William Shakespeare: Macbeth, Akt II

William Shakespeare: Macbeth, Akt II
William Shakespeare: Macbeth, Akt II

Video: Macbeth, Act 2 2021, Juli

Anonim

Akt II

Szene I.

Hof von Macbeths Schloss

Betreten Sie Banquo und Fleance mit einer Fackel vor sich

Banquo

Wie läuft die Nacht, Junge?

Fleance

Der Mond ist untergegangen; Ich habe die Uhr nicht gehört.

Banquo

Und sie geht um zwölf runter.

Fleance

Ich nehme nicht, später, Sir.

Banquo

Warte, nimm mein Schwert. Es gibt Haltung im Himmel;

Ihre Kerzen sind alle aus. Nimm dir das auch.

Eine schwere Aufforderung liegt wie Blei auf mir,

und doch würde ich nicht schlafen: barmherzige Kräfte,

Halte in mir die verfluchten Gedanken zurück, denen die Natur

in Ruhe den Weg gibt!

Betritt Macbeth und einen Diener mit einer Fackel

Gib mir mein Schwert.

Wer ist da?

Macbeth

Ein Freund.

Banquo

Was, Sir, noch nicht in Ruhe? Das Bett des Königs:

Er war in ungewöhnlichem Vergnügen und

sandte große Großzügigkeit in Ihre Büros.

Mit diesem Diamanten begrüßt er Ihre Frau

mit dem Namen der freundlichsten Gastgeberin. und halt die Klappe

In unermesslichem Inhalt.

Macbeth

Da

unser Wille unvorbereitet war, wurde er zum Diener des Defekts.

Was sonst noch frei hätte wirken sollen.

Banquo

Alles ist gut.

Ich habe letzte Nacht von den drei seltsamen Schwestern geträumt:

Ihnen haben sie etwas Wahres gezeigt.

Macbeth

Ich denke nicht an sie:

Wenn wir jedoch eine Stunde Zeit haben, um zu dienen,

würden wir sie in einigen Worten für dieses Geschäft ausgeben,

wenn Sie die Zeit gewähren würden.

Banquo

Nach Belieben.

Macbeth

Wenn Sie an meiner Zustimmung festhalten, wenn es so ist,

wird es Ihnen Ehre machen.

Banquo

Also verliere ich keine . Wenn ich

versuche, es zu vergrößern, aber trotzdem

meinen Busen franchisiert und die Treue frei

halte, werde ich beraten.

Macbeth

Gute Ruhe die Weile!

Banquo

Danke, Sir: das gefällt Ihnen!

Exeunt Banquo und Fleance

Macbeth

Geh und biete deiner Herrin, wenn mein Getränk fertig ist,

schlägt sie auf die Glocke. Bring dich ins Bett.

Diener verlassen

Ist das ein Dolch, den ich vor mir sehe,

Der Griff zu meiner Hand? Komm, lass mich dich umklammern.

Ich habe dich nicht und doch sehe ich dich immer noch.

Bist du nicht, tödliche Vision, vernünftig,

zu fühlen, wie zu sehen? oder bist du nur

ein Dolch des Geistes, eine falsche Schöpfung, die

vom hitzeunterdrückten Gehirn ausgeht?

Ich sehe dich noch in einer Form, die so greifbar ist

wie diese, die ich jetzt zeichne.

Du sollst mir den Weg weisen, den ich gegangen bin;

Und so ein Instrument sollte ich benutzen.

Meine Augen sind die Narren der anderen Sinne,

oder den ganzen Rest wert; Ich sehe dich immer noch,

und auf deiner Klinge und deinen Blutergüssen,

was vorher nicht so war. Das gibt es nicht:

Es ist das blutige Geschäft, das

So zu meinen Augen informiert . Jetzt über der einen Halbwelt

scheint die Natur tot zu sein, und böse Träume missbrauchen

den Vorhang, der schlafen würde; Hexerei feiert

Pale Hecates Opfergaben und verdorrte Mord,

Alarum'd von seinem Wächter, dem Wolf,

dessen Heulen seine Uhr ist, also mit seinem heimlichen Tempo.

Mit Tarquins hinreißenden Schritten

bewegt sich sein Design wie ein Geist. Du sichere und feste Erde,

Höre nicht meine Schritte, welchen Weg sie gehen, aus Angst

Deiner Steine, die meinen Aufenthaltsort preisen,

und nimm den gegenwärtigen Schrecken aus der Zeit,

die jetzt dazu passt. Während ich drohe, lebt er:

Worte zur Hitze der Taten geben zu kalten Atem.

Eine Glocke läutet

Ich gehe und es ist vollbracht; Die Glocke lädt mich ein.

Höre es nicht, Duncan; denn es ist ein Knell

, der dich in den Himmel oder in die Hölle ruft.

Ausgang