William Shakespeare: Henry VI (Teil 2), Akt III

William Shakespeare: Henry VI (Teil 2), Akt III
William Shakespeare: Henry VI (Teil 2), Akt III
Anonim

Akt III

Szene I.

Die Abtei in Bury St. Edmund's

Klingt nach einem Sennet. Geben Sie König Heinrich VI., Königin Margaret, Kardinal, Suffolk, York, Buckingham, Salisbury und Warwick ins Parlament ein

König Heinrich VI

Ich denke, mein Lord von Gloucester ist nicht gekommen:

Es ist nicht seine Gewohnheit, der hinterste Mann zu sein,

was auch immer ihn jetzt von uns abhält.

Königin Margaret

Kannst du nicht sehen oder wollt ihr nicht die

Seltsamkeit seines veränderten Gesichts beobachten?

Mit welcher Majestät trägt er sich selbst,

wie frech wird er in letzter Zeit,

wie stolz, wie zwanghaft und anders als er selbst?

Wir kennen die Zeit, seit er mild und umgänglich war,

und wenn wir nur einen Blick in die Ferne werfen, war er

sofort auf seinem Knie,

dass das ganze Gericht ihn für die Unterwerfung bewunderte:

Aber treffen Sie ihn jetzt, und sei es in der Morgen,

wenn jeder die Tageszeit geben wird,

zieht er die Stirn zusammen und zeigt ein wütendes Auge.

Er geht mit steifem, ungebeugtem Knie vorbei und

verachtet die Pflicht, die uns gehört.

Kleine Flüche werden nicht berücksichtigt, wenn sie grinsen;

Aber große Männer zittern, wenn der Löwe brüllt;

Und Humphrey ist kein kleiner Mann in England.

Beachten Sie zuerst, dass er in der Nähe von Ihnen ist,

und sollten Sie fallen, wird er als nächster aufsteigen.

Mir scheint, es ist keine Politik, zu

respektieren, was für einen wütenden Verstand er hat

und seinen Vorteil nach Ihrem Tod,

dass er über Ihre königliche Person kommen

oder in den Rat Ihrer Hoheit aufgenommen werden sollte.

Durch Schmeichelei hat er die Herzen der Commons gewonnen,

und wenn er bitte Aufruhr macht,

ist es zu befürchten, dass sie alle ihm folgen werden.

Jetzt ist der Frühling, und Unkraut ist flachwurzelig;

Leide sie jetzt, und sie werden den Garten wachsen lassen

und die Kräuter aus Mangel an Haltung würgen.

Die ehrfürchtige Fürsorge, die ich meinem Herrn gebe

Ich habe diese Gefahren beim Herzog gesammelt.

Wenn es Ihnen gefällt, nennen Sie es die Angst einer Frau.

Welche Angst, wenn bessere Gründe ersetzen können, werde

ich abonnieren und sagen, ich hätte dem Herzog Unrecht getan.

Mein Lord von Suffolk, Buckingham und York,

tadeln Sie meine Behauptung, wenn Sie können;

Oder schließen Sie meine Worte effektiv ab.

Suffolk

Nun, hat deine Hoheit in diesen Herzog gesehen?

Und wenn ich zum ersten Mal dazu gebracht worden wäre, meine Meinung zu

sagen, hätte ich die Geschichte Ihrer Gnade erzählen sollen.

Die Herzogin begann durch seine Unterwerfung

nach meinem Leben ihre teuflischen Praktiken:

Oder, wenn er nicht in diese Fehler eingeweiht war,

doch indem er seine hohe Abstammung ankündigte, war er

als nächster König aufeinanderfolgender Erbe

und solch hohe Schwärme von Sein Adel

stiftete die hirnkranke Herzogin des Chaos an,

mit bösen Mitteln den Sturz unseres Souveräns zu gestalten.

Glatt fließt das Wasser, wo der Bach tief ist;

Und in seiner einfachen Show beherbergt er Verrat.

Der Fuchs bellt nicht, wenn er das Lamm stehlen würde.

Nein, nein, mein Souverän; Gloucester ist ein Mann

Noch nicht gesund und voller tiefer Täuschung.

Kardinal

Hat er nicht entgegen der Gesetzesform

seltsame Todesfälle für kleine Straftaten erfunden?

York

Und hat er in seiner Beschützung nicht

große Geldsummen durch das Reich erhoben, um die

Soldaten in Frankreich zu bezahlen, und sie nie geschickt?

