William Shakespeare: Heinrich IV. (Teil 1), Akt IV, Szene II

William Shakespeare: Heinrich IV. (Teil 1), Akt IV, Szene II
William Shakespeare: Heinrich IV. (Teil 1), Akt IV, Szene II

Video: Henry IV Part I | Act II Scene IV | 2014 | Royal Shakespeare Company 2021, Juli

Anonim

Szene II

Eine öffentliche Straße in der Nähe von Coventry

Geben Sie Falstaff und Bardolph

Falstaff

Bardolph, bring dich vorher nach Coventry; fülle mir eine Flasche Sack: unsere Soldaten sollen durchmarschieren; Wir werden heute Abend nach Sutton Co'fil gehen.

Bardolph

Geben Sie mir Geld, Kapitän?

Falstaff

Auslegen, auslegen.

Bardolph

Diese Flasche macht einen Engel.

Falstaff

Und wenn ja, nimm es für deine Arbeit; und wenn es zwanzig macht, nimm sie alle; Ich werde die Münzprägung beantworten. Bitten Sie meinen Leutnant Peto, mich am Ende der Stadt zu treffen.

Bardolph

Ich werde, Kapitän: Lebewohl.

Ausgang

Falstaff

Wenn ich mich meiner Soldaten nicht schäme, bin ich ein verdorbener Gurnet. Ich habe die Presse des Königs verdammt missbraucht. Ich habe im Austausch von hundertfünfzig Soldaten dreihundert und ungerade Pfund. Ich drücke mich nur auf gute Hausbesitzer, Yeomans Söhne; erkundigen Sie sich bei mir unter Vertrag genommenen Junggesellen, wie sie zweimal auf den Banns gefragt worden waren; solch eine Ware warmer Sklaven, wie sie den Teufel wie eine Trommel gehört hatten; Zum Beispiel befürchten Sie, dass ein Kaliber schlimmer ist als ein geschlagenes Geflügel oder eine verletzte Wildente. Ich drückte mir nur solche Toasts und Butter, mit Herzen in ihren Bäuchen, die nicht größer als die Köpfe der Stecknadeln waren, und sie haben ihre Dienste aufgekauft; und jetzt besteht meine ganze Anklage aus Alten, Unteroffizieren, Leutnants, Herren von Unternehmen, Sklaven, die so zerlumpt sind wie Lazarus in dem bemalten Tuch, wo die Hunde des Vielfraßes seine Wunden leckten;und solche, die in der Tat nie Soldaten waren, sondern ungerechte Diener, jüngere Söhne jüngerer Brüder, empörte Tapster und ostlergefallene, die Krebse einer ruhigen Welt und eines langen Friedens, zehnmal unehrenhafter zerlumpt als ein alter alter : und so habe ich, um die Räume von denen zu füllen, die ihre Dienste aufgekauft haben, dass Sie denken würden, dass ich in letzter Zeit hundertfünfzig zerlumpte verlorene Menschen hatte, die aus der Schweinehaltung stammen, aus dem Essen von Draff und Hülsen. Ein verrückter Kerl traf mich unterwegs und sagte mir, ich hätte alle Gibbets abgeladen und die Leichen gedrückt. Kein Auge hat solche Vogelscheuchen gesehen. Ich werde nicht mit ihnen durch Coventry marschieren, das ist flach: nein, und die Bösewichte marschieren weit zwischen den Beinen, als hätten sie Gyves an; denn tatsächlich hatte ich die meisten von ihnen aus dem Gefängnis. In meiner ganzen Gesellschaft gibt es nur anderthalb Hemden;und das halbe Hemd besteht aus zwei zusammengehefteten Servietten, die wie ein Heroldmantel ohne Ärmel über die Schultern geworfen werden; und das Hemd, um die Wahrheit zu sagen, das meinem Gastgeber bei Saint Alban oder dem rotnasigen Wirt von Daventry gestohlen wurde. Aber das ist alles eins; Sie werden auf jeder Hecke genug Leinen finden.

Betreten Sie den Prinzen und Westmoreland

Prinz Henry

Wie jetzt, geblasen Jack! wie jetzt, Quilt!

Falstaff

Was, Hal! wie jetzt, verrückter wag! Was für ein Teufel bist du in Warwickshire? Mein guter Lord von Westmoreland, ich weine dich um Gnade: Ich dachte, deine Ehre wäre bereits in Shrewsbury gewesen.

Westmoreland

Glaube, Sir John, es ist mehr als die Zeit, dass ich dort war, und Sie auch; aber meine Kräfte sind schon da. Der König, kann ich Ihnen sagen, sucht uns alle: Wir müssen die ganze Nacht weg.

Falstaff

Tut, fürchte mich nie: Ich bin so wachsam wie eine Katze, um Sahne zu stehlen.

Prinz Henry

Ich denke, um tatsächlich Sahne zu stehlen, denn dein Diebstahl hat dir schon Butter gemacht. Aber sag mir, Jack, wessen Gefährten sind das, die danach kommen?

Falstaff

Meins, Hal, meins.

Prinz Henry

Ich habe noch nie so erbärmliche Schlingel gesehen.

Falstaff

Tut, tut; gut genug, um zu werfen; Lebensmittel für Pulver, Lebensmittel für Pulver; Sie werden eine Grube füllen und auch besser: Tush, Mann, Sterbliche, Sterbliche.

Westmoreland

Ja, aber Sir John meint, sie seien überaus arm und kahl, zu bettelnd.

Falstaff

'Glaube, wegen ihrer Armut weiß ich nicht, wo sie das hatten; und wegen ihrer Kahlheit bin ich sicher, dass sie das von mir nie gelernt haben.

Prinz Henry

Nein, ich werde vereidigt. es sei denn, Sie nennen drei Finger auf den Rippen nackt. Aber, Sirrah, beeilen Sie sich: Percy ist bereits auf dem Feld.

Falstaff

Was, ist der König im Lager?

Westmoreland

Er ist, Sir John: Ich fürchte, wir werden zu lange bleiben.

Falstaff

Nun,

bis zum Ende eines Kampfes und bis zum Beginn eines Festes

Passt ein langweiliger Kämpfer und ein begeisterter Gast.

Exeunt