William Shakespeare: Julius Caesar, Akt V, Szene V.

William Shakespeare: Julius Caesar, Akt V, Szene V.
William Shakespeare: Julius Caesar, Akt V, Szene V.

Video: Julius Caesar 2021, Juli

Anonim

Szene V.

Ein weiterer Teil des Feldes

Geben Sie Brutus, Dardanius, Clitus, Strato und Volumnius

Brutus

Komm, arme Überreste von Freunden, ruhe auf diesem Felsen.

Clitus

Statilius zeigte das Fackellicht, aber mein Herr,

er kam nicht zurück: Er ist oder ta'en oder getötet.

Brutus

Setz dich, Clitus: Töten ist das Wort;

Es ist eine Tat in der Mode. Hör auf dich, Clitus.

Flüstern

Clitus

Was, ich, mein Herr? Nein, nicht für die ganze Welt.

Brutus

Friede dann! keine Worte.

Clitus

Ich werde mich lieber umbringen.

Brutus

Hör auf dich, Dardanius.

Flüstern

Dardanius

Soll ich so eine Tat tun?

Clitus

O Dardanius!

Dardanius

O Clitus!

Clitus

Welche schlechte Bitte hat Brutus an dich gerichtet?

Dardanius

Um ihn zu töten, Clitus. Schau, er meditiert.

Clitus

Jetzt ist dieses edle Gefäß voller Trauer,

dass es sogar in seinen Augen überläuft.

Brutus

Komm her, guter Volumnius; liste ein Wort auf.

Volumnius

Was sagt mein Herr?

Brutus

Warum, dies, Volumnius:

Der Geist von Cäsar ist mir

zwei Mal in der Nacht erschienen; einmal in Sardes,

und diese letzte Nacht hier auf den Philippi-Feldern:

Ich weiß, dass meine Stunde gekommen ist.

Volumnius

Nicht so, mein Herr.

Brutus

Nein, ich bin sicher, Volumnius.

Du siehst die Welt, Volumnius, wie es geht;

Unsere Feinde haben uns in die Grube geschlagen:

Niedrige Alarums

Es ist mehr wert, in uns selbst zu springen,

als zu verweilen, bis sie uns drängen. Gut Volumnius,

weißt du, dass wir zwei zusammen zur Schule gegangen:

Auch für, dass unsere Liebe zu alt, ich bitte dich,

Halten du mein Schwert-Griffe, während ich darauf laufen.

Volumnius

Das ist kein Büro für einen Freund, mein Herr.

Alarum immer noch

Clitus

Flieg, flieg, mein Herr; Hier gibt es kein Verweilen.

Brutus

Lebewohl; Und Sie; und du, Volumnius.

Strato, du warst das alles im Schlaf;

Lebe auch von dir, Strato. Landsleute,

mein Herz freut sich, dass

ich in meinem ganzen Leben keinen Mann gefunden habe, aber er war mir treu.

Ich werde an diesem verlorenen Tag

mehr Ruhm haben als Octavius ​​und Mark Antonius.

Durch diese abscheuliche Eroberung werde ich erreichen.

Also geht es dir sofort gut; für Brutus 'Zunge

beendete Hath fast seine Lebensgeschichte: Die

Nacht hängt an meinen Augen; Meine Knochen würden ruhen.

Das hätte aber Mühe gehabt, diese Stunde zu erreichen.

Alarum. Schreie nach innen: "Flieg, flieg, flieg!"

Clitus

Flieg, mein Herr, flieg.

Brutus

Daher! Ich werde folgen.

Exeunt Clitus, Dardanius und Volumnius

Ich bitte dich, Strato, bleib bei deinem Herrn.

Du bist ein Gefährte mit gutem Respekt.

Dein Leben hat einen Hauch von Ehre in sich:

Halte dann mein Schwert und wende dein Gesicht ab,

während ich darauf renne . Willst du, Strato?

Strato

Gib mir zuerst deine Hand. Geht es dir gut, mein Herr.

Brutus

Leb wohl, guter Strato.

Läuft auf seinem Schwert

Caesar, jetzt sei still:

Ich hätte dich nicht mit halb so gutem Willen getötet. [Stirbt]

Alarum. Rückzug. Geben Sie Octavius, Antony, Messala, Lucilius und die Armee

Octavius

Welcher Mann ist das?

Messala

Der Mann meines Herrn. Strato, wo ist dein Herr?

Strato

Frei von der Knechtschaft, in der du bist, Messala:

Die Eroberer können nur ein Feuer aus ihm machen;

Denn Brutus hat sich nur selbst überwunden,

und niemand sonst hat Ehre durch seinen Tod.

Lucilius

Also sollte Brutus gefunden werden. Ich danke dir, Brutus,

dass du Lucilius 'Aussage als wahr erwiesen hast.

Octavius

Alles, was Brutus gedient hat, werde ich unterhalten.

Kollege, willst du mir deine Zeit schenken?

Strato

Ja, wenn Messala mich dir vorziehen wird.

Octavius

Tu das, guter Messala.

Messala

Wie ist mein Meister Strato gestorben?

Strato

Ich hielt das Schwert und er rannte darauf.

Messala

Octavius, dann nimm ihn mit, um dir zu folgen.

Das hat meinem Meister den letzten Dienst erwiesen.

Antonius

Dies war der edelste Römer von allen:

Alle Verschwörer außer ihm

taten, was sie im Neid des großen Cäsars taten;

Er machte nur in einem allgemein ehrlichen Gedanken

und Gemeinwohl für alle einen von ihnen.

Sein Leben war sanft und die Elemente

so gemischt in ihm, dass die Natur aufstehen

und der ganzen Welt sagen könnte: "Dies war ein Mann!"

Octavius

Lasst uns ihn gemäß seiner Tugend

mit allem Respekt und Bestattungsriten gebrauchen .

In meinem Zelt sollen heute Nacht seine Knochen liegen,

am ehesten wie ein Soldat, der ehrenvoll befohlen wurde.

Rufen Sie also das Feld an, um sich auszuruhen. und lass uns weggehen,

um die Herrlichkeit dieses glücklichen Tages zu trennen.

Exeunt