William Shakespeare: Die Arbeit der Liebe ist verloren, Akt III

William Shakespeare: Die Arbeit der Liebe ist verloren, Akt III
William Shakespeare: Die Arbeit der Liebe ist verloren, Akt III

Video: WILLIAM SHAKESPEARE - DENN DIR FOLGT DER SOMMER 2021, Juli

Anonim

Akt III

Szene I.

Das Gleiche

Geben Sie Don Adriano de Armado und Motte

Don Adriano de Armado

Warble, Kind; mache leidenschaftlich meinen Gehörsinn.

Motte

Concolinel.

Singen

Don Adriano de Armado

Süße Luft! Geh, Zärtlichkeit von Jahren; Nimm diesen Schlüssel, gib dem Swain eine Erweiterung, bring ihn festlich hierher: Ich muss ihn in einem Brief an meine Liebe einsetzen.

Motte

Meister, werden Sie Ihre Liebe mit einer französischen Schlägerei gewinnen?

Don Adriano de Armado

Wie gemein bist du? Schlägerei auf Französisch?

Motte

Nein, mein kompletter Meister: aber um eine Melodie am Ende der Zunge abzuspielen, mit den Füßen Kanarienvogel zu spielen, sie mit hochgezogenen Augenlidern zu humorisieren, eine Note zu seufzen und eine Note zu singen, irgendwann durch den Hals, als ob Sie die Liebe verschluckt hätten mit singender Liebe, irgendwann durch die Nase, als ob Sie die Liebe durch das Riechen von Liebe aufgeschnupft hätten; mit deinem Hut penthouse-artig über dem Laden deiner Augen; mit verschränkten Armen auf dem Wams mit dünnem Bauch wie ein Kaninchen am Spieß; oder deine Hände in der Tasche wie ein Mann nach dem alten Gemälde; und nicht zu lange in einer Melodie halten, sondern einen Schnipsel und weg. Dies sind Ergänzungen, dies sind Humor; diese verraten nette Frauen, die ohne diese verraten würden; und machen Sie sie zu bemerkenswerten Männern - notieren Sie mich? -, von denen die meisten betroffen sind.

Don Adriano de Armado

Wie hast du diese Erfahrung gekauft?

Motte

Durch meinen Penny der Beobachtung.

Don Adriano de Armado

Aber O, -aber O, -

Motte

"Das Steckenpferd ist vergessen."

Don Adriano de Armado

Nennst du meine Liebe "Steckenpferd"?

Motte

Nein, Meister; Das Steckenpferd ist nur ein Hengstfohlen, und deine Liebe vielleicht ein Hackney. Aber hast du deine Liebe vergessen?

Don Adriano de Armado

Fast hatte ich.

Motte

Nachlässiger Schüler! lerne sie auswendig.

Don Adriano de Armado

Auswendig und auswendig, Junge.

Motte

Und aus dem Herzen, Meister: all diese drei werde ich beweisen.

Don Adriano de Armado

Was wirst du beweisen?

Motte

Ein Mann, wenn ich lebe; und dies durch, in und außerhalb des Augenblicks: auswendig liebst du sie, weil dein Herz nicht durch sie kommen kann; im Herzen liebst du sie, weil dein Herz in sie verliebt ist; und aus dem Herzen liebst du sie, aus dem Herzen, dass du sie nicht genießen kannst.

Don Adriano de Armado

Ich bin alle diese drei.

Motte

Und dreimal so viel und doch gar nichts.

Don Adriano de Armado

Hol den Swain hierher: Er muss mir einen Brief tragen.

Motte

Eine gut sympathisierte Botschaft; ein Pferd, um Botschafter für einen Esel zu sein.

Don Adriano de Armado

Ha, ha! Was sagst du?

Motte

Heiraten Sie, Sir, Sie müssen den Esel auf das Pferd schicken, denn er ist sehr langsam. Aber ich gehe.

Don Adriano de Armado

Der Weg ist nur kurz: weg!

Motte

So schnell wie Blei, Sir.

Don Adriano de Armado

Die Bedeutung, ziemlich genial?

Ist Blei nicht schwer, langweilig und langsam?

Motte

Minime, ehrlicher Meister; oder besser gesagt, Meister, nein.

Don Adriano de Armado

Ich sage, Blei ist langsam.

Motte

Sie sind zu schnell, Sir, um das zu sagen:

Ist das Blei langsam, das von einer Waffe abgefeuert wird?

Don Adriano de Armado

Süßer Rauch der Rhetorik!

Er behauptet mir eine Kanone; und die Kugel, das ist er:

Ich schieße dich auf den Swain.

