William Shakespeare: Henry VI (Teil 2), Akt I, Szene III

William Shakespeare: Henry VI (Teil 2), Akt I, Szene III
William Shakespeare: Henry VI (Teil 2), Akt I, Szene III

Video: Henry IV, Part 1 | Act 2, Scene 3 2021, Juli

Anonim

Szene III

Der Palast

Geben Sie drei oder vier Petenten ein, Peter, der Mann des Waffenschmieds, ist einer

Erster Petent

Meine Herren, lasst uns nah dran stehen: Mein Lord Beschützer wird nach und nach auf diese Weise kommen, und dann können wir unsere Flehen in der Feder überbringen.

Zweiter Petent

Heirate, der Herr beschütze ihn, denn er ist ein guter Mann!

Jesu segne ihn!

Geben Sie Suffolk und Königin Margaret

Peter

Hier kommt ein ', denkt nach, und die Königin mit ihm.

Ich werde der Erste sein, klar.

Zweiter Petent

Komm zurück, Dummkopf; Dies ist der Herzog von Suffolk und nicht mein Lord Beschützer.

Suffolk

Wie jetzt, Mann! würde nichts mit mir?

Erster Petent

Ich bete, mein Herr, verzeih mir; Ich habe dich für meinen Lord Beschützer gehalten.

Königin Margaret

[Lesen] "Zu meinem Lord Beschützer!" Sind Ihre Bitten an seine Lordschaft? Lass mich sie sehen: Was ist dein?

Erster Petent

Meine ist, bitte nicht deine Gnade, gegen John Goodman, den Mann meines Lords Kardinal, der mein Haus und Land und meine Frau und alles von mir ferngehalten hat.

Suffolk

Deine Frau auch! das ist in der Tat etwas falsch. Welches ist deines? Was gibt es hier!

Liest

"Gegen den Herzog von Suffolk, weil er die Gemeingüter von Melford eingeschlossen hat." Wie jetzt, Sir Schurke!

Zweiter Petent

Leider bin ich nur ein armer Petent unserer gesamten Gemeinde.

Peter

Seine Petition geben

Gegen meinen Meister Thomas Horner, der sagte, der Herzog von York sei der rechtmäßige Erbe der Krone.

Königin Margaret

Was sagst du? Hat der Herzog von York gesagt, er sei ein rechtmäßiger Erbe der Krone?

Peter

Das war mein Meister? Nein, mein Herr sagte, dass er es war und dass der König ein Usurpator war.

Suffolk

Wer ist da?

Diener betreten

Nehmen Sie diesen Kerl auf und schicken Sie ihn sofort mit einem Verfolger nach seinem Herrn: Wir werden mehr von Ihrer Angelegenheit vor dem König hören.

Verlasse den Diener mit Peter

Königin Margaret

Und was dich betrifft, diese Liebe, beschützt zu werden

Unter den Flügeln der Gnade unseres Beschützers,

beginne deine Anzüge neu und verklage ihn.

Zerreißt das Flehen

Weg, Basis-Cullions! Suffolk, lass sie gehen.

Alles

Komm, lass uns gehen.

Exeunt

Königin Margaret

Mein Lord of Suffolk, sagen wir, ist das die Tarnung

? Ist das die Mode am Hof ​​von England?

Ist dies die Regierung der britischen Insel

und das Königshaus von Albions König?

Was soll König Heinrich noch ein Schüler sein, der

unter der mürrischen Regierung von Gloucester steht?

Bin ich eine Königin im Titel und im Stil

und muss einem Herzog unterworfen werden?