Womit sich die Städte jeden Tag empörten.

Buckingham

Tut, das sind kleine Fehler zu unbekannten Fehlern.

Welche Zeit wird in glattem

Herzog Humphrey ans Licht bringen .

König Heinrich VI

Meine Herren, sofort: Die Sorge, die Sie von uns haben,

Dornen zu mähen, die unseren Fuß ärgern würden,

ist ein lobenswertes Lob. Aber, soll ich mein Gewissen

sagen, unser Verwandter Gloucester ist so unschuldig,

dass er Verrat an unserer königlichen Person bedeutet,

wie er ist das saugende Lamm oder die harmlose Taube:

Der Herzog ist tugendhaft, mild und zu gut gegeben,

um vom Bösen zu träumen oder meinen Untergang zu bewältigen.

Königin Margaret

Ah, was ist gefährlicher als diese liebevolle Affäre!

Scheint er eine Taube zu sein? seine Federn sind nur geliehen,

denn er ist bereit wie der hasserfüllte Rabe:

Ist er ein Lamm? Seine Haut ist ihm sicherlich geliehen,

denn er neigt ebenso wie der gefräßige Wolf.

Wer kann nicht eine Form stehlen, die Betrug bedeutet?

Pass auf dich auf, mein Herr. Das Wohlergehen von uns allen

hängt davon ab, wie kurz dieser betrügerische Mann ist.

Betreten Sie Somerset

Somerset

Alle Gesundheit zu meinem gnädigen Herrscher!

König Heinrich VI

Willkommen, Lord Somerset. Welche Neuigkeiten aus Frankreich?

Somerset

Dass all dein Interesse an diesen Gebieten

dich völlig beraubt; alles ist verloren.

König Heinrich VI

Kalte Nachrichten, Lord Somerset: Aber Gottes Wille ist getan!

York

Beiseite

Kalte Nachrichten für mich; denn ich hatte Hoffnung auf Frankreich

So fest wie ich auf fruchtbares England hoffe.

So werden meine Blüten in der Knospe gesprengt

und Raupen fressen meine Blätter weg;

Aber ich werde diese Ausrüstung bald reparieren

oder meinen Titel für ein herrliches Grab verkaufen.

Betreten Sie Gloucester

Gloucester

Alles Glück meinem Herrn, dem König!

Verzeihung, mein Liege, dass ich so lange geblieben bin.

Suffolk

Nein, Gloucester, weiß, dass du zu früh kommst, es sei

denn, du warst loyaler als du:

Ich verhafte dich hier des Hochverrats.

Gloucester

Nun, Suffolk, du sollst mich nicht erröten sehen und

mein Gesicht für diese Verhaftung nicht ändern:

Ein Herz ohne Flecken ist nicht leicht zu entmutigen.

Der reinste Frühling ist nicht so schlammfrei,

wie ich meinem Souverän vom Verrat klar bin:

Wer kann mich beschuldigen? worin bin ich schuldig

York

Es wird gedacht, mein Herr, dass Sie Bestechungsgelder von Frankreich angenommen haben,

und als Beschützer die Bezahlung der Soldaten geblieben sind;

Dadurch hat seine Hoheit Frankreich verloren.

Gloucester

Ist es doch so gedacht? Was denken sie darüber?

Ich habe den Soldaten nie ihren Lohn geraubt,

noch hatte ich jemals einen Cent Bestechungsgeld aus Frankreich.

Also hilf mir, Gott, wie ich die Nacht beobachtet habe,

Ay, Nacht für Nacht, um gut für England zu

lernen. Das, was ich dem König abgenommen habe,

oder jede Grütze, die ich zu meinem Gebrauch gehortet habe, wird dagegen

gebracht ich an meinem Verhandlungstag!

Nein; manches Pfund meines eigenen Ladengeschäfts,

weil ich die bedürftigen Gemeingüter nicht besteuern würde,

habe ich an die Garnisonen ausgezahlt

und nie um Rückerstattung gebeten.

Kardinal

Es tut dir gut, mein Herr, so viel zu sagen.

Gloucester

Ich sage nicht mehr als die Wahrheit, also hilf mir, Gott!

York

In Ihrem Protektorat haben Sie

seltsame Folterungen für Straftäter erfunden, von denen noch nie gehört wurde,

dass England durch Tyrannei diffamiert wurde.