Motte

Schlag dann und ich fliehe.

Ausgang

Don Adriano de Armado

Ein sehr akuter Jugendlicher; flüchtig und frei von Gnade!

Durch deine Gunst, süßer Welkin, muss ich in dein Gesicht seufzen:

Unhöflichste Melancholie, Tapferkeit gibt dir Platz.

Mein Herold ist zurückgekehrt.

Tritt mit Costard wieder in die Motte ein

Motte

Ein Wunder, Meister! Hier ist ein Costard in einem Schienbein gebrochen.

Don Adriano de Armado

Ein Rätsel, ein Rätsel: Komm, dein Gesandter; Start.

Costard

Kein Rätsel, kein Rätsel, kein Gesandter; Keine Salbe in der Post, Sir: O Sir, Wegerich, ein einfacher Wegerich! kein l'envoy, kein l'envoy; Keine Salbe, Sir, sondern eine Wegerich!

Don Adriano de Armado

Durch Tugend erzwingst du das Lachen; dein dummer Gedanke meine Milz; Das Heben meiner Lungen provoziert mich zu einem lächerlichen Lächeln. O verzeih mir, meine Sterne! Nehmen die Rücksichtslosen Salbe für l'envoy und das Wort l'envoy für eine Salbe?

Motte

Denken die Weisen sie anders? Ist l'envoy nicht eine Salbe?

Don Adriano de Armado

Nein, Seite: Es ist ein Epilog oder Diskurs, um

einige obskure Vorrangstellungen zu verdeutlichen, die bisher heilig waren.

Ich werde es als Beispiel geben:

Der Fuchs, der Affe und die bescheidene Biene

waren immer noch uneins und waren nur drei.

Da ist die Moral. Nun der Gesandte.

Motte

Ich werde den Gesandten hinzufügen. Sagen Sie die Moral noch einmal.

Don Adriano de Armado

Der Fuchs, der Affe und die bescheidene Biene

waren immer noch uneins und waren nur drei.

Motte

Bis die Gans aus der Tür kam und die Chancen durch Hinzufügen von vier aushielt. Jetzt werde ich deine Moral beginnen und folge ich mit meinem Gesandten. Der Fuchs, der Affe und die bescheidene Biene

waren immer noch uneins und waren nur drei.

Don Adriano de Armado

Bis die Gans aus der Tür kam,

bleiben Sie die Chancen, indem Sie vier hinzufügen.

Motte

Ein guter Gesandter, der in der Gans endet: Würden Sie sich mehr wünschen?

Costard

Der Junge hat ihm ein Schnäppchen verkauft, eine Gans, das ist flach.

Sir, Ihr Pennyworth ist gut und Ihre Gans ist fett.

Ein Schnäppchen gut zu verkaufen ist ebenso gerissen wie schnell und locker:

Lassen Sie mich sehen; ein fetter Gesandter; Ja, das ist eine fette Gans.

Don Adriano de Armado

Komm her, komm her. Wie hat dieses Argument angefangen?

Motte

Mit der Aussage, dass ein Costard in einem Schienbein gebrochen wurde.

Dann haben Sie den Gesandten angerufen.

Costard

Richtig, und ich für einen Wegerich: So kam Ihr Argument herein;

Dann der fette Gesandte des Jungen, die Gans, die du gekauft hast;

Und er beendete den Markt.

Don Adriano de Armado

Aber sag mir; Wie war ein Costard in einem Schienbein gebrochen?

Motte

Ich werde es dir vernünftig sagen.

Costard

Du hast kein Gefühl dafür, Motte: Ich werde diesen Gesandten sprechen:

Ich, Costard, rannte raus, das war sicher drinnen,

fiel über die Schwelle und brach mir das Schienbein.

Don Adriano de Armado

Wir werden nicht mehr darüber reden.

Costard

Bis mehr Materie im Schienbein ist.

Don Adriano de Armado

Sirrah Costard, ich werde dich entrechtet.

Costard

O, heirate mich mit einer Frances: Ich rieche darin einen Gesandten, eine Gans.

Don Adriano de Armado

Mit meiner süßen Seele meine ich, dich in Freiheit zu setzen und deine Person zu befreien; du warst immured, zurückhaltend, gefesselt, gefesselt.

Costard

Wahr, wahr; und jetzt wirst du meine Reinigung sein und mich loslassen.

Don Adriano de Armado

Ich gebe dir deine Freiheit, setze dich von der Ausdauer ab; und lege dir stattdessen nichts als dies auf: trage dieses Bedeutende

Einen Brief geben

an das Landmädchen Jaquenetta: es gibt eine Vergütung; denn die beste Gemeinde meiner Ehre belohnt meine Angehörigen. Motte, folge.

