William Shakespeare: Antonius und Kleopatra, Akt III, Szene Xiii. Alexandria. Cleopatras Palast

William Shakespeare: Antonius und Kleopatra, Akt III, Szene Xiii. Alexandria. Cleopatras Palast
William Shakespeare: Antonius und Kleopatra, Akt III, Szene Xiii. Alexandria. Cleopatras Palast

Video: Shakespeare's Antony and Cleopatra Act III Scene 7-11 2021, Juli

Anonim

Szene Xiii. Alexandria. Cleopatras Palast.

Geben Sie Cleopatra, Domitius Enobarbus, Charmian und Iras

Kleopatra

Was sollen wir tun, Enobarbus?

Domitius Enobarbus

Denk nach und stirb.

Kleopatra

Ist Antony oder wir schuld daran?

Domitius Enobarbus

Nur Antonius, das würde seinen Willen zum

Herrn seiner Vernunft machen. Was, obwohl du vor

diesem großen Gesicht des Krieges geflohen bist, dessen verschiedene Bereiche sich

gegenseitig erschreckten? warum sollte er folgen?

Der Juckreiz seiner Zuneigung sollte dann

nicht seinen Kapitän geklaut haben; An einem solchen Punkt,

als sich die Hälfte bis die Hälfte der Welt widersetzte, war er

die meered Frage: 'Es war eine Schande, nicht weniger

als sein Verlust, Ihre fliegenden Flaggen zu kursieren,

und seine Marine blicken zu lassen.

Kleopatra

Prithee, Frieden.

Geben Sie Mark Antonius mit Euphronius, dem Botschafter

Mark Antony

Ist das seine Antwort?

Euphronius

Ja, mein Herr.

Mark Antony

Die Königin soll dann Höflichkeit haben, damit sie

uns aufgibt.

Euphronius

Er sagt es.

Mark Antony

Lass sie es nicht wissen.

Dem Jungen Caesar schicke diesen grizzled Kopf,

und er wird deine Wünsche bis zum Rand

mit Fürstentümern erfüllen .

Kleopatra

Dieser Kopf, mein Herr?

Mark Antony

Nochmals zu ihm: Sag ihm, dass er die Rose

der Jugend auf sich trägt; von dem die Welt

etwas Besonderes beachten sollte : seine Münze, Schiffe, Legionen,

kann ein Feigling sein; wessen Minister sich durchsetzen würden

Unter dem Dienst eines Kindes, sobald

ich das Kommando von Cäsar habe: Ich wage ihn daher,

seine schwulen Vergleiche auseinander zu legen,

und antworte mir abgelehnt, Schwert gegen Schwert,

uns allein. Ich werde es schreiben: folge mir.

Exeunt Mark Antony und Euphronius

Domitius Enobarbus

Beiseite

Ja, wie genug, wird der

hart umkämpfte Caesar sein Glück

aufheben und zur Show inszeniert werden, gegen einen Schwertkämpfer! Ich sehe, dass die Urteile der Männer

ein Paket ihres Vermögens sind; und Dinge nach außen

Ziehe die innere Qualität nach ihnen,

um alle gleich zu leiden. Dass er träumen sollte, wenn er

alle Maßnahmen kennt, wird der volle Cäsar

seine Leere beantworten! Caesar, du hast auch

sein Urteil unterworfen .

Geben Sie eine Telefonzentrale ein

Begleiter

Ein Bote aus Cäsar.

Kleopatra

Was, keine Zeremonie mehr? Seht, meine Frauen!

Gegen die geblasene Rose mögen sie ihre Nase

stoppen, die vor den Knospen kniete. Geben Sie ihn zu, Sir.

Beenden Sie die Telefonzentrale

Domitius Enobarbus

Beiseite

Meine Ehrlichkeit und ich fange an zu stimmen.

Die Treue, die den Narren entgegengebracht wird, macht

unseren Glauben zu bloßer Torheit.

