William Shakespeare: Maß für Maß, Akt V.

William Shakespeare: Maß für Maß, Akt V.
William Shakespeare: Maß für Maß, Akt V.

Video: Лори Сантос: Люди так же иррациональны в экономике как и обезьяны 2021, Juli

Anonim

Akt V.

Szene I.

Das Stadttor

Mariana verschleierte Isabella und Bruder Peter an ihrem Stand. Betreten Sie Herzog Vincentio, Varrius, Lords, Angelo, Escalus, Lucio, Provost, Offiziere und Bürger an mehreren Türen

Herzog Vincentio

Mein sehr würdiger Cousin, ziemlich getroffen!

Unser alter und treuer Freund, wir freuen uns, Sie zu sehen.

Angelo, Escalus

Glückliche Rückkehr zu Ihrer königlichen Gnade!

Herzog Vincentio

Vielen und herzlichen Dank an euch beide.

Wir haben Sie angefragt; und wir hören eine

solche Güte deiner Gerechtigkeit, dass unsere Seele

dich nur öffentlich danken kann, um

mehr Erfordernis vorauszulaufen.

Angelo

Du machst meine Bindungen noch größer.

Herzog Vincentio

O, deine Wüste spricht laut; und ich sollte es falsch machen,

um es in die Schutzzauber des verdeckten Busens zu sperren,

Wenn es mit

Messingcharakteren verdient, gewinnt eine befestigte Residenz gegen den Zahn der Zeit

und die Zerstörung der Vergessenheit. Gib mir deine Hand

und lass das Thema sehen, um sie wissen zu lassen,

dass äußerliche Höflichkeiten gern

Gefälligkeiten verkünden würden, die in dir bleiben. Komm, Escalus,

du musst auf unserer anderen Seite an uns vorbeigehen ;

Und gute Unterstützer sind Sie.

Bruder Peter und Isabella treten vor

Bruder Peter

Jetzt ist Ihre Zeit: Sprechen Sie laut und knien Sie vor ihm.

Isabella

Gerechtigkeit, oh königlicher Herzog! Vail Ihre Rücksicht

Auf ein Unrecht, hätte ich gern gesagt, eine Magd!

O würdiger Prinz, entehren Sie nicht Ihr Auge,

indem Sie es auf ein anderes Objekt werfen,

bis Sie mich in meiner wahren Klage gehört

und mir Gerechtigkeit, Gerechtigkeit, Gerechtigkeit, Gerechtigkeit gegeben haben!

Herzog Vincentio

Beziehen Sie Ihre Fehler; in was? von wem? Fass dich kurz.

Hier ist Lord Angelo, der dir Gerechtigkeit geben soll:

Zeige dich ihm gegenüber.

Isabella

O würdiger Herzog,

du bittest mich, die Erlösung des Teufels zu suchen:

Höre mich selbst; für das, was ich sprechen muss,

muss mich entweder bestrafen, nicht geglaubt werden,

oder dir Wiedergutmachung abringen. Höre mich, o höre mich hier!

Angelo

Mein Herr, ihr Verstand, ich fürchte mich, ist nicht fest:

Sie war mir ein Bewerber für ihren Bruder, der aus

Gründen der Gerechtigkeit abgeschnitten wurde.

Isabella

Auf dem Weg der Gerechtigkeit!

Angelo

Und sie wird am bittersten und seltsamsten sprechen.

Isabella

Am

seltsamsten, aber am wahrsten, werde ich sprechen: Dieser Angelo ist verlassen; ist es nicht seltsam

Dieser Angelo ist ein Mörder; ist das nicht seltsam?

Dieser Angelo ist ein ehebrecherischer Dieb,

ein Heuchler, ein jungfräulicher Übertreter;

Ist es nicht seltsam und seltsam?

Herzog Vincentio

Nein, es ist zehnmal seltsam.

Isabella

Es ist nicht wahrer, dass er Angelo ist,

als dies alles so wahr wie seltsam ist:

Nein, es ist zehnmal wahr; denn Wahrheit ist Wahrheit

Bis zum Ende der Abrechnung.

Herzog Vincentio

Weg mit ihr! Arme Seele,

sie spricht dies in der Schwäche des Sinnes.

Isabella

Oh Prinz, ich beschwöre dich, wie du glaubst.

