William Shakespeare: König Lear, Akt III, Szene IV

William Shakespeare: König Lear, Akt III, Szene IV
William Shakespeare: König Lear, Akt III, Szene IV

Video: Trailer — König Lear, Schauspiel nach William Shakespeare in einer Fassung von Thomas Melle 2021, Juli

Anonim

Szene IV

Die Heide. Vor einer Hütte

Geben Sie König Lear, Kent und Narr

Kent

Hier ist der Ort, mein Herr; Gut, mein Herr, treten Sie ein:

Die Tyrannei der offenen Nacht ist zu rau, als dass die

Natur sie ertragen könnte.

Sturm immer noch

König Lear

Lassen Sie mich allein.

Kent

Gut mein Herr, treten Sie hier ein.

König Lear

Willst du mein Herz brechen?

Kent

Ich hätte lieber meine eigenen gebrochen. Gut, mein Herr, tritt ein.

König Lear

Du denkst, es ist viel, dass dieser umstrittene Sturm

uns in die Haut eindringt.

Aber wo die größere Krankheit behoben ist, ist

die geringere kaum zu spüren. Du sollst einen Bären meiden;

Aber wenn dein Flug in Richtung des tobenden Meeres lag,

wirst du dem Bären im Mund begegnen. Wenn der Geist frei ist, ist

der Körper zart: Der Sturm in meinem Geist nimmt

von meinen Sinnen alle Gefühle auf,

außer was dort schlägt. Undankbarkeit!

Ist es nicht so, dass dieser Mund diese Hand zerreißen sollte, um

Essen nicht zu heben? Aber ich werde nach Hause bestrafen:

Nein, ich werde nicht mehr weinen. In so einer Nacht

mich auszuschließen! Gießen Sie auf; Ich werde es aushalten.

In so einer Nacht! O Regan, Goneril!

Dein alter gütiger Vater, dessen offenes Herz alles gab, -

O, so liegt der Wahnsinn; lass mich das meiden;

Nicht mehr davon.

Kent

Gut mein Herr, treten Sie hier ein.

König Lear

Prithee, geh in dich hinein: suche deine eigene Leichtigkeit:

Dieser Sturm wird mir nicht erlauben, darüber nachzudenken, über

Dinge, die mich mehr verletzen würden. Aber ich werde reingehen.

Zum Narren

In, Junge; Geh vor. Du hauslose Armut, -

Nein, bring dich rein . Ich werde beten und dann werde ich schlafen.

Narr geht rein

Arme nackte Kerle, wo auch immer du bist,

die dem Aufprall dieses erbarmungslosen Sturms

trotzen, wie sollen deine hauslosen Köpfe und ungefütterten Seiten,

deine Schlaufen und Fenster zerlumpte dich vor

solchen Jahreszeiten verteidigen ? O, ich habe mich

zu wenig darum gekümmert! Nehmen Sie Physik, Pomp; Setzen Sie sich aus, um

zu fühlen, was Elende fühlen, damit

Sie den Überfluss zu ihnen schütteln

und den Himmel gerechter zeigen.

Edgar

Innerhalb

Ergründen und halb, ergründen und halb! Armer Tom!

Der Narr rennt aus der Hütte

Täuschen

Komm nicht hier rein, Nonnenkel, hier ist ein Geist.

Hilf mir, hilf mir!

Kent

Gib mir deine Hand. Wer ist da?

Täuschen

Ein Geist, ein Geist: Er sagt, sein Name ist der arme Tom.

Kent

Was murmelst du da im Stroh?

Hervorkommen.

Betreten Sie Edgar als Verrückter verkleidet

Edgar

Weg! Der üble Teufel folgt mir!

Durch den scharfen Weißdorn weht der kalte Wind.

Summen! Geh zu deinem kalten Bett und wärme dich.

König Lear

Hast du alles deinen beiden Töchtern gegeben?

Und bist du dazu gekommen?