Doch wer es ertragen kann, einem Fall'n Lord mit Treue zu folgen,

erobert den, der seinen Meister erobert hat,

und verdient einen Platz in der Geschichte.

Betritt Thyreus

Kleopatra

Caesars Wille?

Thyreus

Höre es auseinander.

Kleopatra

Niemand außer Freunden: kühn sagen.

Thyreus

Glücklicherweise sind sie Freunde von Antony.

Domitius Enobarbus

Er braucht so viele, Sir, wie Caesar;

Oder braucht uns nicht. Wenn Caesar bitte, wird unser Meister

springen, um sein Freund zu sein: Für uns wissen Sie,

wessen er wir sind, und das ist Caesars.

Thyreus

So.

So bist du am bekanntesten: Caesar bittet,

nicht zu überlegen, in welchem ​​Fall du stehst,

weiter als er Caesar ist.

Kleopatra

Weiter: rechts königlich.

Thyreus

Er weiß, dass du Antony nicht

umarmst, wie du geliebt hast, sondern wie du ihn gefürchtet hast.

Kleopatra

Ö!

Thyreus

Die Narben auf Ihrer Ehre, deshalb

tut er Mitleid, als eingeschränkte Schönheitsfehler,

nicht als verdient.

Kleopatra

Er ist ein Gott und weiß,

was am

richtigsten ist: Meine Ehre wurde nicht erbracht, sondern nur erobert.

Domitius Enobarbus

Beiseite

Um sicher zu gehen, werde

ich Antony fragen. Herr, Herr, du bist so undicht,

dass wir dich deinem Untergang überlassen müssen, denn

dein Liebster hat dich verlassen.

Ausgang

Thyreus

Soll ich zu Cäsar sagen,

was Sie von ihm verlangen? denn er bittet teilweise

, gewünscht zu geben. Es würde ihm sehr gefallen,

dass Sie aus seinem Vermögen einen Stab machen sollten,

auf den Sie sich stützen können. Aber es würde seine Stimmung erwärmen.

Von mir zu hören, dass Sie Antonius verlassen hatten,

und sich unter seine Menge stellen,

den universellen Vermieter.

Kleopatra

Wie heißen Sie?

Thyreus

Ich heiße Thyreus.

Kleopatra

Sehr freundlicher Bote,

sag dem großen Cäsar Folgendes: In der Deputation

küsse ich seine erobernde Hand: Sag ihm, ich bin sofort

bereit, meine Krone zu seinen Füßen zu legen und dort zu knien:

Sag ihm aus seinem allgehorsamen Atem, ich höre

das Schicksal von Ägypten.

Thyreus

Es ist dein edelster Kurs.

Weisheit und Vermögen kämpfen zusammen.

Wenn das die ersteren wagen, aber was es kann, kann

keine Chance es erschüttern. Gib mir die Gnade,

meine Pflicht auf deine Hand zu legen .

Kleopatra

Der Vater deines Cäsars hat oft,

als er darüber

nachgedacht hat, Königreiche aufzunehmen, seine Lippen auf diesen unwürdigen Ort

geschenkt, als es Küsse regnete.

Geben Sie Mark Antony und Domitius Enobarbus erneut ein

Mark Antony

Gefälligkeiten, von Jupiter, der donnert!

Was bist du, Kerl?

Thyreus

Eine, die nur das

Gebot des vollsten Mannes ausführt und

es wert ist, das Kommando befolgen zu lassen.

Domitius Enobarbus

Beiseite

Sie werden ausgepeitscht.

Mark Antony

Annäherung, da! Ah, du Drachen! Jetzt

schmilzt die Autorität der Götter und Teufel in letzter Zeit von mir. als ich rief "Ho!"

Wie Jungen zu einem Muss würden Könige hervorgehen

und "Dein Wille?" Hast du keine Ohren?

Ich bin schon Antonius. Nehmen Sie daher diesen Jack und peitschen Sie ihn.

