William Shakespeare: Komödie der Fehler, Akt IV

William Shakespeare: Komödie der Fehler, Akt IV
William Shakespeare: Komödie der Fehler, Akt IV

Video: Fack Ju Göhte - Outtakes 2021, Juli

Anonim

Akt IV

Szene I.

Ein öffentlicher Ort

Geben Sie den zweiten Händler, Angelo, und einen Offizier ein

Zweiter Händler

Sie wissen, seit Pfingsten ist die Summe fällig,

und da ich Sie nicht sehr wichtig gemacht habe;

Auch jetzt hatte ich nicht, aber dass ich an

Persien gebunden bin und Gulden für meine Reise will:

Deshalb mache gegenwärtige Befriedigung,

oder ich werde dich durch diesen Offizier anhängen.

Angelo

Sogar die Summe, die ich dir schulde,

wächst mir durch Antipholus zu,

und in dem Moment, als ich dich traf,

hatte er von mir eine Kette: Um fünf Uhr werde

ich das Geld dafür erhalten.

Bitte geh mit mir zu seinem Haus hinunter,

ich werde meine Bindung lösen und dir auch danken.

Betreten Sie Antipholus von Ephesus und Dromio von Ephesus vom Courtezan

Offizier

Diese Arbeit können Sie sparen: sehen Sie, wo er kommt.

Antipholus von Ephesus

Während ich zum Haus des Goldschmieds gehe, geh du

und kaufe ein Seilende: das werde ich

meiner Frau und ihren Verbündeten geben, weil

sie mich tagsüber aus meinen Türen gesperrt haben.

Aber weich! Ich sehe den Goldschmied. Lass dich gehen;

Kauf dir ein Seil und bring es mir nach Hause.

Dromio von Ephesus

Ich kaufe tausend Pfund pro Jahr: Ich kaufe ein Seil.

Ausgang

Antipholus von Ephesus

Ein Mann ist gut aufgehoben, der dir vertraut:

Ich habe deine Anwesenheit und die Kette versprochen;

Aber weder Kette noch Goldschmied kamen zu mir.

Wie Sie dachten, unsere Liebe würde zu lange dauern,

wenn sie miteinander verkettet wäre, und kam daher nicht.

Angelo

Speichern Sie Ihren fröhlichen Humor, hier ist der Hinweis

Wie viel Ihre Kette bis zum äußersten Karat wiegt,

Die Feinheit des Goldes und die aufgeladene Mode.

Was drei ungerade Dukaten mehr bedeutet,

als ich diesem Herrn zu verdanken habe:

Ich bitte Sie, sehen Sie ihn sofort entlassen,

denn er ist an das Meer gebunden und bleibt nur dafür.

Antipholus von Ephesus

Ich bin nicht mit dem gegenwärtigen Geld ausgestattet;

Außerdem habe ich ein Geschäft in der Stadt.

Guter Unterzeichner, bring den Fremden zu mir nach Hause.

Und mit dir nimmst du die Kette und bietest meiner Frau die

Auszahlung des Betrags auf der Quittung:

Vielleicht bin ich da, sobald du da bist.

Angelo

Dann bringst du die Kette selbst zu ihr?

Antipholus von Ephesus

Nein; ertrage es mit dir, damit ich nicht genug Zeit komme.

Angelo

Nun, Sir, ich werde. Hast du die Kette um dich?

Antipholus von Ephesus

Und wenn ich nicht habe, Sir, hoffe ich, dass Sie haben;

Oder Sie können ohne Ihr Geld zurückkehren.

Angelo

Nein, kommen Sie, ich bitte Sie, Sir, geben Sie mir die Kette:

Wind und Gezeiten bleiben für diesen Herrn,

und ich habe ihn, zu beschuldigen, zu lange hier festgehalten.

Antipholus von Ephesus

Mein Gott! Sie benutzen diese Allianz, um

Ihren Versprechensbruch gegenüber dem Porpentin zu entschuldigen .

Ich hätte dich beschimpfen sollen, weil du es nicht mitgebracht hast,

aber wie ein Spitzmaus fängst du zuerst an zu streiten.

Zweiter Händler

Die Stunde stiehlt weiter; Ich bitte Sie, Sir, Versand.

Angelo

Sie hören, wie er mich wichtig macht; -die Kette!

Antipholus von Ephesus

Gib es meiner Frau und hol dein Geld.

Angelo

Komm, komm, du weißt, ich habe es dir schon jetzt gegeben. Senden Sie entweder die Kette oder senden Sie mir ein Zeichen.

