William Shakespeare: Alles ist gut, das endet gut, Akt IV, Szene III

William Shakespeare: Alles ist gut, das endet gut, Akt IV, Szene III
William Shakespeare: Alles ist gut, das endet gut, Akt IV, Szene III

Video: William Shakespeare: Othello - 4. Akt, 3. Szene.4 \u0026 William Shakespeare: Othello - 5. Akt, 1.... 2021, Juli

Anonim

Szene III

Das Florentiner Lager

Geben Sie die zwei französischen Lords und zwei oder drei Soldaten

Erster Herr

Sie haben ihm den Brief seiner Mutter nicht gegeben?

Zweiter Herr

Ich habe es eine Stunde später geliefert: Es gibt etwas, das seine Natur nicht sticht; denn beim Lesen verwandelte er sich fast in einen anderen Mann.

Erster Herr

Er hat eine würdige Schuld dafür, dass er eine so gute Frau und eine so süße Frau abgeschüttelt hat.

Zweiter Herr

Besonders er hat das ewige Missfallen des Königs auf sich gezogen, der sogar sein Kopfgeld gestimmt hatte, um ihm Glück zu singen. Ich werde dir etwas sagen, aber du wirst es dunkel bei dir wohnen lassen.

Erster Herr

Wenn du es gesprochen hast, ist es tot, und ich bin das Grab davon.

Zweiter Herr

Er hat eine junge sanfte Frau hier in Florenz pervertiert, von höchst keuschem Ruf; und in dieser Nacht konkretisiert er seinen Willen in der Beute ihrer Ehre: Er hat ihr seinen monumentalen Ring gegeben und denkt, er sei in der unkeuschen Komposition gemacht.

Erster Herr

Nun, Gott verzögere unsere Rebellion! wie wir selbst sind, was sind wir!

Zweiter Herr

Nur unsere eigenen Verräter. Und wie im gemeinsamen Verlauf aller Vergehen sehen wir immer noch, wie sie sich offenbaren, bis sie zu ihren verabscheuungswürdigen Zielen gelangen, so dass derjenige, der in dieser Handlung gegen seinen eigenen Adel kämpft, in seinem richtigen Strom selbst fließt.

Erster Herr

Ist es nicht verdammt in uns gemeint, Trompeter unserer rechtswidrigen Absichten zu sein? Wir werden dann heute Abend nicht seine Gesellschaft haben?

Zweiter Herr

Erst nach Mitternacht; denn er ist zu seiner Stunde ernährt.

Erster Herr

Das nähert sich schnell; Ich würde ihn gerne sehen, wie seine Firma anatomisiert wird, damit er ein Maß für seine eigenen Urteile nehmen kann, in denen er diese Fälschung so neugierig eingestellt hat.

Zweiter Herr

Wir werden uns nicht in ihn einmischen, bis er kommt; denn seine Gegenwart muss die Peitsche des anderen sein.

Erster Herr

Was hören Sie in der Zwischenzeit von diesen Kriegen?

Zweiter Herr

Ich höre, es gibt eine Ouvertüre des Friedens.

Erster Herr

Nein, ich versichere Ihnen, ein Frieden ist geschlossen.

Zweiter Herr

Was wird Graf Rousillon dann tun? Wird er höher reisen oder wieder nach Frankreich zurückkehren?

Erster Herr

Ich nehme an, dass Sie durch diese Forderung nicht ganz seinem Rat angehören.

Zweiter Herr

Lassen Sie es verbieten, Herr; so sollte ich viel von seiner Tat sein.

Erster Herr

Sir, seine Frau ist vor zwei Monaten aus seinem Haus geflohen. Ihr Vorwand ist eine Pilgerreise nach Saint Jaques le Grand. welches heilige Unterfangen sie mit strengster Heiligkeit vollbrachte; und dort wurde die Zärtlichkeit ihrer Natur als Beute ihres Kummers; in Ordnung, stöhnte aus ihrem letzten Atemzug, und jetzt singt sie im Himmel.

Zweiter Herr

Wie ist das gerechtfertigt?

Erster Herr

Der stärkere Teil davon durch ihre eigenen Briefe, der ihre Geschichte bis zu ihrem Tod wahr macht: Ihr Tod selbst, von dem nicht gesagt werden konnte, dass er gekommen ist, wurde vom Rektor des Ortes getreu bestätigt.

Zweiter Herr

Hat der Graf all diese Intelligenz?

Erster Herr

Ja, und die besonderen Bestätigungen zeigen von Punkt zu Punkt, also zur vollständigen Bewaffnung der Wahrheit.