Domitius Enobarbus

Beiseite

Es ist besser, mit einem Löwenwelpen zu spielen,

als mit einem alten, der stirbt.

Mark Antony

Mond und Sterne!

Peitsche ihn. Waren es nicht zwanzig der größten Nebenflüsse

, die Cäsar anerkennen, sollte ich sie

so frech finden mit der Hand von ihr hier - wie heißt sie,

seit sie Kleopatra war? Peitsche ihn, Leute,

bis du wie ein Junge siehst, wie er sein Gesicht zusammenzieht

und laut um Gnade jammert: nimm ihn von nun an.

Thyreus

Mark Antony!

Mark Antony

Zieh ihn weg: wird ausgepeitscht,

bring ihn wieder: dieser Jack of Caesar wird

uns einen Auftrag für ihn geben.

Exeunt Attendants mit Thyreus

Du warst halb fertig, ehe ich dich kannte: ha!

Habe ich mein Kissen in Rom

ungedrückt gelassen, Forborne das Erhalten einer rechtmäßigen Rasse

und von einem Juwel von Frauen, um

von einem missbraucht zu werden, der auf Feeder schaut?

Kleopatra

Gut mein Herr, -

Mark Antony

Du warst schon immer ein Trottel:

Aber wenn wir in unserer

Boshaftigkeit hart werden - O Elend nicht! -, sehen die weisen Götter unsere Augen;

Lassen Sie in unserem eigenen Dreck unsere klaren Urteile fallen; lass uns

unsere Fehler verehren; lache über, während wir

zu unserer Verwirrung stolzieren .

Kleopatra

O, ist das nicht gekommen?

Mark Antony

Ich fand dich als Bissen kalt auf

Dead Caesars Grabenfräse; nein, du warst ein Fragment

von Cneius Pompeius; Abgesehen von den heißeren Stunden, die Sie

in vulgärem Ruhm nicht

registriert haben, haben Sie sich luxuriös ausgesucht: Ich bin sicher,

obwohl Sie erraten können, wie temperamentvoll sein sollte,

wissen Sie nicht, was es ist.

Kleopatra

Warum ist das so?

Mark Antony

Lassen Sie einen Gefährten belohnen

und sagen Sie: "Gott hat Sie verlassen!" Sei vertraut mit

Meinem Spielkameraden, deiner Hand. dieses königliche Siegel

und der Plighter der hohen Herzen! O, dass ich

auf dem Hügel von Basan war, um

die gehörnte Herde zu empören ! denn ich habe eine wilde Sache;

Und um es zivil zu verkünden, waren sie wie

ein Neckholder, dem der Henker dafür dankt,

dass er sich um ihn gekümmert hat.

Geben Sie die Teilnehmer mit Thyreus erneut ein

Wird er ausgepeitscht?

Erster Begleiter

Gut, mein Herr.

Mark Antony

Weinte er? und um Verzeihung gebeten?

Erster Begleiter

Er hat um einen Gefallen gebeten.

Mark Antony

Wenn dein Vater lebt, lass ihn umkehren.

Du hast seine Tochter nicht gemacht. und sei traurig

Caesar in seinem Triumph zu folgen, da

Du hast whipp'd worden, um ihn für folgende: von nun an

die weiße Hand einer Dame Fieber dich,

schütteln du schauen auf ‚t. Bring dich zurück zu Cäsar.

Sag ihm deine Unterhaltung. Schau, du sagst,

er macht mich wütend auf ihn. denn er wirkt

stolz und verächtlich und spielt auf das, was ich bin.

Nicht auf das, was er wusste, dass ich es bin. Er macht mich wütend.

Und zu dieser Zeit ist es am einfachsten, es nicht zu tun,

wenn meine guten Sterne, die meine früheren Führer waren,

ihre Kugeln leer gelassen und ihre Feuer

in den Abgrund der Hölle geschossen haben . Wenn er

meine Rede und das, was getan wird, nicht mag, sag ihm, dass er es getan hat

Hipparchus, mein entrechteter Knecht, den

Er nach Belieben peitschen oder hängen oder foltern kann,

wie er möchte, um mich zu verlassen: Drängen Sie es:

Also mit Ihren Streifen, beginnen Sie!