Edgar

Wer gibt dem armen Tom etwas? wen der üble Teufel durch Feuer und durch Flamme und durch Furt und Wirbelsturm durch Moor und Sumpf geführt hat; das hat Messer unter sein Kissen gelegt und Halfter in seiner Bank; setze Rattenbann an seinen Brei; machte den Film stolz auf sein Herz, auf einem Trabpferd über vier Zoll große Brücken zu reiten, um seinen eigenen Schatten für einen Verräter zu kursieren. Segne deine fünf Köpfe! Tom ist kalt, -O, mach de, mach de, mach de. Segne dich vor Wirbelstürmen, Sternenstrahlen und Nehmen! Tun Sie dem armen Tom eine Wohltätigkeit, die der üble Teufel ärgert: Dort könnte ich ihn jetzt haben - und dort, - und wieder dort und dort.

Sturm immer noch

König Lear

Was, haben ihn seine Töchter zu diesem Pass gebracht?

Könntest du nichts retten? Hast du sie alle gegeben?

Täuschen

Nein, er hat eine Decke reserviert, sonst waren wir alle beschämt worden.

König Lear

Nun, all die Plagen, die in der hängenden Luft

über die Fehler der Menschen hängen, erleuchten deine Töchter!

Kent

Er hat keine Töchter, Sir.

König Lear

Tod, Verräter! Nichts hätte die Natur

einer solchen Niedergeschlagenheit unterwerfen können als seine unfreundlichen Töchter.

Ist es die Mode, dass weggeworfene Väter

so wenig Erbarmen mit ihrem Fleisch haben sollten?

Vernünftige Bestrafung! Es war dieses Fleisch, das diese Pelikantöchter zeugte

.

Edgar

Pillicock saß auf dem Pillicock-Hügel:

Halloo, Halloo, Klo, Klo!

Täuschen

Diese kalte Nacht wird uns alle zu Narren und Verrückten machen.

Edgar

Pass auf den üblen Teufel auf: gehorche deinen Eltern; halte dein Wort gerecht; schwöre nicht; nicht mit dem vereidigten Ehepartner des Menschen begehen; Setze dein süßes Herz nicht auf eine stolze Reihe. Tom ist kalt.

König Lear

Was warst du?

Edgar

Ein Diener, stolz auf Herz und Verstand; das kräuselte meine Haare; trug Handschuhe in meiner Mütze; diente der Lust des Herzens meiner Herrin und tat den Akt der Dunkelheit mit ihr; schwor so viele Eide, wie ich Worte sprach, und brach sie in das süße Gesicht des Himmels: eines, das in der Erfindung der Lust schlief und dazu erwachte: Wein liebte mich zutiefst, würfelte sehr: und in der Frau übertraf der Türke : falsch vom Herzen, Licht des Ohres, blutig von der Hand; Schwein in Faultier, Fuchs in Heimlichkeit, Wolf in Gier, Hund in Wahnsinn, Löwe in Beute. Lass nicht das Knarren von Schuhen oder das Rascheln von Seide dein armes Herz an die Frau verraten: Halte deinen Fuß aus Bordellen, deine Hand aus Knopfleisten, deinen Stift aus den Büchern der Kreditgeber und trotze dem üblen Teufel. Noch durch den Weißdorn weht der kalte Wind: Sagt suum, mun, ha, nein, nonny. Delphin mein Junge, mein Junge, Sessa! lass ihn vorbeigehen.

Sturm immer noch

König Lear

Du warst besser in deinem Grab, als mit deinem unbedeckten Körper dieses Ende des Himmels zu beantworten. Ist der Mensch nicht mehr als das? Betrachten Sie ihn gut. Du schuldest dem Wurm keine Seide, dem Tier kein Fell, den Schafen keine Wolle, der Katze kein Parfüm. Ha! Hier sind drei auf raffiniert! Du bist das Ding selbst: Der ununterbrochene Mensch ist nicht mehr als ein so armes nacktes, gegabeltes Tier wie du. Aus, aus, Sie Kredite! Komm hier aufknöpfen.

Seine Kleider abreißen

Täuschen

Prithee, Nonnenkel, sei zufrieden; Es ist eine ungezogene Nacht zum Schwimmen. Jetzt war ein kleines Feuer auf einem wilden Feld wie das Herz eines alten Lechers; ein kleiner Funke, der Rest des Körpers kalt. Schau, hier kommt ein wandelndes Feuer.

Betritt Gloucester mit einer Fackel

Edgar

Dies ist der üble Teufel Flibbertigibbet: Er beginnt bei Ausgangssperre und geht bis zum ersten Hahn; er gibt das Netz und die Nadel, blinzelt das Auge und macht die Hasenlippe; Schimmel den weißen Weizen und verletzt die arme Kreatur der Erde. S. Withold trat dreimal den alten Fuß; Er traf den Albtraum und sie neunfach; Biete ihr Feuer und ihre Notlage und wecke dich, Hexe, wecke dich!