Zweiter Herr

Es tut mir von Herzen leid, dass er sich darüber freuen wird.

Erster Herr

Wie mächtig trösten wir uns manchmal mit unseren Verlusten!

Zweiter Herr

Und wie mächtig ertränken wir manchmal unseren Gewinn in Tränen! Die große Würde, die seine Tapferkeit hier für ihn erlangt hat, wird zu Hause mit einer ebenso großen Schande begegnet.

Erster Herr

Das Netz unseres Lebens besteht aus einem vermischten Garn, gut und schlecht zusammen: Unsere Tugenden wären stolz, wenn unsere Fehler sie nicht auspeitschen würden; und unsere Verbrechen würden verzweifeln, wenn sie nicht von unseren Tugenden geschätzt würden.

Geben Sie einen Messenger ein

Wie jetzt! Wo ist dein Meister?

Diener

Er traf den Herzog auf der Straße, Sir, von dem er sich feierlich verabschiedet hat: Seine Lordschaft wird am nächsten Morgen nach Frankreich fahren. Der Herzog hat ihm Empfehlungsschreiben an den König angeboten.

Zweiter Herr

Sie sollen dort nicht mehr als nötig sein, wenn sie mehr wären, als sie loben können.

Erster Herr

Sie können nicht zu süß für die Herbheit des Königs sein.

Hier ist jetzt seine Lordschaft.

Bertram betreten

Wie jetzt, mein Herr! ist nicht nicht nach Mitternacht?

Bertram

Ich habe heute Abend sechzehn Geschäfte, einen Monat lang, durch eine Zusammenfassung des Erfolgs entsandt: Ich habe mich mit dem Herzog zusammengetan, mein Adieu mit seinem nächsten getan; begrub eine Frau, trauerte um sie; schreibe an meine Mutter, ich kehre zurück; unterhielt meinen Konvoi; und zwischen diesen Hauptversandpaketen wurden viele schönere Bedürfnisse bewirkt; das letzte war das größte, aber das habe ich noch nicht beendet.

Zweiter Herr

Wenn das Geschäft Schwierigkeiten bereitet und Sie heute Morgen abreisen, müssen Sie sich Ihrer Lordschaft beeilen.

Bertram

Ich meine, das Geschäft ist nicht beendet, weil ich befürchte, später davon zu hören. Aber sollen wir diesen Dialog zwischen dem Narren und dem Soldaten führen? Komm, bring dieses gefälschte Modul hervor, er hat mich getäuscht, wie ein Prophet mit doppelter Bedeutung.

Zweiter Herr

Bring ihn hervor: hat die ganze Nacht in den Aktien gesessen, armer tapferer Schurke.

Bertram

Egal: Seine Fersen haben es verdient, seine Sporen so lange an sich zu reißen. Wie trägt er sich?

Zweiter Herr

Ich habe Ihrer Lordschaft bereits gesagt, die Vorräte tragen ihn. Aber um Ihnen zu antworten, wie Sie verstanden würden; er weint wie eine Frau, die ihre Milch vergossen hat: Er hat sich Morgan gestanden, von dem er annimmt, dass er ein Mönch ist, von der Zeit seiner Erinnerung bis zu dieser augenblicklichen Katastrophe seiner Lage in den Beständen: und was denkst du, er? hat gestanden?

Bertram

Nichts von mir, hat ein '?

Zweiter Herr

Sein Geständnis wird abgelegt, und es wird ihm ins Gesicht gelesen: Wenn Ihre Lordschaft nicht so ist, wie ich glaube, dass Sie es sind, müssen Sie die Geduld haben, es zu hören.

Betreten Sie Parolles bewacht und Erster Soldat

Bertram

Eine Plage über ihn! gedämpft! er kann nichts von mir sagen: still, still!

Erster Herr

Hoodman kommt! Portotartarosa

Erster Soldat

Er ruft zu den Folterungen auf: Was wirst du ohne sie sagen?

Parolles

Ich werde ohne Einschränkung gestehen, was ich weiß: Wenn du mich wie eine Pastete kneifst, kann ich nichts mehr sagen.

Erster Soldat

Bosko Chimurcho.

Erster Herr

Boblibindo Chicurmurco.

Erster Soldat

Du bist ein barmherziger General. Unsere allgemeinen Angebote beantworten Sie, was ich Sie aus einer Notiz heraus fragen werde.

Parolles

Und wirklich, wie ich hoffe zu leben.

Erster Soldat

Liest

"Erste Forderung von ihm, wie viele Pferde der Herzog stark ist." Was sagst du dazu?