Es gibt einen anderen Trost als diese Welt,

dass du mich nicht vernachlässigst, mit der Meinung,

dass ich vom Wahnsinn berührt bin! Mach nicht unmöglich

Das, was aber anders zu sein scheint: Es ist nicht unmöglich.

Aber einer, der böse Kaitiff auf dem Boden,

mag so schüchtern, so ernst, so gerecht, so absolut

wie Angelo erscheinen. auch möge Angelo

in all seinen Kleidungsstücken, Charakteren, Titeln, Formen

ein Erzschurke sein ; glauben Sie es, königlicher Prinz:

Wenn er weniger ist, ist er nichts; aber er ist mehr,

hätte ich mehr Namen für Schlechtigkeit.

Herzog Vincentio

Durch meine Ehrlichkeit,

wenn sie verrückt ist, - wie ich keinem anderen glaube -, hat

ihr Wahnsinn den seltsamsten Sinnesrahmen, eine

solche Abhängigkeit von Dingen von Dingen,

wie ich es im Wahnsinn gehört habe.

Isabella

Oh gnädiger Herzog,

Harfe nicht darauf, noch verbanne keinen Grund

für Ungleichheit; aber lass deine Vernunft dienen,

um die Wahrheit dort erscheinen zu lassen, wo sie verborgen zu sein scheint,

und das Falsche zu verbergen, scheint wahr zu sein.

Herzog Vincentio

Viele, die nicht verrückt

sind, haben sicher mehr Grundmangel. Was würdest du sagen?

Isabella

Ich bin die Schwester eines Claudio, der

wegen der Unzucht verurteilt wurde

, seinen Kopf zu verlieren; von Angelo verurteilt:

Ich wurde auf Bewährung einer Schwesternschaft

von meinem Bruder geschickt; ein Lucio

Wie damals der Bote, -

Lucio

Das bin ich, nicht wie deine Gnade:

Ich kam von Claudio zu ihr und bat sie

, ihr gnädiges Vermögen mit Lord Angelo zu versuchen.

Für die Verzeihung ihres armen Bruders.

Isabella

Das ist er in der Tat.

Herzog Vincentio

Sie wurden nicht gebeten zu sprechen.

Lucio

Nein, mein guter Herr;

Ich wollte auch nicht meinen Frieden halten.

Herzog Vincentio

Ich wünsche dir jetzt dann;

Bete dich, beachte es: und wenn du

ein Geschäft für dich hast, bete den Himmel, dann

sei perfekt.

Lucio

Ich garantiere deine Ehre.

Herzog Vincentio

Die Haftbefehle für sich selbst; Pass auf, dass du es nicht tust.

Isabella

Dieser Herr erzählte etwas von meiner Geschichte, -

Lucio

Richtig.

Herzog Vincentio

Es kann richtig sein; Aber du bist der Falsche

, vor deiner Zeit zu sprechen. Vorgehen.

Isabella

Ich ging

zu diesem verderblichen Caitiff-Stellvertreter, -

Herzog Vincentio

Das ist etwas verrückt gesprochen.

Isabella

Verzeihen Sie es;

Der Satz ist auf die Sache.

Herzog Vincentio

Wieder repariert. Die Sache; Vorgehen.

Isabella

Kurz

gesagt, um den unnötigen Prozess zu bestimmen, indem ich überredete, wie ich betete und kniete,

wie er mich zurückwies und wie ich antwortete: -

Denn das war sehr lang, - die abscheuliche Schlussfolgerung, die

ich Beginnen Sie jetzt mit Trauer und Scham, um zu äußern:

Er würde es nicht tun, sondern durch die Gabe meines keuschen Körpers

zu seiner unüberwindlichen, gemäßigten Lust,

meinen Bruder freizulassen ; und nach vielen Diskussionen widerlegt

meine schwesterliche Reue meine Ehre,

und ich gab ihm nach; aber am nächsten Morgen

schickt er einen Haftbefehl

für den Kopf meines armen Bruders.

Herzog Vincentio

Das ist höchstwahrscheinlich!

Isabella

O, dass es so war, wie es wahr ist!