Verlasse Thyreus

Kleopatra

Hast du schon gemacht?

Mark Antony

Alack, unser Erdmond

ist jetzt verdunkelt ; und es deutet allein auf

den Fall des Antonius hin!

Kleopatra

Ich muss seine Zeit bleiben.

Mark Antony

Würden Sie, um Caesar zu schmeicheln, die Augen

mit einem vermischen, der seine Punkte bindet?

Kleopatra

Kennst du mich noch nicht?

Mark Antony

Kaltherzig auf mich zu?

Kleopatra

Ah, Liebes, wenn ich so bin,

lass den Himmel aus meinem kalten Herzen Hagel erzeugen

und ihn in der Quelle vergiften; und der erste Stein

Tropfen in meinen Nacken: Wie es bestimmt, so

löse mein Leben auf! Der nächste Caesarion-Schlag!

Bis nach und nach die Erinnerung an meinen Leib,

zusammen mit meinen tapferen Ägyptern,

durch das Verderben dieses pelletierten Sturms,

kieslos liegen, bis die Fliegen und Mücken des Nils

sie als Beute begraben haben!

Mark Antony

Ich bin zufrieden.

Caesar setzt sich in Alexandria; wo

ich mich seinem Schicksal widersetzen werde. Unsere Kraft auf dem Landweg hat

edel gehalten; Auch unsere abgetrennte Marine hat

wieder gestrickt und Flotte, die am meisten meeresähnlich droht.

Wo bist du gewesen, mein Herz? Hörst du, Frau?

Wenn ich vom Feld noch einmal zurückkehren werde, um

diese Lippen zu küssen, werde ich im Blut erscheinen;

Ich und mein Schwert werden unsere Chronik verdienen:

Es gibt noch keine Hoffnung.

Kleopatra

Das ist mein tapferer Herr!

Mark Antony

Ich werde dreifach sehnig, herzhaft, atemlos sein

und böswillig kämpfen: denn als meine Stunden

nett und glücklich waren, haben Männer Leben

für Scherze von mir befreit; aber jetzt werde ich meine Zähne zusammensetzen

und alles in die Dunkelheit senden, was mich aufhält. Komm,

lass uns noch eine bunte Nacht haben: Ruf mich an

Alle meine traurigen Kapitäne; fülle unsere Schalen noch einmal;

Lassen Sie uns die Mitternachtsglocke verspotten.

Kleopatra

Es ist mein Geburtstag:

Ich hatte gedacht, es schlecht gehalten zu haben; aber da mein Herr

wieder Antonius ist, werde ich Kleopatra sein.

Mark Antony

Wir werden es noch gut machen.

Kleopatra

Rufen Sie alle seine edlen Kapitäne zu meinem Herrn.

Mark Antony

Tun Sie dies, wir werden mit ihnen sprechen; und heute Nacht werde ich

den Wein zwingen, durch ihre Narben zu gucken. Komm schon, meine Königin;

Es gibt noch keinen Saft. Wenn ich das nächste Mal kämpfe,

werde ich den Tod dazu bringen, mich zu lieben. denn ich werde

auch mit seiner pestilenten Sense streiten.

Exeunt alle außer Domitius Enobarbus

Domitius Enobarbus

Jetzt wird er den Blitz überblicken. Wütend

sein heißt, aus Angst erschrocken zu sein; und in dieser Stimmung wird

die Taube das Estridge picken; und ich sehe immer noch:

Eine Verminderung im Gehirn unseres Kapitäns

stellt sein Herz wieder her: Wenn Tapferkeit der Vernunft nachjagt,

frisst sie das Schwert, mit dem sie kämpft. Ich werde einen

Weg suchen, ihn zu verlassen.

Ausgang