Parolles

Fünftausend oder sechstausend; aber sehr schwach und unbrauchbar: Die Truppen sind alle zerstreut, und die Kommandeure sehr arme Schurken, nach meinem Ruf und Kredit und wie ich hoffe zu leben.

Erster Soldat

Soll ich deine Antwort so niederlegen?

Parolles

Tun Sie: Ich werde das Abendmahl nicht annehmen, wie und wie Sie wollen.

Bertram

Alles ist eins für ihn. Was für ein Sklave, der die Vergangenheit rettet!

Erster Herr

Sie werden getäuscht, mein Herr. Dies ist Monsieur Parolles, der tapfere Militarist. Das war seine eigene Phrase. Er hatte die ganze Theorie des Krieges im Knoten seines Schals und die Praxis in der Form seines Dolches.

Zweiter Herr

Ich werde nie wieder einem Mann vertrauen, der sein Schwert sauber hält. noch glauben, dass er alles in sich haben kann, wenn er seine Kleidung ordentlich trägt.

Erster Soldat

Nun, das ist festgelegt.

Parolles

Fünftausend oder sechstausend Pferde, sagte ich, - ich werde wahr sagen, - oder ungefähr, setzen Sie sich, denn ich werde die Wahrheit sagen.

Erster Herr

Er ist der Wahrheit sehr nahe.

Bertram

Aber ich bedanke mich nicht bei ihm, in der Natur, in der er es liefert.

Parolles

Arme Schurken, ich bete dich, sag.

Erster Soldat

Nun, das ist festgelegt.

Parolles

Ich danke Ihnen demütig, Sir: Eine Wahrheit ist eine Wahrheit, die Schurken sind wunderbar arm.

Erster Soldat

Liest

Fordern Sie von ihm, von welcher Stärke sie einen Fuß sind.

Was sagst du dazu?

Parolles

Mein Gott, wenn ich diese heutige Stunde leben würde, würde ich es wahr sagen. Lassen Sie mich sehen: Spurio, hundertfünfzig; Sebastian, so viele; Corambus, so viele; Jaques, so viele; Guiltian, Cosmo, Lodowick und Gratii, jeweils zweihundertfünfzig; meine eigene Firma, Chitopher, Vaumond, Bentii, je zweihundertfünfzig: so dass die Musterdatei, faul und gesund, in meinem Leben nicht fünfzehntausend Umfragen beträgt; Die Hälfte von denen, die es nicht wagen, Schnee von ihren Soutanen zu schütteln, damit sie sich nicht in Stücke schütteln.

Bertram

Was soll mit ihm geschehen?

Erster Herr

Nichts, aber lass ihn danken. Fordern Sie von ihm meinen Zustand und welchen Kredit ich mit dem Herzog habe.

Erster Soldat

Nun, das ist festgelegt.

Liest

»Du sollst von ihm verlangen, ob ein Hauptmann Dumain im Lager ist, ein Franzose; Wie ist sein Ruf beim Herzog? was seine Tapferkeit, Ehrlichkeit und Sachkenntnis in Kriegen; oder ob er glaubt, dass es nicht möglich war, ihn mit gut abwägenden Goldsummen zum Aufstand zu verderben. ' Was sagst du dazu? was weißt du davon

Parolles

Ich bitte Sie, lassen Sie mich auf die besonderen Fragen antworten: Fordern Sie sie einzeln.

Erster Soldat

Kennen Sie diesen Captain Dumain?

Parolles

Ich kenne ihn: Ein "war ein Pfusch" -Praktikant in Paris, von wo aus er ausgepeitscht wurde, weil er den Narren des Schreiens mit einem Kind erwischt hatte - eine dumme Unschuld, die ihn nicht nein sagen konnte.

Bertram

Nein, halten Sie durch Ihre Erlaubnis Ihre Hände; obwohl ich weiß, dass sein Gehirn auf die nächste Kachel verfällt, die fällt.

Erster Soldat

Ist dieser Kapitän im Lager des Herzogs von Florenz?

Parolles

Nach meinem Wissen ist er und mies.

Erster Herr

Nein, sieh mich nicht so an; Wir werden bald von Ihrer Lordschaft hören.

Erster Soldat

Wie ist sein Ruf beim Herzog?

Parolles

Der Herzog kennt ihn nur für einen armen Offizier von mir; und schreibe mir neulich, um ihn aus der Band herauszuholen: Ich glaube, ich habe seinen Brief in meiner Tasche.

Erster Soldat

Heirate, wir suchen.

