nennen kann:

Du dies, um Bedürfnisse zu gefährden, musst

Geschicklichkeit unendlich oder monströs verzweifelt sein.

Süßer Praktizierender, deine Physik werde ich versuchen,

die deinen eigenen Tod dient, wenn ich sterbe.

Helena

Wenn ich die Zeit unterbreche oder im Eigentum zurückschreife

Von dem, was ich gesprochen habe, lass mich unerbittlich sterben,

und wohlverdient: Nicht helfen, der Tod ist mein Honorar;

Aber wenn ich helfe, was versprechen Sie mir?

König

Mach deine Forderung.

Helena

Aber wirst du es auch schaffen?

König

Ja, durch mein Zepter und meine Hoffnungen auf den Himmel.

Helena

Dann wird er gebt mich mit deiner kingly Hand

Was Mann in deinem Mache ich befehle:

Befreit von mir sein, die Arroganz,

um von nach dem königlichen Blut von Frankreich zu wählen,

My niedrig und demütig Namen zu propagieren

Mit jeder Filiale oder das Bild deines Zustandes;

Aber solch ein, dein Vasall, den ich kenne,

ist frei für mich zu fragen, dich zu schenken.

König

Hier ist meine Hand; Wenn die Voraussetzungen eingehalten werden, wird

Deinem Willen durch meine Leistung gedient. Treffen Sie

also die Wahl Ihrer eigenen Zeit, denn ich,

Ihr entschlossener Patient, verlasse mich immer noch auf Sie.

Mehr sollte ich dich befragen, und mehr muss ich,

obwohl mehr zu wissen nicht mehr zu vertrauen sein könnte,

von woher du kommst, wie gepflegt: aber Ruhe

Unbestritten würde willkommen und zweifellos gesegnet sein.

Gib mir hier etwas Hilfe, ho! Wenn du

so hoch wie ein Wort vorgehst, wird meine Tat mit deiner Absicht übereinstimmen.

Blühen. Exeunt