Antipholus von Ephesus

Pfui, jetzt hast du diesen Humor außer Atem, wo ist die Kette? Ich bitte dich, lass es mich sehen.

Zweiter Händler

Mein Geschäft kann diese Allianz nicht ertragen. Guter Herr, sagen Sie, ob Sie mir antworten oder nicht: Wenn nicht, überlasse ich ihn dem Offizier.

Antipholus von Ephesus

Ich antworte dir! was soll ich dir antworten

Angelo

Das Geld, das du mir für die Kette schuldest.

Antipholus von Ephesus

Ich schulde dir nichts, bis ich die Kette erhalte.

Angelo

Du weißt, ich habe es dir seit einer halben Stunde gegeben.

Antipholus von Ephesus

Du hast mir keine gegeben: du hast mir viel falsch gemacht, um das zu sagen.

Angelo

Sie machen mir mehr Unrecht, Sir, wenn Sie es leugnen: Überlegen Sie, wie es auf meinem Kredit steht.

Zweiter Händler

Nun, Offizier, verhaften Sie ihn in meinem Anzug.

Offizier

Ich mache; und fordere dich im Namen des Herzogs auf, mir zu gehorchen.

Angelo

Das berührt mich im Ruf.

Entweder erklären Sie sich damit einverstanden, diesen Betrag für mich zu zahlen,

oder ich füge Sie diesem Beamten bei.

Antipholus von Ephesus

Zustimmung, dich zu bezahlen, die ich nie hatte!

Verhaftet mich, dummer Kerl, wenn ihr es wagt.

Angelo

Hier ist dein Honorar; Verhaftet ihn, Offizier,

ich würde meinen Bruder in diesem Fall nicht verschonen,

wenn er mich anscheinend so verachten sollte.

Offizier

Ich verhafte Sie, Sir. Sie hören den Anzug.

Antipholus von Ephesus

Ich gehorche dir, bis ich dir Kaution gebe.

Aber, Sirrah, Sie werden diesen Sport so teuer kaufen, wie das

ganze Metall in Ihrem Geschäft antworten wird.

Angelo

Herr, Herr, ich werde Gesetz in Ephesus haben,

Zu Ihrer berüchtigten Schande; Ich bezweifle es nicht.

Betreten Sie Dromio von Syrakus von der Bucht aus

Dromio von Syrakus

Meister, es gibt eine Rinde von Epidamnum,

die bleibt, aber bis ihr Besitzer an Bord kommt.

Und dann, Sir, trägt sie weg. Unsere Not, Sir,

habe ich an Bord gebracht; und ich habe das

Öl, den Balsam und den Lebenslauf gekauft.

Das Schiff ist in Ordnung; Der fröhliche Wind

weht schön vom Land: Sie bleiben umsonst,

aber für ihren Besitzer, Meister und dich.

Antipholus von Ephesus

Wie jetzt! ein Wahnsinniger! Warum, du ärgerliches Schaf, welches

Schiff von Epidamnum bleibt für mich?

Dromio von Syrakus

Ein Schiff, zu dem Sie mich geschickt haben, um Waftage zu mieten.

Antipholus von Ephesus

Du betrunkener Sklave, ich habe dich nach einem Seil geschickt;

Und sagte dir zu welchem ​​Zweck und zu welchem ​​Zweck.

Dromio von Syrakus

Sie haben mich zum Ende eines Seils

geschickt : Sie haben mich in die Bucht geschickt, Sir, um eine Rinde zu holen.

Antipholus von Ephesus

Ich werde diese Angelegenheit in aller Ruhe diskutieren

und Ihren Ohren beibringen, mich mit mehr Aufmerksamkeit aufzulisten.

Zu Adriana, Bösewicht, hie dich gerade:

Gib ihr diesen Schlüssel und sag ihr auf dem Schreibtisch

, der mit türkischem Wandteppich bedeckt ist:

Es gibt eine Geldbörse mit Dukaten; lass sie es senden:

Sag ihr, dass ich auf der Straße verhaftet bin

Und das wird mich retten; hie dich, Sklave, sei weg!

Auf, Offizier, ins Gefängnis, bis es kommt.

Exeunt Zweiter Kaufmann, Angelo, Offizier und Antipholus von Ephesus

Dromio von Syrakus

Zu Adriana! Dort haben wir zu Abend gegessen.

Dort hat Dowsabel mich für ihren Ehemann beansprucht:

Sie ist hoffentlich zu groß, als dass ich sie hätte kompassieren können.

Dorthin muss ich, obwohl gegen meinen Willen,

denn Diener müssen die Gedanken ihrer Herren erfüllen.

Ausgang