Herzog Vincentio

Durch den Himmel, lieber Elender, weißt du nicht, was du sprichst,

oder du bist gegen seine Ehre

in hasserfüllter Praxis unterworfen . Erstens steht seine Integrität

ohne Makel. Als nächstes importiert es keinen Grund,

dass er mit solcher Heftigkeit

Fehler verfolgen sollte,

die ihm eigen sind : Wenn er so beleidigt gewesen wäre, hätte er deinen Bruder selbst gewogen

und ihn nicht abgeschnitten. Jemand hat dich dazu gebracht:

Bekenne die Wahrheit und sage, durch wessen Rat

du hierher kommst, um dich zu beschweren.

Isabella

Und ist das alles?

Dann, oh du gesegneter Minister oben,

halte mich in Geduld und entfalte mit gereifter Zeit

das Böse, das hier

in Angesicht gehüllt ist ! Der Himmel

schütze deine Gnade vor Weh, wie ich, so falsch, daher ungläubig gehe!

Herzog Vincentio

Ich weiß, dass du gern weg bist. Ein Offizier!

Mit ihr ins Gefängnis! Sollen wir also zulassen, dass

ein Spreng und ein skandalöser Atem

so nahe bei uns auf ihn fallen ? Dies muss eine Praxis sein.

Wer wusste von deiner Absicht und davon, hierher zu kommen?

Isabella

Eine, die ich hier haben würde, Friar Lodowick.

Herzog Vincentio

Ein geisterhafter Vater, wie. Wer kennt diesen Lodowick?

Lucio

Mein Herr, ich kenne ihn; Es ist ein einmischender Mönch.

Ich mag den Mann nicht: Wäre er gelegt worden, mein Herr.

Für bestimmte Worte sprach er gegen deine Gnade.

In deinem Ruhestand hatte ich ihn fest geschwungen.

Herzog Vincentio

Worte gegen mich? Das ist ein guter Bruder, wie!

Und diese elende Frau hier

gegen unseren Ersatz anzulegen! Lass diesen Mönch gefunden werden.

Lucio

Aber gestern Abend, mein Herr, sie und dieser Mönch, habe

ich sie im Gefängnis gesehen: einen frechen Mönch,

einen sehr skorbutartigen Kerl.

Bruder Peter

Gepriesen sei deine königliche Gnade!

Ich habe zugestanden, mein Herr, und ich habe gehört, wie

dein königliches Ohr missbraucht wurde. Erstens, hat diese Frau

Ihren Stellvertreter zu Unrecht beschuldigt,

der mit ihr so ​​frei von Berührung oder Erde ist

wie sie von einem Huftier.

Herzog Vincentio

Wir haben nicht weniger geglaubt.

Kennen Sie den Bruder Lodowick, von dem sie spricht?

Bruder Peter

Ich kenne ihn als einen Mann, der göttlich und heilig ist.

Weder Skorbut noch ein vorübergehender Einmischer,

wie er von diesem Herrn berichtet wird;

Und in meinem Vertrauen hat ein Mann, der es noch nie

getan hat, wie er bürgt, Ihre Gnade falsch gemeldet.

Lucio

Mein Herr, am bösesten; glaube es.

Bruder Peter

Nun, er kann mit der Zeit kommen, um sich zu klären;

Aber in diesem Moment ist er krank, mein Herr,

von einem seltsamen Fieber. Auf seine bloße Bitte hin,

hierher zu kommen, um zu

erfahren, dass es eine Beschwerde gegen Lord Angelo gab, kam ich hierher,

um wie aus seinem Mund zu sprechen, was er weiß,

ist wahr und falsch; und was er mit seinem Eid

und jeder Bewährung wird klar machen,

wann immer er konventiert ist. Erstens für diese Frau.

Um diesen würdigen Adligen zu rechtfertigen, der

so vulgär und persönlich beschuldigt ist,

sollst du sie in ihren Augen widerlegt hören,

bis sie es selbst gesteht.

Herzog Vincentio

Guter Bruder, lass es uns hören.

Isabella wird bewacht weggetragen; und Mariana tritt vor

Lächelst du nicht darüber, Lord Angelo?

O Himmel, die Eitelkeit der elenden Narren!

Gib uns ein paar Plätze. Komm, Cousin Angelo.

Darin werde ich unparteiisch sein; Sei du Richter

deiner eigenen Sache. Ist das der Zeuge, Bruder?

Lassen Sie sie zuerst ihr Gesicht zeigen und dann sprechen.