Gloucester

Warum, es ist bekannt, dass

Mitleid, obwohl ich Beschützer war, der ganze Fehler war, der in mir war;

Denn ich sollte bei den Tränen eines Täters schmelzen,

und niedere Worte waren Lösegeld für ihre Schuld.

Es sei denn, es war ein blutiger Mörder

oder ein übler Verbrecherdieb, der arme Passagiere geflüchtet hat,

ich habe sie nie unter Strafe gestellt:

Mord in der Tat, diese blutige Sünde, die ich

über dem Verbrecher gefoltert habe oder was für eine Übertretung sonst.

Suffolk

Mein Herr, diese Fehler sind leicht und schnell zu beantworten:

Aber mächtigere Verbrechen werden dir zur

Last gelegt, wovon du dich nicht leicht reinigen kannst.

Ich verhafte dich im Namen seiner Hoheit;

Und hier verpflichten Sie sich zu meinem Lord Kardinal

, bis zu Ihrer weiteren Zeit der Prüfung zu behalten.

König Heinrich VI

Mein Herr von Gloucester, das ist meine besondere Hoffnung,

dass Sie sich von allen Verdächtigen befreien:

Mein Gewissen sagt mir, dass Sie unschuldig sind.

Gloucester

Ah, gnädiger Herr, diese Tage sind gefährlich:

Tugend wird mit üblen Ambitionen erstickt,

und Nächstenliebe wird daher von Rancours Hand verfolgt;

Foul Subornation ist vorherrschend

und Gerechtigkeit verbannte das Land Ihrer Hoheit.

Ich weiß, dass ihr Komplott darin besteht, mein Leben zu haben,

und wenn mein Tod diese Insel glücklich machen

und die Zeit ihrer Tyrannei beweisen könnte,

würde ich sie mit aller Bereitschaft ausgeben:

Aber meine wird zum Prolog zu ihrem Spiel gemacht;

Für Tausende mehr, die noch keine Gefahr vermuten,

wird ihre geplante Tragödie nicht zu Ende gehen.

Beauforts rot funkelnde Augen plätschern die Bosheit seines Herzens,

und Suffolks trübe Stirn sein stürmischer Hass;

Sharp Buckingham entspannt sich mit seiner Zunge

Die neidische Last, die auf seinem Herzen liegt;

Und hartnäckiges York, das bis zum Mond reicht,

dessen übergeordneten Arm ich zurückgezupft habe,

durch falschen Vorwurf in meinem Leben:

Und du, meine souveräne Frau, mit dem Rest,

Causeless, hast mir Schande auf den Kopf gelegt,

und mit Ihr bestes Bestreben hat

Mein liebest liege dazu gebracht, mein Feind zu sein: Ja

, alles, was Sie Ihre Köpfe zusammengelegt haben -

Ich selbst hatte Kenntnis von Ihren Konventikeln -

Und alles, um mein schuldloses Leben zu vertreiben.

Ich werde nicht wollen, dass falsches Zeugnis mich verurteilt,

noch Lager von Schätzen, um meine Schuld zu erhöhen;

Das alte Sprichwort wird gut umgesetzt:

"Ein Stab wird schnell gefunden, um einen Hund zu schlagen."

Kardinal

Mein Liege, sein Geländer ist unerträglich:

Wenn diejenigen, die Ihre königliche Person vor

dem geheimen Messer des Verrats und der Wut der Verräter

bewahren wollen, so zurechtgewiesen, beschimpft und bewertet werden,

und der Täter den Redeumfang gewährt:

»Machen Sie sie vor Eifer kühl Euer Gnaden.

Suffolk

Hat er unsere souveräne Frau hier nicht

mit schändlichen Worten verarscht, obwohl sie sich auf die Couch gesetzt hat,

als hätte sie einige unterworfen, um

falsche Anschuldigungen zu schwören, seinen Staat zu stürzen?

Königin Margaret

Aber ich kann dem Verlierer die Erlaubnis geben, zu tadeln.

Gloucester

Weitaus wahrer gesprochen als gemeint: Ich verliere tatsächlich;

Beshrew die Gewinner, denn sie haben mich falsch gespielt!

Und gut, solche Verlierer haben vielleicht die Erlaubnis zu sprechen.

Buckingham

Er wird den Sinn entreißen und uns den ganzen Tag hier festhalten:

Herr Kardinal, er ist Ihr Gefangener.

