William Shakespeare: Henry VI (Teil 3), Akt IV, Szene VIII

William Shakespeare: Henry VI (Teil 3), Akt IV, Szene VIII
William Shakespeare: Henry VI (Teil 3), Akt IV, Szene VIII

Video: Henry VI, Part III - The Complete Shakespeare - HD Restored Edition 2021, Juli

Anonim

Szene VIII

London. Der Palast

Blühen. Geben Sie König Henry VI, Warwick, Montague, Clarence, Exeter und Oxford

Warwick

Welchen Rat, Lords? Edward aus Belgien,

mit hastigen Deutschen und stumpfen Holländern,

ist in Sicherheit durch die engen Meere

gegangen, und mit seinen Truppen marschiert er weiter nach London;

Und viele schwindlige Leute strömen zu ihm.

König Heinrich VI

Lassen Sie uns Männer erheben und ihn wieder zurückschlagen.

Clarence

Ein kleines Feuer wird schnell ausgetreten;

Welche Flüsse können, wenn sie leiden, nicht stillen.

Warwick

In Warwickshire habe ich aufrichtige Freunde, die

in Frieden nicht meutern, aber im Krieg mutig sind.

Die werde ich aufbringen: und du, Sohn Clarence,

sollst dich in Suffolk, Norfolk und in Kent aufregen.

Die Ritter und Herren, die mit dir kommen sollen:

Du, Bruder Montague, in Buckingham,

Northampton und in Leicestershire, sollst die

Menschen gut finden geneigt zu hören, was du befiehlst:

Und du, tapferes Oxford, wunderbar geliebt,

In Oxfordshire sollst du deine Freunde aufbringen.

Mein Herrscher, mit den liebenden Bürgern,

wie auf seiner Insel, die sich in den Ozean schmiegt,

oder bescheidene Dian, die mit ihren Nymphen umkreist,

soll in London ruhen, bis wir zu ihm kommen.

Gerechte Herren, verabschieden Sie sich und stehen Sie nicht zur Antwort.

Leb wohl, mein Souverän.

König Heinrich VI

Leb wohl, mein Hector und die wahre Hoffnung meiner Troy.

Clarence

Im Zeichen der Wahrheit küsse ich die Hand Ihrer Hoheit.

König Heinrich VI

Gutmütige Clarence, sei glücklich!

Montague

Trost, mein Herr; und so verabschiede ich mich.

Oxford

Und so versiegele ich meine Wahrheit und verabschiede mich.

König Heinrich VI

Süßes Oxford und mein liebender Montague,

und auf einmal noch einmal ein glücklicher Abschied.

Warwick

Leb wohl, süße Herren: Treffen wir uns in Coventry.

Führen Sie alle außer König Heinrich VI. Und Exeter aus

König Heinrich VI

Hier im Palast werde ich eine Weile ruhen.

Cousin von Exeter, was denkt deine Lordschaft?

Denkt, die Macht, die Edward auf dem Feld hat,

sollte meiner nicht begegnen können.

Exeter

Der Zweifel ist, dass er den Rest verführen wird.

König Heinrich VI

Das ist nicht meine Angst; Mein Meed hat mich berühmt gemacht:

Ich habe meine Ohren nicht auf ihre Forderungen eingestellt,

noch ihre Anzüge mit langsamen Verzögerungen abgesetzt;

Mein Mitleid war Balsam, um ihre Wunden zu heilen.

Meine Milde hat ihre schwellenden Trauer gelindert.

Meine Barmherzigkeit trocknete ihre wasserfließenden Tränen.

Ich habe mir ihren Reichtum nicht

gewünscht und sie auch nicht mit großen Subventionen unterdrückt.

Noch vor Rache, obwohl sie sich sehr geirrt hatten:

Warum sollten sie Edward dann mehr lieben als mich?

Nein, Exeter, diese Gnaden fordern die Gnade heraus:

Und wenn der Löwe auf dem Lamm kitzelt, wird

das Lamm niemals aufhören, ihm zu folgen.

Rufe nach innen. 'Ein Lancaster! Ein Lancaster! '

Exeter

Hört, hört, mein Herr! Was sind das für Rufe?

Geben Sie König Edward IV, Gloucester und Soldaten

König Edward IV

Ergreifen Sie den beschämten Henry, tragen Sie ihn daher;

Und proklamieren Sie uns noch einmal zum König von England.

Du bist die Quelle, die kleine Bäche zum Fließen bringt:

Jetzt stoppt dein Frühling; Mein Meer wird sie trocken saugen

und umso höher anschwellen, je höher ihre Ebbe ist.

Daher mit ihm zum Turm; lass ihn nicht sprechen

Führen Sie einige mit König Heinrich VI. Aus

Und, Lords, biegen wir in Richtung Coventry unseren Kurs ab.

Wo jetzt Warwick bleibt:

Die Sonne scheint heiß; und wenn wir die Verzögerung nutzen, verdirbt der

kalte, beißende Winter unser erhofftes Heu.

Gloucester

Zwischendurch, bevor sich seine Streitkräfte zusammenschließen,

und den großgewachsenen Verräter

unversehens mitnehmen : Tapfere Krieger, marschieren amain in Richtung Coventry.

Exeunt

3 König Heinrich VI