Parolles

In guter Traurigkeit weiß ich es nicht; Entweder ist es dort oder es steht auf einer Akte mit den anderen Briefen des Herzogs in meinem Zelt.

Erster Soldat

Hier ist es; Hier ist ein Papier: Soll ich es dir vorlesen?

Parolles

Ich weiß nicht, ob es das ist oder nicht.

Bertram

Unser Dolmetscher macht es gut.

Erster Herr

Hervorragend.

Erster Soldat

Liest

"Dian, der Graf ist ein Dummkopf und voller Gold, -"

Parolles

Das ist nicht der Brief des Herzogs, Sir; Das ist eine Werbung für eine richtige Magd in Florenz, eine Diana, um die Anziehungskraft eines Grafen Rousillon, eines törichten, müßigen Jungen, zu beachten, aber für all das sehr Unsinnige: Ich bitte Sie, Sir, stellen Sie es noch einmal auf.

Erster Soldat

Nein, ich werde es zuerst zu Ihren Gunsten lesen.

Parolles

Ich protestiere, meine Bedeutung war im Namen der Magd nicht sehr ehrlich. denn ich wusste, dass der junge Graf ein gefährlicher und lasziver Junge ist, der ein Wal der Jungfräulichkeit ist und all die Braten verschlingt, die er findet.

Bertram

Verdammter beidseitiger Schurke!

Erster Soldat

Liest

Wenn er Eide schwört, lassen Sie ihn Gold fallen und nehmen Sie es;

Nachdem er getroffen hat, zahlt er nie die Punktzahl: Die

Hälfte des gewonnenen Spiels ist gut gemacht; passen und gut machen;

Er zahlt nie Nachschulden, nimm es vorher;

Und sag, ein Soldat, Dian, hat dir das gesagt:

Männer sollen sich wohlfühlen, Jungen sollen sich nicht küssen:

Um das zu zählen, ist der Graf ein Dummkopf, ich weiß es,

der vorher bezahlt, aber nicht, wenn er es schuldet.

Dein, wie er dir in deinem Ohr geschworen hat,

Parolles.

Bertram

Er soll mit diesem Reim in der Stirn durch die Armee gepeitscht werden.

Zweiter Herr

Dies ist Ihr ergebener Freund, Sir, der vielfältige Linguist und der armipotente Soldat.

Bertram

Ich konnte alles andere ertragen als eine Katze, und jetzt ist er eine Katze für mich.

Erster Soldat

Ich sehe, Sir, nach dem Aussehen des Generals werden wir gern Sie aufhängen.

Parolles

Mein Leben, Sir, auf jeden Fall: nicht, dass ich Angst hätte zu sterben; Aber das, da meine Straftaten zahlreich sind, würde ich den Rest der Natur bereuen: Lassen Sie mich leben, Sir, in einem Verlies, in den Vorräten oder wo auch immer, damit ich leben kann.

Erster Soldat

Wir werden sehen, was getan werden kann, also gestehen Sie frei; Deshalb noch einmal zu diesem Kapitän Dumain: Sie haben auf seinen Ruf beim Herzog und auf seine Tapferkeit geantwortet: Was ist seine Ehrlichkeit?

Parolles

Er wird, Sir, ein Ei aus einem Kreuzgang stehlen. Für Vergewaltigungen und Verheerungen entspricht er Nessus. Er gibt zu, keine Eide zu halten. Wenn er sie bricht, ist er stärker als Herkules. Er wird lügen, Sir, mit einer solchen Flüchtigkeit, dass Sie denken würden, die Wahrheit wäre ein Dummkopf. Trunkenheit ist seine beste Tugend, denn er wird von Schweinen betrunken sein. und im Schlaf schadet er wenig, außer seiner Bettwäsche um ihn herum; aber sie kennen seine Verhältnisse und legen ihn in Stroh. Ich kann nur wenig mehr über seine Ehrlichkeit sagen, Sir: Er hat alles, was ein ehrlicher Mann nicht haben sollte; Was ein ehrlicher Mann haben sollte, er hat nichts.

Erster Herr

Ich fange an, ihn dafür zu lieben.

Bertram

Für diese Beschreibung deiner Ehrlichkeit? Eine Pocken auf ihn für mich, er ist immer mehr eine Katze.

Erster Soldat

Was sagen Sie zu seiner Expertise im Krieg?