Kardinal

Sirs, nehmen Sie den Herzog weg und bewachen Sie ihn sicher.

Gloucester

Ah! So wirft König Heinrich seine Krücke weg,

bevor seine Beine fest sind, um seinen Körper zu tragen.

So wird der Hirte von deiner Seite geschlagen,

und Wölfe knurren, die dich zuerst nagen werden.

Ah, dass meine Angst falsch war! ah, das war es!

Denn, guter König Heinrich, ich fürchte deinen Verfall.

Verlassen Sie, bewacht

König Heinrich VI

Meine Herren, was für Ihre Weisheiten am besten erscheint,

tun oder rückgängig machen, als ob wir selbst hier wären.

Königin Margaret

Was, wird Ihre Hoheit das Parlament verlassen?

König Heinrich VI

Ja, Margaret; Mein Herz ist vor Kummer ertrunken.

Wessen Flut beginnt in meinen Augen zu fließen.

Mein Körper ist voller Elend.

Denn was ist elender als Unzufriedenheit?

Ah, Onkel Humphrey! In deinem Gesicht sehe ich

die Karte der Ehre, Wahrheit und Loyalität.

Und doch, guter Humphrey, ist die kommende Stunde, in der

ich dich als falsch erwiesen oder deinen Glauben gefürchtet habe.

Welcher Stern beneidet dich jetzt um deinen Nachlass,

dass diese großen Herren und Margaret, unsere Königin,

die Subversion deines harmlosen Lebens suchen?

Du hast sie nie falsch gemacht, noch hat sich niemand geirrt;

Und wie der Metzger das Kalb

wegnimmt und das Elend bindet und es schlägt, wenn es verirrt, und

es zum blutigen Schlachthaus trägt;

Auch so unbarmherzig haben sie ihn daher getragen;

Und da der Damm verläuft Brüllen nach oben und unten,

suchen den Weg unschädlichen ihre jungen ging man,

und kann nichts tun, aber ihr Liebling Verlust jammert,

auch so ich gut Fall Gloucester beweint

mit traurigen wenig hilfreich Tränen, und mit dimm'd Augen

nach ihm suchen und kann ihm nicht gut tun,

so mächtig sind seine gelobten Feinde.

Sein Vermögen werde ich weinen; und 'twixt jedes Stöhnen

Sag' Wer ist ein Verräter? Gloucester ist er keiner. '

Alle außer Königin Margaret, Kardinal, Suffolk und York ausschließen; Somerset bleibt getrennt

Königin Margaret

Freie Herren, kalter Schnee schmilzt mit den heißen Strahlen der Sonne.

Henry, mein Herr, ist kalt in großen Angelegenheiten,

zu voll von

dummem Mitleid, und Gloucesters Show verführt ihn als das traurige Krokodil

Mit Trauerschlingen, die den Passagieren

nachgeben, oder wie die Schlange in einer blühenden Bank

rollt, Mit glänzendem, kochendem Schlamm ein Kind stechen

Das für die Schönheit findet es ausgezeichnet.

Glauben Sie mir, meine Herren, waren nicht weiser als

ich. Und doch beurteile ich hier meinen eigenen Witz als gut.

Dieser Gloucester sollte die Welt schnell befreien,

um uns von der Angst zu befreien, die wir vor ihm haben.

Kardinal

Dass er sterben sollte, ist eine würdige Politik;

Aber wir wollen eine Farbe für seinen Tod:

Es ist ein Treffen, bei dem er gesetzlich verurteilt wird.

Suffolk

Aber in meinen Augen war das keine Politik:

Der König wird immer noch arbeiten, um sein Leben zu retten.

Die Commons erheben sich glücklich, um sein Leben zu retten.

Und doch haben wir nur triviale Argumente,

mehr als Misstrauen, die ihm den würdigen Tod zeigen.

York

Damit Sie ihn dadurch nicht sterben lassen.

Suffolk

Ah, York, kein Mann lebt so gern wie ich!

York

Es ist York, das mehr Grund für seinen Tod hat.

Aber, mein Herr Kardinal, und Sie, mein Herr von Suffolk,

sagen, wie Sie denken, und sprechen Sie es aus Ihren Seelen:

Waren nicht alle eins, ein leerer Adler wurde gesetzt,

um das Huhn vor einem hungrigen Drachen zu schützen,

als Ort Herzog Humphrey für den Beschützer des Königs?

