William Shakespeare: Heinrich IV. (Teil 1), Akt III, Szene III

William Shakespeare: Heinrich IV. (Teil 1), Akt III, Szene III
William Shakespeare: Heinrich IV. (Teil 1), Akt III, Szene III

Video: Генрих IV, часть 1 | Акт 3, Сцена 3 2021, August

Anonim

Szene III

Eastcheap. Die Eberkopf-Taverne

Geben Sie Falstaff und Bardolph

Falstaff

Bardolph, bin ich seit dieser letzten Aktion nicht böse weggefallen? bate ich nicht schwinde ich nicht Warum meine Haut wie ein loses Kleid einer alten Dame um mich hängt; Ich bin verdorrt wie ein alter Apfel-John. Nun, ich werde Buße tun, und das plötzlich, während ich etwas mag; Ich werde in Kürze aus dem Herzen sein, und dann werde ich keine Kraft mehr haben, umzukehren. Und ich habe nicht vergessen, woraus das Innere einer Kirche besteht. Ich bin ein Pfefferkorn, ein Braupferd: das Innere einer Kirche! Gesellschaft, bösartige Gesellschaft, war die Beute von mir.

Bardolph

Sir John, Sie sind so ärgerlich, dass Sie nicht lange leben können.

Falstaff

Warum, da ist es: Komm, singe mir ein freches Lied; mach mich fröhlich Ich wurde so virtuos gegeben, wie es ein Gentleman sein muss; tugendhaft genug; schwor wenig; nicht mehr als sieben Mal pro Woche gewürfelt; ging einmal in einer Viertelstunde zu einem Haus; bezahlte Geld, das ich mir drei- oder viermal geliehen hatte; lebte gut und in gutem Kompass: und jetzt lebe ich aus aller Ordnung, aus allem Kompass.

Bardolph

Sie sind so fett, Sir John, dass Sie keinen Kompass haben müssen, keinen vernünftigen Kompass, Sir John.

Falstaff

Änderst du dein Gesicht, und ich werde mein Leben ändern? Du bist unser Admiral, du trägst die Laterne in der Kacke, aber es ist in deiner Nase; du bist der Ritter der brennenden Lampe.

Bardolph

Warum, Sir John, mein Gesicht schadet Ihnen nicht.

Falstaff

Nein, ich werde vereidigt; Ich benutze es so gut wie so mancher Mann, der einen Totenkopf oder ein Memento Mori hat: Ich sehe dein Gesicht nie, aber ich denke an Höllenfeuer und Tauchgänge, die in Purpur lebten; denn dort ist er in seinen Gewändern, brennend, brennend. Wenn du der Tugend einen Weg gegeben würdest, würde ich bei deinem Gesicht schwören; Mein Eid sollte lauten: "Durch dieses Feuer ist das Gottes Engel." Aber du bist insgesamt übergeben. und wert in der Tat, aber für das Licht in deinem Gesicht, der Sohn der völligen Dunkelheit. Wenn du Gadshill in der Nacht aufrufst, um mein Pferd zu fangen, wenn ich nicht glaube, dass du ein Ignis Fatuus oder ein Feuerball warst, gibt es keinen Geldkauf. O du bist ein ewiger Triumph, ein ewiges Lagerfeuer! Du hast mir tausend Mark in Gliedern und Fackeln gerettet und bist mit dir in der Nacht zwischen Taverne und Taverne gegangen.aber der Sack, den du mich getrunken hast, hätte mir Lichter so gut billig bei den liebsten Ausrüstern in Europa gekauft. Ich habe Ihren Salamander diese zweiunddreißig Jahre jederzeit mit Feuer gepflegt; Gott belohne mich dafür!

Bardolph

'Sblood, ich würde mein Gesicht in deinem Bauch sein!

Falstaff

Gott, eine Barmherzigkeit! Ich sollte also sicher sein, dass mir das Herz verbrannt ist.

Hostess eingeben

Wie jetzt, Dame Partlet die Henne! Hast du schon gefragt, wer meine Tasche gepflückt hat?

Hostess

Warum, Sir John, was denken Sie, Sir John? Glaubst du, ich halte Diebe in meinem Haus? Ich habe gesucht, ich habe nachgefragt, ebenso mein Mann, Mann für Mann, Junge für Junge, Diener für Diener: Der Zehnte eines Haares ging noch nie in meinem Haus verloren.

Falstaff

Ihr lügt, Gastgeberin: Bardolph wurde rasiert und verlor so manche Haare; und ich werde geschworen, dass meine Tasche gepflückt wurde. Geh zu, du bist eine Frau, geh.

Hostess

Wer ich? Nein; Ich trotze dir: Gottes Licht, ich wurde noch nie in meinem eigenen Haus so genannt.

Falstaff

Geh zu, ich kenne dich gut genug.

