William Shakespeare: Wie es Ihnen gefällt, Akt III, Szene IV

William Shakespeare: Wie es Ihnen gefällt, Akt III, Szene IV
William Shakespeare: Wie es Ihnen gefällt, Akt III, Szene IV

Video: Hamlet (IV. Akt, 3. Szene, Teil 1) 2021, Juli

Anonim

Szene IV

Der Wald

Rosalind und Celia treten auf

Rosalind

Sprich niemals mit mir. Ich werde weinen

Celia

Tu, ich bitte dich; aber dennoch die Gnade haben zu bedenken, dass Tränen kein Mann werden.

Rosalind

Aber habe ich nicht Grund zu weinen?

Celia

So gute Sache, wie man es sich wünschen würde; darum weine.

Rosalind

Sein Haar hat eine unähnliche Farbe.

Celia

Etwas bräunlicher als Judas 'Heirat, seine Küsse sind Judas' eigene Kinder.

Rosalind

Ich glaube, sein Haar hat eine gute Farbe.

Celia

Eine ausgezeichnete Farbe: Ihre Kastanie war jemals die einzige Farbe.

Rosalind

Und sein Küssen ist so heilig wie die Berührung von heiligem Brot.

Celia

Er hat ein Paar gegossene Lippen von Diana gekauft: Eine Nonne der Schwesternschaft des Winters küsst nicht religiöser; Das Eis der Keuschheit ist in ihnen.

Rosalind

Aber warum schwor er, er würde heute Morgen kommen und kommt nicht?

Celia

Nein, sicherlich ist keine Wahrheit in ihm.

Rosalind

Denkst du so?

Celia

Ja; Ich denke, er ist weder ein Geldbeutel noch ein Pferdediebstahler, aber für seine wahre Liebe halte ich ihn für so konkav wie einen bedeckten Kelch oder eine von Würmern gefressene Nuss.

Rosalind

Nicht wahr in der Liebe?

Celia

Ja, wenn er drin ist; aber ich denke er ist nicht dabei.

Rosalind

Sie haben ihn geradezu schwören hören, dass er es war.

Celia

'Was' ist nicht 'ist:' Außerdem ist der Eid eines Liebhabers nicht stärker als das Wort eines Tapsters; Sie sind beide die Bestätiger falscher Berechnungen. Er besucht hier im Wald den Herzog deines Vaters.

Rosalind

Ich habe den Herzog gestern getroffen und hatte viele Fragen an ihn: Er fragte mich, welche Abstammung ich habe; Ich sagte ihm, so gut wie er; Also lachte er und ließ mich gehen. Aber was reden wir von Vätern, wenn es so einen Mann wie Orlando gibt?

Celia

O, das ist ein mutiger Mann! er schreibt mutige Verse, spricht mutige Worte, schwört mutige Eide und bricht sie tapfer, ganz durchquert, durch das Herz seines Geliebten; als puisny tilter, der sein pferd nur auf einer seite anspornt, bricht er seinen Stab wie eine edle gans: aber alles ist mutig, dass die jugend reitet und töricht führt. Wer kommt hierher?

Geben Sie Corin

Corin

Herrin und Herrin, Sie haben oft nach

dem Hirten gefragt, der sich über die Liebe beklagte.

Wen Sie gesehen haben, wie er auf dem Rasen neben mir saß und

die stolze, verächtliche Hirtin lobte, die

seine Geliebte war.

Celia

Nun, und was ist mit ihm?

Corin

Wenn Sie einen Festzug sehen werden, der wirklich gespielt wird,

zwischen dem blassen Teint der wahren Liebe

und dem roten Schein der Verachtung und der stolzen Verachtung,

gehen Sie daher ein wenig und ich werde Sie führen,

wenn Sie es markieren.

Rosalind

O komm, lass uns entfernen:

Der Anblick von Liebenden nährt die Verliebten.

Bringen Sie uns zu diesem Anblick, und Sie werden sagen,

ich werde einen vielbeschäftigten Schauspieler in ihrem Stück beweisen.

Exeunt