William Shakespeare: Antonius und Kleopatra, Akt I, Szene V.

William Shakespeare: Antonius und Kleopatra, Akt I, Szene V.
William Shakespeare: Antonius und Kleopatra, Akt I, Szene V.

Video: Вильям Шекспир, \"Антоний и Клеопатра\" 2021, Juli

Anonim

Szene V.

Alexandria. Cleopatras Palast

Geben Sie Cleopatra, Charmian, Iras und Mardian

Kleopatra

Charmian!

Charmian

Gnädige Frau?

Kleopatra

Ha, ha!

Gib mir Mandragora zu trinken.

Charmian

Warum, Frau?

Kleopatra

Damit ich diese große Zeitlücke

ausschlafen kann, ist My Antony weg.

Charmian

Du denkst zu viel an ihn.

Kleopatra

Oh, das ist Verrat!

Charmian

Frau, ich vertraue nicht so.

Kleopatra

Du, Eunuch Mardian!

Mardian

Was ist das Vergnügen Ihrer Hoheit?

Kleopatra

Nicht jetzt, um dich singen zu hören; Ich habe kein Vergnügen

An irgendetwas, was ein Eunuch hat: Es ist gut für dich,

dass deine freieren Gedanken, wenn sie unseminarisiert sind,

nicht aus Ägypten herausfliegen . Hast du Zuneigung?

Mardian

Ja, gnädige Frau.

Kleopatra

Tatsächlich!

Mardian

Nicht in der Tat, Frau; denn ich kann nichts tun.

Aber was ist wirklich ehrlich zu tun ?

Doch habe ich heftige Zuneigung und denke darüber nach,

was Venus mit dem Mars getan hat.

Kleopatra

O Charmian,

wo denkst du, ist er jetzt? Steht er oder sitzt er?

Oder geht er? oder ist er auf seinem pferd

O glückliches Pferd, um das Gewicht von Antonius zu tragen!

Mach es tapfer, Pferd! denn wot'st du, wen du bewegst?

Der

Halbatlas dieser Erde, der Arm und das Burgonet der Menschen. Er spricht jetzt

oder murmelt: "Wo ist meine Schlange aus dem alten Nil?"

Denn so nennt er mich: Jetzt füttere ich mich

mit leckerstem Gift. Denken Sie an mich,

das ist mit Phoebus 'verliebten Prisen schwarz,

und tief in der Zeit zerknittert? Caesar mit

breiter Front, als du hier über der Erde warst, war ich

ein Stückchen für einen Monarchen; und der große Pompeius

würde stehen und seine Augen in meiner Stirn wachsen lassen;

Dort würde er seinen Aspekt verankern und sterben, wenn er

auf sein Leben schaut.

Geben Sie Alexas von Octavius ​​Caesar

Alexas

Herrscher von Ägypten, Hagel!

Kleopatra

Wie sehr bist du Mark Antonius!

Doch von ihm kommend, hat diese große Medizin

dich mit seiner Tinte vergoldet.

Wie geht es mit meinem tapferen Mark Antony?

Alexas

Das Letzte, was er getan hat, liebe Königin, hat

er geküsst - der letzte von vielen doppelten Küssen -

Diese Orientperle. Seine Rede bleibt in meinem Herzen.

Kleopatra

Mein Ohr muss es von dort zupfen.

Alexas

„Guter Freund“, sagte er, „sprich

, der feste Römer ins große Ägypten schickt

diesen Schatz einer Auster; Zu wessen Füßen

werde ich

ihren opulenten Thron mit Königreichen ausstatten, um das kleine Geschenk zu reparieren . Der ganze Osten,

sag du, soll ihre Geliebte nennen. “Also nickte er

und

bestieg nüchtern ein armscharfes Ross, das so hoch wieherte, dass das, was ich gesprochen hätte,

von ihm tierisch dumm war.

Kleopatra

Was, war er traurig oder fröhlich?

Alexas

Wie zu der Zeit des Jahres zwischen den Extremen

von heiß und kalt war er weder traurig noch fröhlich.

Kleopatra

O gut geteilte Disposition! Beachten Sie ihn,

beachten Sie ihn guter Charmian, es ist der Mann; aber beachte ihn:

Er war nicht traurig, denn er würde auf diejenigen scheinen, die

ihr Aussehen durch sein machen; er war nicht fröhlich,

was ihnen zu sagen schien, dass seine Erinnerung

mit seiner Freude in Ägypten lag ; aber zwischen beiden:

O himmlische Vermischung! Sei traurig oder fröhlich,

Die Gewalt von dir wird,

So tut es niemand anderes. Hast du meine Beiträge getroffen?

Alexas

Ja, Frau, zwanzig verschiedene Boten:

Warum senden Sie so dick?

Kleopatra

Wer ist an diesem Tag geboren?

Wenn ich vergesse, zu Antony zu schicken,

werde ich als Bettler sterben. Tinte und Papier, Charmian.

Willkommen, mein guter Alexas. Habe ich, Charmian,

Caesar jemals so geliebt?

Charmian

O dieser tapfere Cäsar!

Kleopatra

Seien Sie mit so einem anderen Schwerpunkt erstickt!

Sag mal, der tapfere Antonius.

Charmian

Der tapfere Cäsar!

Kleopatra

Bei Isis werde ich dir blutige Zähne geben,

wenn du wieder mit Cäsar vorbildst,

mein Mann der Menschen.

Charmian

Durch Ihre gnädigste Verzeihung

singe ich aber nach Ihnen.

Kleopatra

Meine Salattage,

als ich grün im Urteil war: kalt im Blut, um

zu sagen, wie ich damals sagte! Aber komm weg;

Hol mir Tinte und Papier:

Er wird jeden Tag mehrere Grüße haben,

oder ich werde Ägypten entvölkern.

Exeunt