Ausgang

Motte

Wie die Fortsetzung, I. Signior Costard, adieu.

Costard

Meine süße Unze Menschenfleisch! mein incony Jude!

Motte verlassen

Jetzt werde ich auf seine Vergütung schauen. Vergütung! O, das ist das lateinische Wort für drei Pfennige: drei Pfennige - Vergütung .- 'Was kostet dieser Knöchel?' - 'Ein Penny.' - 'Nein, ich gebe dir eine Vergütung:' Warum, es trägt es. Vergütung! Es ist ein gerechterer Name als die französische Krone. Ich werde dieses Wort niemals kaufen und verkaufen.

Biron betreten

Biron

O mein guter Schurke Costard! außerordentlich gut getroffen.

Costard

Beten Sie, Sir, wie viel Nelkenband kann ein Mann für eine Vergütung kaufen?

Biron

Was ist eine Vergütung?

Costard

Heiraten Sie, Sir, Furz.

Biron

Warum also Seide im Wert von drei Furzeln?

Costard

Ich danke deiner Anbetung: Gott sei mit dir!

Biron

Bleib, Sklave; Ich muss dich anstellen:

Wenn du meine Gunst

gewinnst, mein Schurke, tu eine Sache für mich, die ich anflehen werde.

Costard

Wann würden Sie es tun lassen, Sir?

Biron

Diesen Nachmittag.

Costard

Nun, ich werde es tun, Sir: Geht es Ihnen gut?

Biron

Du weißt nicht was es ist.

Costard

Ich werde wissen, Sir, wann ich es getan habe.

Biron

Warum, Bösewicht, musst du zuerst wissen.

Costard

Ich werde morgen früh zu Ihrer Anbetung kommen.

Biron

Es muss heute Nachmittag gemacht werden.

Hört, Sklave, es ist nur das:

Die Prinzessin kommt hier im Park auf die Jagd,

und in ihrem Zug ist eine sanfte Dame;

Wenn Zungen süß sprechen, dann nennen sie ihren Namen,

und Rosaline nennen sie sie: fragen Sie nach ihr;

Und zu ihrer weißen Hand sehen Sie, dass Sie

diesen versiegelten Rat loben . Da ist dein Guerdon; gehen.

Ihm einen Schilling geben

Costard

Gardon, oh süßer Gardon! Besser als die Vergütung, ein Elf-Pence-Furz besser: die süßeste Gardon! Ich werde es tun, Sir, in gedruckter Form. Gardon! Vergütung!

Ausgang

Biron

Und ich, verliebt, verliebt! Ich, das war die Peitsche der Liebe;

Eine Perle zu einem humorvollen Seufzer;

Ein Kritiker, nein, ein Nachtwächter;

Ein herrschsüchtiger Pedant über dem Jungen;

Als wen kein Sterblicher so großartig!

Dieser wimmernde, jammernde, blinde, eigensinnige Junge;

Dieser Senior-Junior-Riesenzwerg Dan Cupid;

Regent der Liebesreime, Herr der verschränkten Arme,

Der gesalbte Herrscher der Seufzer und

des Stöhnens, Lüttich aller Bummler und Unzufriedenen,

Schrecklicher Prinz der Knopfleisten, König der Kabeljau,

Alleiniger Imperator und großer General

der trottenden Paritoren: -O mein kleines Herz : -

Und ich soll ein Unteroffizier seines Feldes sein

und seine Farben tragen wie ein Becher!

Was ich! Ich liebe! Ich verklage! Ich suche eine Frau!

Eine Frau, die wie eine deutsche Uhr ist,

immer noch repariert, immer außer Rahmen ist

und niemals richtig läuft, eine Uhr ist,

aber beobachtet wird, dass es immer noch richtig läuft!

Nein, verlobt zu sein, was am schlimmsten ist;

Und unter drei das Schlimmste von allen zu lieben;

Ein mutwilliger mutwilliger Mann mit einer samtigen Stirn,

mit zwei Pechkugeln im Gesicht für die Augen;

Ja, und im Himmel einer, der die Tat tun wird,

obwohl Argus ihr Eunuch und ihre Wache war:

Und ich soll für sie seufzen! auf sie aufpassen!

Um für sie zu beten! Gehe zu; Es ist eine Seuche,

die Amor für meine Vernachlässigung

seiner allmächtigen schrecklichen kleinen Macht auferlegen wird .

Nun, ich werde lieben, schreiben, seufzen, beten, klagen und stöhnen:

Einige Männer müssen meine Frau und einige Joan lieben.

Ausgang