Hostess

Nein, Sir John; Sie kennen mich nicht, Sir John. Ich kenne Sie, Sir John. Sie schulden mir Geld, Sir John. und jetzt suchst du dir einen Streit aus, um mich davon zu verführen: Ich habe dir ein Dutzend Hemden auf den Rücken gekauft.

Falstaff

Dowlas, schmutziger Dowlas: Ich habe sie an Bäckerfrauen verschenkt, und sie haben daraus Bolters gemacht.

Hostess

Jetzt, da ich eine wahre Frau bin, Holland von acht Schilling pro Elle. Außerdem schulden Sie hier Geld, Sir John, für Ihre Ernährung und Ihre Nebengetränke, und Geld hat Ihnen vier und zwanzig Pfund geliehen.

Falstaff

Er hatte seinen Teil davon; lass ihn bezahlen.

Hostess

Er? leider ist er arm; er hat nichts

Falstaff

Wie! Arm? schau auf sein Gesicht; Wie nennt man dich reich? Lass sie seine Nase prägen, lass sie seine Wangen prägen: Ich zahle keinen Leugner. Was, machst du einen Younker aus mir? Soll ich meinen Koffer nicht in mein Gasthaus bringen, sondern meine Tasche stehlen lassen? Ich habe einen Siegelring meines Großvaters im Wert von vierzig Mark verloren.

Hostess

O Jesu, ich habe den Prinzen sagen hören, ich weiß nicht wie oft, dieser Ring war Kupfer!

Falstaff

Wie! Der Prinz ist ein Jack, ein Sneak-Cup: 'sblood, und er war hier, ich würde ihn wie einen Hund knüppeln, wenn er es sagen würde.

Prinz Henry und Peto marschieren ein, und Falstaff trifft sie wie ein Leben auf seinem Schlagstock

Wie jetzt, Junge! Ist der Wind in dieser Tür, glaube ich? Müssen wir alle marschieren?

Bardolph

Ja, zwei und zwei, Newgate Mode.

Hostess

Mein Herr, ich bitte Sie, hören Sie mich.

Prinz Henry

Was sagst du, Herrin schnell? Wie geht es deinem Mann? Ich liebe ihn gut; Er ist ein ehrlicher Mann.

Hostess

Gut, mein Herr, hör mich an.

Falstaff

Prithee, lass sie in Ruhe und liste mich auf.

Prinz Henry

Was sagst du, Jack?

Falstaff

Neulich bin ich hier hinter den Arras eingeschlafen und habe meine Tasche gepflückt: Dieses Haus ist ein bawdy-Haus geworden; sie pflücken Taschen.

Prinz Henry

Was hast du verloren, Jack?

Falstaff

Willst du mir glauben, Hal? drei oder vier Anleihen von vierzig Pfund pro Stück und ein Siegelring meines Großvaters.

Prinz Henry

Eine Kleinigkeit, eine Acht-Penny-Angelegenheit.

Hostess

Also sagte ich ihm, mein Herr; und ich sagte, ich hörte deine Gnade so sagen: und, mein Herr, er spricht am gemeinsten von dir, wie ein Mann mit schlechtem Mund, wie er ist; und sagte, er würde dich knüppeln.

Prinz Henry

Was! er hat nicht?

Hostess

Es gibt weder Glauben, Wahrheit noch Weiblichkeit in mir.

Falstaff

Es gibt nicht mehr Vertrauen in dich als in eine gedünstete Pflaume; noch nicht mehr Wahrheit in dir als in einem gezeichneten Fuchs; und für die Weiblichkeit kann Maid Marian die Frau des Stellvertreters der Gemeinde für dich sein. Geh, du Ding, geh

Hostess

Sag was, was? welche Sache?

Falstaff

Welche Sache! warum, eine Sache, Gott zu danken.

Hostess

Ich kann Gott nicht danken, ich würde es wissen. Ich bin die Frau eines ehrlichen Mannes. Und wenn du deine Ritterschaft beiseite legst, bist du ein Schurke, der mich so nennt.

Falstaff

Wenn du deine Weiblichkeit beiseite legst, bist du ein Tier, um etwas anderes zu sagen.

Hostess

Sag, was für ein Tier, du Schurke, du?

Falstaff

Was für ein Biest! warum, ein Otter.

Prinz Henry

Ein Otter, Sir John! Warum ein Otter?

Falstaff

Sie ist weder Fisch noch Fleisch. Ein Mann weiß nicht, wo er sie haben soll.

Hostess

Du bist ein ungerechter Mann, wenn du das sagst: du oder irgendein Mann weiß, wo er mich haben soll, du Schurke, du!

Prinz Henry

Du sagst wahr, Gastgeberin; und er verleumdet dich am gröbsten.

Hostess

Also tut er dich, mein Herr; und sagte neulich, du solltest ihm tausend Pfund geben.

Prinz Henry

Sirrah, schulde ich Ihnen tausend Pfund?