Parolles

Glaube, Herr, er hat die Trommel vor den englischen Tragikern geführt; um ihm zu glauben, werde ich nicht, und mehr von seiner Soldatenschaft weiß ich nicht; außer in diesem Land hatte er die Ehre, der Offizier an einem Ort namens Mile-end zu sein, um die Verdoppelung der Akten anzuweisen: Ich würde dem Mann tun, was ich kann, aber darüber bin ich mir nicht sicher.

Erster Herr

Er hat Villany so weit übertroffen, dass die Seltenheit ihn erlöst.

Bertram

Eine Pocken auf ihn, er ist immer noch eine Katze.

Erster Soldat

Da seine Qualitäten zu diesem schlechten Preis sind, muss ich Sie nicht fragen, ob Gold ihn zum Aufstand verderben wird.

Parolles

Sir, für ein Quart d'ecu wird er das einfache Honorar seiner Erlösung, das Erbe davon verkaufen; und schneide die Folge von allen Resten ab und eine ewige Folge dafür für immer.

Erster Soldat

Was ist sein Bruder, der andere Captain Dumain?

Zweiter Herr

Warum fragt man ihn von mir?

Erster Soldat

Was sie?

Parolles

E'en eine Krähe desselben Nestes; nicht ganz so groß wie der erste im Guten, aber viel größer im Bösen: Er übertrifft seinen Bruder als Feigling, doch sein Bruder gilt als einer der besten, der heißt: Auf einem Rückzug überholt er jeden Lakai; heiraten, wenn er kommt, hat er den Krampf.

Erster Soldat

Wenn Ihr Leben gerettet wird, werden Sie sich verpflichten, den Florentiner zu verraten?

Parolles

Ja, und der Kapitän seines Pferdes, Graf Rousillon.

Erster Soldat

Ich werde mit dem General flüstern und sein Vergnügen kennen.

Parolles

Beiseite

Ich werde nicht mehr trommeln; eine Plage aller Trommeln! Nur um es gut zu verdienen und die Vermutung dieses lasziven Jungen, des Grafen, zu verführen, bin ich auf diese Gefahr gestoßen. Doch wer hätte einen Hinterhalt vermutet, in den ich gebracht wurde?

Erster Soldat

Es gibt kein Heilmittel, Sir, aber Sie müssen sterben: Der General sagt, Sie, die die Geheimnisse Ihrer Armee so verräterisch entdeckt und solche pestiferischen Berichte über Männer gemacht haben, die sehr edel gehalten werden, können der Welt ohne ehrlichen Gebrauch dienen; deshalb musst du sterben. Komm, Häuptling, geh mit dem Kopf weg.

Parolles

O Herr, Herr, lass mich leben oder lass mich meinen Tod sehen!

Erster Herr

Das sollst du und verabschiede dich von all deinen Freunden.

Ihn blind machen

Also, sieh dich um: kennst du jemanden hier?

Bertram

Guten Morgen, edler Kapitän.

Zweiter Herr

Gott segne Sie, Captain Parolles.

Erster Herr

Gott schütze dich, edler Kapitän.

Zweiter Herr

Captain, welchen Gruß werden Sie an meinen Lord Lafeu richten?

Ich bin für Frankreich.

Erster Herr

Guter Kapitän, geben Sie mir eine Kopie des Sonetts, das Sie im Namen des Grafen Rousillon an Diana geschrieben haben? und ich war kein sehr feiger, ich würde es von dir zwingen: aber es geht dir gut.

Exeunt Bertram und Lords

Erster Soldat

Sie sind ungeschehen, Kapitän, alle außer Ihrem Schal; das hat noch keinen knoten

Parolles

Wer kann nicht mit einer Verschwörung niedergeschlagen werden?

Erster Soldat

Wenn Sie ein Land herausfinden könnten, in dem nur Frauen so viel Scham empfunden haben, könnten Sie eine freche Nation gründen. Geht es Ihnen gut, Sir? Ich bin auch für Frankreich: Wir werden dort von Ihnen sprechen.

Mit Soldaten aussteigen

Parolles

Doch bin ich dankbar: Wenn mein Herz großartig wäre,

würde es bei diesem Punkt platzen. Kapitän, ich werde nicht mehr sein;

Aber ich werde essen und trinken und so weich schlafen wie der

Kapitän: Einfach das, was ich bin

, wird mich zum Leben erwecken. Wer sich als Prahler kennt, der

fürchte das, denn es wird sich herausstellen,

dass jeder Prahler einen Esel findet.

Rost, Schwert? cool, errötet! und, Parolles, lebe am

sichersten in Schande! Narr sein, durch Narren gedeihen!

Es gibt Platz und Mittel für jeden lebenden Mann.

Ich werde nach ihnen.

Ausgang