Ich sage dir, Pole, als

du in den Stadttouren zu Ehren meiner Liebe eine Neigung

hast und die Herzen der Damen Frankreichs weggestürzt hast,

dachte ich, König Heinrich hätte dir

in Mut, Umwerbung und Proportionen ähnelt :

Aber sein ganzer Verstand ist zur Heiligkeit gebeugt,

um Ave-Maries auf seinen Perlen zu nummerieren;

Seine Verfechter sind die Propheten und Apostel,

Seine Waffen heilige Sägen der heiligen Schrift,

sein Arbeitszimmer ist sein Kipphof, und seine Lieben

sind dreiste Bilder kanonisierter Heiliger.

Ich würde das Kollegium der Kardinäle

wählen, ihn zum Papst wählen und nach Rom tragen

und die dreifache Krone auf sein Haupt setzen:

Das war ein Staat, der zu seiner Heiligkeit passte.

Suffolk

Frau, seien Sie geduldig: Wie ich war, weil

Ihre Hoheit nach England gekommen ist, werde ich

in England den vollen Inhalt Ihrer Gnade arbeiten.

Königin Margaret

Neben dem hochmütigen Beschützer haben wir Beaufort,

den gebieterischen Kirchenmann, Somerset, Buckingham

und das murrende York: und nicht das geringste davon.

Aber wir können in England mehr als der König.

Suffolk

Und er von denen, die am meisten können, kann

in England nicht mehr als die Nevils:

Salisbury und Warwick sind keine einfachen Kollegen.

Königin Margaret

Nicht alle diese Lords ärgern mich halb so sehr

wie diese stolze Dame, die Frau des Lord Beschützers.

Sie fegt es mit Ladentruppen durch den Hof.

Eher wie eine Kaiserin als Herzogin Humphreys Frau:

Fremde vor Gericht nehmen sie für die Königin:

Sie trägt die Einnahmen eines Herzogs auf dem Rücken,

und in ihrem Herzen verachtet sie unsere Armut:

Soll ich nicht leben, um an ihr gerächt zu werden?

Verächtliche, von der Basis geborene Callet, wie sie ist.

Sie rühmte sich unter ihren Schergen an einem anderen Tag.

Der Zug ihres am schlechtesten tragenden Kleides

war mehr wert als das Land meines Vaters.

Till Suffolk gab seiner Tochter zwei Herzogtümer.

Suffolk

Frau, ich selbst habe einen Busch für sie gekalkt

und eine Menge verlockender Vögel gestellt, damit

sie sich entzündet, um den Laien zuzuhören,

und nie wieder aufsteigt, um Sie zu beunruhigen.

Lassen Sie sie also ruhen, und, Frau, listen Sie mir auf;

Denn ich bin mutig, Sie dabei zu beraten.

Obwohl wir uns nicht für den Kardinal

interessieren, müssen wir uns doch mit ihm und den Herren verbinden,

bis wir Herzog Humphrey in Ungnade gezogen haben.

Was den Herzog von York betrifft, so wird diese späte Beschwerde

nur wenig zu seinem Vorteil beitragen.

Also, eins nach dem anderen, werden wir sie alle endlich jäten,

und du selbst sollst das glückliche Ruder steuern.

Klingt nach einem Sennet. Geben Sie König Henry VI, Gloucester, Kardinal, Buckingham, York, Somerset, Salisbury, Warwick und die Herzogin

König Heinrich VI

Für meinen Teil, edle Herren, ist mir egal, welche;

Oder Somerset oder York, alles ist eins für mich.

York

Wenn York sich in Frankreich schlecht erniedrigt hat,

dann soll ihm die Regentschaft verweigert werden.

Somerset

Wenn Somerset des Ortes unwürdig ist,

sei York Regent; Ich werde ihm nachgeben.

Warwick

Ob deine Gnade würdig ist, ja oder nicht,

bestreite nicht das: York ist der Würdigere.

Kardinal

Ehrgeiziger Warwick, lass deine Besserwisser sprechen.

Warwick

Der Kardinal ist nicht besser auf dem Gebiet.

Buckingham

Alle in dieser Gegenwart sind deine Besserwisser, Warwick.