Falstaff

Tausend Pfund, Ha! eine Million: deine Liebe ist eine Million wert: du schuldest mir deine Liebe.

Hostess

Nein, mein Herr, er hat dich Jack genannt und gesagt, er würde dich knüppeln.

Falstaff

Habe ich, Bardolph?

Bardolph

In der Tat, Sir John, haben Sie das gesagt.

Falstaff

Ja, wenn er sagte, mein Ring sei Kupfer.

Prinz Henry

Ich sage 'tis Kupfer: Darst du jetzt so gut sein wie dein Wort?

Falstaff

Warum, Hal, du weißt, wie du nur ein Mensch bist, wage ich; aber wie du ein Prinz bist, fürchte ich dich, wie ich das Brüllen eines Löwenwelpen fürchte.

Prinz Henry

Und warum nicht als Löwe?

Falstaff

Der König ist zu fürchten wie der Löwe. Glaubst du, ich fürchte dich, wie ich deinen Vater fürchte? Nein, ich bete, Gott, mein Gürtel bricht.

Prinz Henry

O, wenn es sollte, wie würden deine Eingeweide um deine Knie fallen! Aber, Sirrah, es gibt keinen Raum für Glauben, Wahrheit oder Ehrlichkeit in deinem Busen; es ist alles mit Eingeweiden und Zwerchfell gefüllt. Laden Sie eine ehrliche Frau auf, Ihre Tasche zu stehlen! warum, du Hure, frecher, geprägter Schlingel, wenn irgendetwas in deiner Tasche war, außer Tavernenrechnungen, Memoranden von Kerlenhäusern und einem armen Penny Zucker im Wert von Zucker, um dich langatmig zu machen, wenn deine Tasche bereichert wäre Mit anderen Verletzungen als diesen bin ich ein Bösewicht. Und doch wirst du es ertragen, wenn; du wirst nicht falsch einstecken: schämst du dich nicht?

Falstaff

Hörst du, Hal? du weißt, dass Adam im Zustand der Unschuld gefallen ist; und was sollte der arme Jack Falstaff in den Tagen der Villany tun? Du siehst, ich habe mehr Fleisch als ein anderer Mann und daher mehr Gebrechlichkeit. Sie gestehen dann, Sie haben meine Tasche gepflückt?

Prinz Henry

Es scheint so durch die Geschichte.

Falstaff

Gastgeberin, ich vergebe dir: Geh, mach das Frühstück fertig; Liebe deinen Ehemann, schaue auf deine Diener, schätze deine Gäste. Du wirst mich aus irgendeinem ehrlichen Grund finden. Du siehst, dass ich immer noch befriedet bin. Nein, Prithee, sei weg.

Hostess verlassen

Nun Hal, zu den Nachrichten vor Gericht: Für den Raub, Junge, wie wird das beantwortet?

Prinz Henry

O mein süßes Rindfleisch, ich muss dir immer noch ein guter Engel sein: Das Geld wird wieder zurückgezahlt.

Falstaff

O, ich mag es nicht, wenn ich es zurückzahlen kann. Es ist eine doppelte Arbeit.

Prinz Henry

Ich bin mit meinem Vater gut befreundet und kann alles tun.

Falstaff

Rauben Sie mir die Staatskasse als erstes aus und tun Sie es auch mit ungewaschenen Händen.

Bardolph

Tu es, mein Herr.

Prinz Henry

Ich habe dir, Jack, eine Ladung Fuß besorgt.

Falstaff

Ich würde es von Pferd gewesen sein. Wo soll ich einen finden, der gut stehlen kann? O für einen feinen Dieb im Alter von zwei und zwanzig Jahren oder so! Ich bin abscheulich unversorgt. Nun, Gott sei Dank für diese Rebellen, sie beleidigen nur die Tugendhaften: Ich lobe sie, ich preise sie.

Prinz Henry

Bardolph!

Bardolph

Mein Herr?

Prinz Henry

Tragen Sie diesen Brief an Lord John of Lancaster, an meinen Bruder John. dies zu meinem Herrn von Westmoreland.

Verlassen Sie Bardolph

Geh, Peto, zu Pferd, zu Pferd; denn du und ich haben noch dreißig Meilen zu reiten, bevor wir zu Abend essen.

Verlassen Sie Peto

Jack, treffe mich morgen um

zwei Uhr nachmittags in der Tempelhalle .

Dort sollst du deine Anklage kennen; und dort erhalten

Geld und Bestellung für ihre Möbel.

Das Land brennt; Percy steht hoch;

Und entweder wir oder sie müssen die Lüge senken.

Verlasse Prinz Henry

Falstaff

Seltene Worte! mutige Welt! Gastgeberin, mein Frühstück, komm!

O, ich könnte mir wünschen, diese Taverne wäre meine Trommel!

Ausgang