William Shakespeare: Henry VI (Teil 3), Akt V, Szene IV

William Shakespeare: Henry VI (Teil 3), Akt V, Szene IV
William Shakespeare: Henry VI (Teil 3), Akt V, Szene IV

Video: Генрих VI Шекспира, часть третья - резюме и обсуждение 2021, August

Anonim

Szene IV

Ebenen in der Nähe von Tewksbury

März. Geben Sie Königin Margaret, Prinz Edward, Somerset, Oxford und Soldaten

Königin Margaret

Große Herren, weise Männer sitzen nie und jammern über ihren Verlust,

sondern suchen fröhlich, wie sie ihren Schaden wiedergutmachen können.

Was, obwohl der Mast jetzt über Bord geblasen wird,

das Kabel

gerissen ist, der Halteanker verloren gegangen ist und die Hälfte unserer Seeleute in der Flut geschluckt hat?

Doch lebt unser Pilot noch. Ist nicht zu treffen, dass er

das Ruder verlassen und wie ein ängstlicher Junge

mit tränenreichen Augen dem Meer Wasser hinzufügen

und dem, was zu viel hat, mehr Kraft geben soll,

während sich das Schiff in seinem Stöhnen auf dem Felsen spaltet,

welche Industrie und welche Mut könnte gerettet haben?

Ah, was für eine Schande! Ah, was für ein Fehler war das!

Sagen wir, Warwick war unser Anker; was ist damit

Und Montague unser oberster; was ist mit ihm

Unsere geschlachteten Freunde die Tackles; was ist mit diesen?

Warum ist Oxford hier nicht ein weiterer Anker?

Und Somerset noch einen guten Mast?

Die Freunde Frankreichs unsere Leichentücher und Tacklings?

Und obwohl nicht

geschickt, warum nicht Ned und ich einmal die Anklage des geschickten Piloten zulassen?

Wir werden nicht vom Ruder sitzen und weinen,

sondern unseren Kurs halten, obwohl der raue Wind nein sagt:

Von Regalen und Felsen, die uns mit Wrack bedrohen.

So gut, die Wellen zu tadeln, wie sie fair zu sprechen.

Und was ist Edward außer rücksichtslosem Meer?

Was für eine Klarheit, aber ein Treibsand der Täuschung?

Und Richard nur ein zerlumpter tödlicher Stein?

All dies sind die Feinde unserer armen Rinde.

Angenommen, Sie können schwimmen. Leider ist es nur eine Weile!

Treten Sie auf den Sand; warum, da sinkt man schnell:

Bestride den Felsen; Die Flut wird dich abwaschen,

oder du wirst hungern. Das ist ein dreifacher Tod.

Dies spreche ich, meine Herren, um Sie verstehen zu lassen,

falls einer von Ihnen vor uns fliegen würde,

dass es keine erhoffte Gnade mit den Brüdern gibt,

mehr als mit rücksichtslosen Wellen, mit Sand und Felsen.

Na dann Mut! was nicht zu vermeiden ist

'Es gibt kindliche Schwäche zu klagen oder zu fürchten.

Prinz Edward

Denkt, eine Frau dieses tapferen Geistes

sollte, wenn ein Feigling sie diese Worte sprechen hörte,

seine Brust mit Großmut füllen

und ihn nackt dazu bringen, einen Mann mit Waffen zu vereiteln.

Ich spreche hier nicht als Zweifel.

Denn habe ich nur einen ängstlichen Mann verdächtigt

? Er hätte gehen müssen, um wegzugehen, damit er

in unserer Not nicht einen anderen infizieren

und ihn zu einem Geist für sich machen könnte.

Wenn jemand hier ist - wie Gott es verbietet! -

Lass ihn gehen, bevor wir seine Hilfe brauchen.

Oxford

Frauen und Kinder von so hohem Mut,

und Krieger werden ohnmächtig! warum, zwei ewige Schande.

O tapferer junger Prinz! Dein berühmter Großvater

lebt wieder in dir. Mögest du lange leben,

um sein Bild zu tragen und seine Herrlichkeit zu erneuern!

Somerset

Und wer nicht für eine solche Hoffnung kämpfen wird.

Geh nach Hause ins Bett und mag die Eule bei Tag.

Wenn er aufsteht, werde verspottet und verwundert.

Königin Margaret

Danke, sanftes Somerset; süßes Oxford, danke.

Prinz Edward

Und danke ihm, dass er sonst nichts hat.

Geben Sie einen Messenger ein

Bote

Bereite dich vor, Lords, denn Edward ist zur Hand.

Kampfbereit; deshalb sei entschlossen.

Oxford

Ich dachte nicht weniger: Es ist seine Politik, sich

so schnell zu beeilen, uns unversorgt zu finden.

Somerset

Aber er hat getäuscht; Wir sind in Bereitschaft.

Königin Margaret

Das jubelt meinem Herzen zu, deine Vorwärtsbewegung zu sehen.

Oxford

Hier werfen wir unseren Kampf auf; daher werden wir uns nicht rühren.

Gedeihen und marschieren. Geben Sie König Edward IV, Gloucester, Clarence und Soldaten

König Edward IV

Tapfere Anhänger, dort drüben steht das dornige Holz,

das durch die Hilfe des Himmels und deine Stärke

an den Wurzeln noch in der Nacht gehauen werden muss.

Ich brauche deinem Feuer nicht mehr Treibstoff hinzuzufügen.

Nun, ich will, dass du brennst, um sie auszubrennen.

Gib dem Kampf ein Signal, und Lords!

Königin Margaret

Herren, Ritter und Herren, was ich sagen soll

Meine Tränen gewinnen; Für jedes Wort, das ich spreche,

trinke ich das Wasser meiner Augen.

Deshalb nicht mehr als dies: Henry, dein Souverän,

ist dem Feind gefangen; sein Staat usurpiert,

sein Reich ein Schlachthaus, seine Untertanen getötet,

seine Statuten aufgehoben und sein Schatz ausgegeben;

Und dort drüben ist der Wolf, der diese Beute macht.

Sie kämpfen in Gerechtigkeit: Dann, in Gottes Namen, Herren, seien

Sie tapfer und geben Sie dem Kampf ein Signal.

Alarum. Rückzug. Ausflüge. Exeunt

3 König Heinrich VI