Warwick

Warwick kann leben, um der Beste von allen zu sein.

Salisbury

Friede, mein Sohn! und zeigen Sie einen Grund, Buckingham,

warum Somerset in dieser Hinsicht bevorzugt werden sollte.

Königin Margaret

Weil der König es so haben wird.

Gloucester

Frau, der König ist selbst alt genug,

um seine Kritik zu üben: Dies sind keine Frauenangelegenheiten.

Königin Margaret

Wenn er alt genug ist, was braucht deine Gnade,

um Beschützer seiner Exzellenz zu sein?

Gloucester

Frau, ich bin Beschützerin des Reiches;

Und zu seinem Vergnügen wird er meinen Platz niederlegen.

Suffolk

Gib es dann auf und lass deine Unverschämtheit.

Da du König warst - wie wer ist König außer dir? -

Das Commonwealth ist täglich zum Wrack gerannt;

Der Dauphin hat sich jenseits der Meere durchgesetzt;

Und alle Gleichaltrigen und Adligen des Reiches

waren als Knechte deiner Souveränität.

Kardinal

Die Commons hast du zerbrochen; Die Taschen des Klerus

sind schlank und schlank mit deinen Erpressungen.

Somerset

Deine prächtigen Gebäude und die Kleidung deiner Frau

haben eine Menge Staatskasse gekostet.

Buckingham

Deine Grausamkeit bei der Hinrichtung Über die

Täter hat das Gesetz übertroffen

und dich der Gnade des Gesetzes überlassen.

Königin Margaret

Sie verkaufen Büros und Städte in Frankreich.

Wenn sie bekannt

wären, wie der Verdächtige groß ist, würden sie dich schnell ohne deinen Kopf hüpfen lassen.

Verlassen Sie Gloucester. Königin Margaret lässt ihren Fächer fallen

Gib mir meinen Fan: Was, Diener! könnt ihr nicht?

Sie gibt der Herzogin eine Schachtel am Ohr

Ich weine Sie Gnade, Frau; warst du es?

Herzogin

War ich nicht! Ja, ich war es, stolze Französin:

Könnte ich mit meinen Nägeln in die Nähe Ihrer Schönheit kommen,

würde ich Ihnen meine zehn Gebote ins Gesicht setzen.

König Heinrich VI

Süße Tante, sei ruhig; Es war gegen ihren Willen.

Herzogin

Gegen ihren Willen! Guter König, schau nicht rechtzeitig;

Sie wird dich behindern und dich wie ein Baby behandeln:

Obwohl an diesem Ort die meisten Meister keine Reithose tragen, wird

sie Dame Eleanor nicht ungerächt schlagen.

Ausgang

Buckingham

Herr Kardinal, ich werde Eleanor folgen

und Humphrey nachhören, wie er vorgeht:

Sie hat jetzt gekitzelt; Ihr Rauch braucht keine Sporen.

Sie wird weit genug bis zu ihrer Zerstörung galoppieren. [Ausgang]

Geben Sie Gloucester wieder ein

Gloucester

Nun, meine Herren, mein Choler ist überwältigt. Wenn ich

einmal durch das Viereck gehe,

komme ich, um über Commonwealth-Angelegenheiten zu sprechen.

Was deine boshaften falschen Einwände

betrifft, so beweise sie, und ich bin offen für das Gesetz:

Aber Gott in Barmherzigkeit, gehe so mit meiner Seele um,

wie ich in Pflicht meinen König und mein Land liebe!

Aber zu der Sache, die wir in der Hand haben:

Ich sage, mein Souverän, York ist der beste Mann,

um Ihr Regent im Reich Frankreichs zu sein.

Suffolk

Bevor wir Wahlen machen, gib mir Erlaubnis,

um einen Grund zu zeigen, der nicht

unerheblich ist, dass York von keinem Mann am meisten getroffen wird.

