William Shakespeare: Coriolanus, Akt I, Szene VIII

William Shakespeare: Coriolanus, Akt I, Szene VIII
William Shakespeare: Coriolanus, Akt I, Szene VIII

Video: The Tragedy of Coriolanus - Act 1, Scene 1 2021, August

Anonim

Szene VIII

Ein Schlachtfeld

Alarum wie im Kampf. Betreten Sie von gegenüberliegenden Seiten Marcius und Aufidius

Marcius

Ich werde mit niemandem außer dir kämpfen. denn ich hasse dich

Schlimmer als ein Versprechensbrecher.

Aufidius

Wir hassen gleichermaßen:

Nicht Afrikaner besitzen eine Schlange, die ich verabscheue

Mehr als dein Ruhm und Neid. Repariere deinen Fuß.

Marcius

Lass den ersten Wellensittich den Sklaven des anderen sterben,

und die Götter verurteilen ihn danach!

Aufidius

Wenn ich fliege, Marcius,

Holloa mich wie ein Hase.

Marcius

Innerhalb dieser drei Stunden, Tullus,

kämpfte ich allein in deinen Corioli-Mauern

und machte die Arbeit, die mir gefiel: Es ist nicht mein Blut, in dem

du mich maskiert siehst; für deine Rache

Zerreiße deine Kraft auf das Höchste.

Aufidius

Wert du der Hektor

Das war die Peitsche deiner prahlerischen Nachkommen,

du solltest mich hier nicht entführen.

Sie kämpfen und bestimmte Volsces kommen Aufidius zu Hilfe. Marcius kämpft, bis sie atemlos werden

Offiziell und nicht tapfer, du hast mich

in deinen verurteilten Sekunden beschämt .

Exeunt