Kent

Wie geht es deiner Gnade?

König Lear

Was sie?

Kent

Wer ist da? Was suchst du nicht?

Gloucester

Was bist du da? Deine Namen?

Edgar

Armer Tom; das frisst den schwimmenden Frosch, die Kröte, die Kaulquappe, den Wandmolch und das Wasser; dass in der Wut seines Herzens, wenn der üble Unhold tobt, Kuhdung für Holzhammer isst; schluckt die alte Ratte und den Grabenhund; trinkt den grünen Mantel des stehenden Pools; wer vom Zehnten zum Zehnten gepeitscht und bestraft und eingesperrt wird; Wer hat drei Anzüge auf dem Rücken, sechs Hemden am Körper, ein Pferd zum Reiten und eine Waffe zum Tragen? Aber Mäuse und Ratten und so kleine Hirsche sind seit sieben langen Jahren Toms Nahrung. Passen Sie auf meinen Anhänger auf. Frieden, Smulkin; Friede, du Unhold!

Gloucester

Was, hat deine Gnade keine bessere Gesellschaft?

Edgar

Der Prinz der Dunkelheit ist ein Gentleman:

Modo, den er genannt hat, und Mahu.

Gloucester

Unser Fleisch und Blut ist so gemein geworden, mein Herr,

dass es hasst, was es bekommt.

Edgar

Der arme Tom ist erkältet.

Gloucester

Geh mit mir hinein: Meine Pflicht kann nicht leiden,

allen harten Befehlen deiner Töchter zu gehorchen:

Obwohl ihre

Anweisung darin besteht, meine Türen zu verriegeln und diese tyrannische Nacht dich ergreifen zu lassen,

habe ich es doch gewagt, dich aufzusuchen

und zu bringen Sie, wo sowohl Feuer als auch Essen bereit sind.

König Lear

Lassen Sie mich zuerst mit diesem Philosophen sprechen.

Was ist die Ursache des Donners?

Kent

Gut mein Herr, nimm sein Angebot an; geh ins Haus.

König Lear

Ich werde ein Wort mit dem gleichen gelehrten Thebaner sprechen.

Was studierst du?

Edgar

Wie man den Unhold verhindert und Ungeziefer tötet.

König Lear

Lassen Sie mich privat ein Wort fragen.

Kent

Ich möchte ihn noch einmal bitten, mein Herr.

Sein Verstand beginnt sich zu beunruhigen.

Gloucester

Kannst du ihm die Schuld geben?

Sturm immer noch

Seine Töchter suchen seinen Tod: Ah, dieser gute Kent!

Er sagte, es wäre so, armer verbannter Mann!

Du sagst, der König wird wütend; Ich werde dir sagen, Freund,

ich bin selbst fast verrückt: Ich hatte einen Sohn, der

jetzt aus meinem Blut verbannt ist; er suchte mein Leben,

aber in letzter Zeit sehr spät: Ich liebte ihn, Freund;

Kein Vater, sein lieber Sohn. Um ehrlich zu sein:

Der Kummer hat meinen Verstand verrückt gemacht. Was für eine Nacht ist das!

Ich bitte um deine Gnade, -

König Lear

O weinen Sie Ihre Barmherzigkeit, Herr.

Edler Philosoph, Ihre Firma.

Edgar

Tom ist kalt.

Gloucester

In, Kerl, dort, in die Hütte: Halte dich warm.

König Lear

Komm lass uns alles rein.

Kent

Auf diese Weise, mein Herr.

König Lear

Mit ihm;

Ich werde bei meinem Philosophen bleiben.

Kent

Gut, mein Herr, beruhige ihn; lass ihn den Kerl nehmen.

Gloucester

Nimm ihn auf dich.

Kent

Sirrah, komm schon; geh mit uns.

König Lear

Komm, guter Athener.

Gloucester

Keine Worte, keine Worte: Still.

Edgar

Kind Rowland zum dunklen Turm kam,

sein Wort war noch, -Fie, foh und fum,

ich rieche das Blut eines britischen Mannes.

Exeunt