York

Ich werde dir sagen, Suffolk, warum ich nicht getroffen werde:

Erstens, weil ich dir nicht stolz schmeicheln kann;

Als nächstes, wenn ich für diesen Ort ernannt werde, wird

mein Herr von Somerset mich hier behalten.

Ohne Entlassung, Geld oder Möbel,

bis Frankreich in die Hände des Dauphin gewonnen wird: Das

letzte Mal tanzte ich nach seinem Willen,

bis Paris belagert wurde. ausgehungert und verloren.

Warwick

Das kann ich bezeugen; und eine übelere Tatsache

Hat nie Verräter im Land begangen.

Suffolk

Friede, eigenwilliger Warwick!

Warwick

Bild des Stolzes, warum sollte ich meinen Frieden halten?

Betreten Sie Horner, den Waffenschmied, und seinen Mann Peter, bewacht

Suffolk

Denn hier ist ein Mann, der des Verrats beschuldigt wird:

Beten Sie, Gott, der Herzog von York, entschuldigen Sie sich!

York

Beschuldigt jemand York eines Verräters?

König Heinrich VI

Was meinst du, Suffolk? Sag mir, was sind das?

Suffolk

Bitte, Majestät, dies ist der Mann

, der seinen Meister des Hochverrats beschuldigt:

Seine Worte waren folgende: Richard, Herzog von York,

war rechtmäßiger Erbe der englischen Krone

und Ihre Majestät war ein Usurpator.

König Heinrich VI

Sprich, Mann, waren das deine Worte?

Horner

Ich werde Ihrer Majestät nicht gefallen, ich habe nie eine solche Angelegenheit gesagt oder gedacht: Gott ist mein Zeuge, ich werde vom Bösewicht fälschlicherweise beschuldigt.

Peter

Durch diese zehn Knochen, meine Herren, sprach er sie eines Nachts in der Mansarde zu mir, als wir die Rüstung meines Lords von York durchsuchten.

York

Base Dunghill Bösewicht und mechanisch,

ich werde deinen Kopf für diese Rede deines Verräters haben.

Ich bitte Sie um Ihre königliche Majestät.

Lassen Sie ihn die ganze Strenge des Gesetzes haben.

Horner

Ach, mein Herr, häng mich auf, wenn ich jemals die Worte gesprochen habe. Mein Ankläger ist mein Lehrling; und als ich ihn neulich für seine Schuld korrigierte, schwor er auf seinen Knien, dass er sogar bei mir sein würde: Ich habe ein gutes Zeugnis davon: Deshalb bitte ich Ihre Majestät, werfen Sie keinen ehrlichen Mann für die Anklage eines Bösewichts weg .

König Heinrich VI

Onkel, was sollen wir dazu im Gesetz sagen?

Gloucester

Dieses Schicksal, mein Herr, wenn ich urteilen darf:

Lass Somerset Regent über die Franzosen sein,

denn in York erzeugt dies Verdacht:

Und lass diese einen Tag sie

für einen Einzelkampf an einem geeigneten Ort

ernennen, denn er hat Zeugnis von der Bosheit seines Dieners:

Dies ist das Gesetz und das Schicksal dieses Herzogs Humphrey.

Somerset

Ich danke demütig Ihrer königlichen Majestät.

Horner

Und ich nehme den Kampf bereitwillig an.

Peter

Leider, mein Herr, kann ich nicht kämpfen; Um Gottes willen, schade um meinen Fall. Die Bosheit des Menschen setzt sich gegen mich durch. O Herr, erbarme dich meiner! Ich werde niemals einen Schlag abwehren können. O Herr, mein Herz!

Gloucester

Sirrah, oder du musst kämpfen oder gehängt werden.

König Heinrich VI

Weg mit ihnen ins Gefängnis; und der Tag des Kampfes soll der letzte des nächsten Monats sein. Komm, Somerset, wir werden dich wegschicken sehen.

Blühen. Exeunt