Königin Margaret

Das arme Huhn sollte sich also des Todes sicher sein.

Suffolk

Frau, es ist wahr; und war es dann nicht Wahnsinn, den Fuchsvermesser der Herde

zu machen?

Wer als schlauer Mörder beschuldigt wird, sollte

seine Schuld nur müßig aufstellen,

weil sein Vorsatz nicht ausgeführt wird.

Nein; Lass ihn sterben, indem er ein Fuchs ist.

Von Natur aus erwies er sich als Feind der Herde.

Bevor seine Kerle mit purpurrotem Blut befleckt wurden.

Wie Humphrey meinem Lehnsherrn durch Gründe bewiesen hat.

Und steh nicht auf Quillets, wie man ihn tötet:

Sei es durch Gins, durch Schlingen, durch Subtilität,

Schlafen oder Wachen, es ist egal wie,

also ist er tot; denn das ist gute Täuschung,

die ihn zuerst paart, die zuerst Täuschung beabsichtigt.

Königin Margaret

Dreimal edler Suffolk, spricht er entschlossen.

Suffolk

Nicht entschlossen, außer dass so viel getan wurde;

Denn Dinge werden oft gesprochen und selten gemeint:

Aber dass mein Herz mit meiner Zunge übereinstimmt,

ist es verdienstvoll, die Tat zu sehen,

und um meinen Souverän vor seinem Feind zu bewahren,

sprich nur das Wort, und ich werde sein Priester sein.

Kardinal

Aber ich würde ihn tot haben, mein Lord von Suffolk,

bevor Sie einen Priester gebührend befehlen können:

Sagen Sie, Sie stimmen zu und tadeln die Tat gut,

und ich werde seinen Henker zur Verfügung stellen,

ich biete so die Sicherheit meines Lehnsherrn an.

Suffolk

Hier ist meine Hand, die Tat ist es wert, getan zu werden.

Königin Margaret

Und so sage ich.

York

Und ich und jetzt haben wir drei es gesprochen.

Es sind nicht große Fähigkeiten, die unser Schicksal in Frage stellen.

Geben Sie einen Beitrag ein

Post

Große Herren, aus Irland bin ich amain gekommen, um

zu bedeuten, dass Rebellen dort oben sind,

und die Engländer zum Schwert zu setzen:

Sende Beistände, Herren, und stoppe die Wut zwischenzeitlich,

bevor die Wunde unheilbar wird;

Denn wenn man grün ist, gibt es große Hoffnung auf Hilfe.

Kardinal

Eine Verletzung, die nach einem schnellen, zweckmäßigen Stopp verlangt!

Welchen Rat geben Sie in dieser wichtigen Sache?

York

Dass Somerset als Regent dorthin geschickt wird:

Es ist ein Treffen mit diesem glücklichen Herrscher, der angestellt wird;

Erleben Sie das Vermögen, das er in Frankreich hatte.

Somerset

Wenn York mit all seiner weit entfernten Politik

der Regent dort anstelle von mir gewesen wäre, wäre

er niemals so lange in Frankreich geblieben.

York

Nein, um nicht alles zu verlieren, wie du es getan hast:

Ich hätte lieber mein Leben verloren,

als eine Menge Schande nach Hause zu bringen,

indem ich so lange dort geblieben wäre, bis alle verloren waren.

Zeigen Sie mir einen Narbencharakter auf Ihrer Haut:

Männerfleisch, das so vollständig erhalten ist, gewinnt selten.

Königin Margaret

Nein, dann wird sich dieser Funke als tobendes Feuer erweisen.

Wenn Wind und Treibstoff dazu gebracht werden, ihn zu füttern:

Nicht mehr, gutes York; süßes Somerset, sei still:

Dein Vermögen, York, wärst du dort Regent gewesen,

hätte sich glücklicherweise als weitaus schlimmer als sein erwiesen.

York

Was, schlimmer als nichts? nein, dann schade, nimm alles!

Somerset

Und in der Zahl, die dir die Schande wünscht!

Kardinal

Mein Lord von York, versuchen Sie, was Ihr Vermögen ist.

Die unhöflichen Kerne Irlands sind in Waffen

und temperieren Lehm mit Blut von Engländern:

Wirst du nach Irland eine

Gruppe von Männern führen, die aus jeder Grafschaft ausgewählt wurden,

und dein Glück gegen die Iren versuchen?

York

Ich werde, mein Herr, also bitte seine Majestät.

Suffolk

Unsere Autorität ist seine Zustimmung.

Und was wir feststellen, bestätigt er:

Dann, edles York, nimm diese Aufgabe in die Hand.

York

Ich bin zufrieden: versorge mich mit Soldaten, Lords,

während ich Ordnung für meine eigenen Angelegenheiten nehme.

Suffolk

Eine Anklage, Lord York, die ich sehen werde.

Aber jetzt kehren wir zum falschen Herzog Humphrey zurück.

Kardinal

Nicht mehr von ihm; denn ich werde mich um ihn

kümmern, dass er uns von nun an nicht mehr beunruhigen wird.

Und so abbrechen; Der Tag ist fast vorbei:

Lord Suffolk, Sie und ich müssen über dieses Ereignis sprechen.

York

Mein Lord of Suffolk, innerhalb von vierzehn Tagen

In Bristol erwarte ich meine Soldaten;

Denn dort werde ich sie alle nach Irland schicken.

Suffolk

Ich werde sehen, dass es wirklich getan wird, mein Lord von York.

Alle außer York

York

Nun, York oder nie,

stähle deine ängstlichen Gedanken und verwandle den Zweifel zweifellos in eine Lösung:

Sei das, was du hoffst, oder was du bist

. es lohnt sich nicht zu genießen:

Lass blasse Angst bei dem gemein geborenen Mann bleiben

und finde keinen Hafen in einem königlichen Herzen.

Schneller als im Frühling kommt das Nachdenken über Gedanken,

und kein Gedanke, sondern über Würde.

Mein Gehirn ist beschäftigter als die arbeitende Spinne. Sie

webt mühsame Schlingen, um meine Feinde zu fangen.

Nun, Adlige, nun, es ist politisch getan,

mich mit einer Menge Männer zum Packen zu schicken:

Ich fürchte mich, aber

wärme die verhungerte Schlange, die, in deinen Brüsten geschätzt, deine Herzen stechen wird.

'Twas Männer, die mir fehlten, und Sie werden sie mir geben:

Ich nehme es freundlich; und doch sei versichert, dass

du scharfe Waffen in die Hände eines Verrückten legst.

Während ich in Irland eine mächtige Bande ernähre, werde

ich in England einen schwarzen Sturm aufrühren, der

zehntausend Seelen in den Himmel oder in die Hölle blasen wird.

Und dieser gefallene Sturm wird nicht aufhören zu toben,

bis der goldene Kreislauf auf meinem Kopf,

wie die durchsichtigen Strahlen der herrlichen Sonne,

die Wut dieses verrückten Fehlers beruhigt.

Und für einen Minister meiner Absicht habe

ich einen eigenwilligen Kentishman,

John Cade von Ashford, verführt

, um

unter dem Titel John Mortimer so viel Aufregung wie möglich zu machen .

In Irland habe ich gesehen, wie sich dieser hartnäckige Cade

gegen eine Truppe von Kernen gestellt hat.

Und so lange gekämpft, bis seine Schenkel mit Pfeilen

fast wie ein scharfkantiger Schweinswal waren;

Und am Ende, als er gerettet wurde, habe ich gesehen,

wie er wie ein wilder Morisco aufrecht kapert und

die blutigen Pfeile schüttelt, während er seine Glocken schlägt .

Voll oft, wie ein schlauer Kern

mit zotteligen Haaren, unterhielt er sich mit dem Feind,

und unentdeckt kam er wieder zu mir

und machte mich auf ihre Villanies aufmerksam.

Dieser Teufel hier soll mein Ersatz sein;

Für diesen John Mortimer, der jetzt tot ist,

ähnelt er im Gesicht, im Gang, in der Sprache:

Dadurch werde ich den Geist der Commons wahrnehmen,

wie sie das Haus und den Anspruch von York beeinflussen.

Sagen wir, er wird genommen, geplündert und gefoltert.

Ich weiß, dass sie ihm keinen Schmerz zufügen können.

Wird ihn sagen lassen, dass ich ihn zu diesen Armen bewegt habe.

Sagen Sie, dass er gedeiht, wie es großartig ist,

warum, dann komme ich mit meiner Kraft aus Irland

und ernte die Ernte, die dieser Schlingel gesät hat;

Denn Humphrey ist tot, wie er sein wird,

und Henry hat den nächsten für mich auseinander genommen.

Ausgang