Mariana

Verzeihung, mein Herr; Ich werde mein Gesicht nicht zeigen,

bis mein Mann mich geboten hat.

Herzog Vincentio

Was, bist du verheiratet?

Mariana

Nein, mein Herr.

Herzog Vincentio

Bist du eine Magd?

Mariana

Nein, mein Herr.

Herzog Vincentio

Eine Witwe also?

Mariana

Weder mein Herr.

Herzog Vincentio

Warum bist du dann nichts: weder Dienstmädchen, Witwe noch Ehefrau?

Lucio

Mein Herr, sie kann ein Punk sein; denn viele von ihnen sind weder Magd, Witwe noch Frau.

Herzog Vincentio

Bringediesen Kerl zum Schweigen: Ich würde, er hätte einen Grund, für sich selbst zu plappern.

Lucio

Nun, mein Herr.

Mariana

Mein Herr; Ich gestehe, ich war nie verheiratet;

Und ich gestehe außerdem, dass ich keine Magd bin:

Ich habe meinen Mann gekannt; doch mein Mann

weiß nicht, dass er mich jemals gekannt hat.

Lucio

Er war damals betrunken, mein Herr: Es kann nicht besser sein.

Herzog Vincentio

Würdest du es auch zum Wohle der Stille tun?

Lucio

Nun, mein Herr.

Herzog Vincentio

Dies ist kein Zeuge für Lord Angelo.

Mariana

Jetzt komme ich nicht zu meinem Herrn.

Sie, die ihn der Unzucht

beschuldigt, beschuldigt meinen Mann auf die gleiche Weise und beschuldigt

ihn, meinen Herrn, mit einer solchen Zeit, in der

ich mich absetzen werde, hatte ich ihn

mit aller Wirkung in meinen Armen der Liebe.

Angelo

Gebühren sie mehr als ich?

Mariana

Nicht das ich wüsste.

Herzog Vincentio

Nein? Du sagst deinen Mann.

Mariana

Warum, nur, mein Herr, und das ist Angelo,

der glaubt zu wissen, dass er meinen Körper nie gekannt hat,

aber weiß, dass er denkt, dass er Isabels kennt.

Angelo

Dies ist ein seltsamer Missbrauch. Lass uns dein Gesicht sehen.

Mariana

Mein Mann bietet mir; jetzt werde ich entlarven.

Enthüllung

Dies ist das Gesicht, du grausamer Angelo,

das es einmal wert war, angeschaut zu werden;

Dies ist die Hand, die mit einem gelobten Vertrag

schnell in deinem festgefahren war; Dies ist der Körper,

der Isabel das Streichholz weggenommen

und dich in deiner

imaginären Person in deinem Gartenhaus versorgt hat .

Herzog Vincentio

Kennst du diese Frau?

Lucio

Fleischlich, sagt sie.

Herzog Vincentio

Sirrah, nicht mehr!

Lucio

Genug, mein Herr.

Angelo

Mein Herr, ich muss gestehen, dass ich diese Frau kenne:

Und fünf Jahre, seit es eine Rede über die Ehe zwischen

mir und ihr gab; das war abbrach,

teilweise für die ihre Anteile versprochen

kam kurze Kompositions, aber Chef

Für, dass ihr Ruf war disvalued

In levity: seit dieser Zeit von fünf Jahren

habe ich nie redete mit ihr, sah sie, noch mehr von ihr gehört,

Nach meiner Glaube und Ehre.

Mariana

Edler Prinz,

wie es Licht vom Himmel und Worte aus dem Atem gibt,

wie es Sinn in Wahrheit und Wahrheit in Tugend gibt,

bin ich der Frau dieses Mannes so stark verbunden,

wie Worte Gelübde ausmachen könnten: und, mein guter Herr,

aber Dienstagabend zuletzt gone in Garten-Haus

Er kannte mich als Frau. Wie dies wahr ist,

lass mich in Sicherheit mich von meinen Knien erheben

oder für immer hier festsitzen,

Ein Marmordenkmal!

Angelo

Ich habe bis jetzt nur gelächelt :

Nun, mein Herr, gib mir den Spielraum der Gerechtigkeit.

Meine Geduld hier ist berührt. Ich nehme wahr, dass

diese armen informellen Frauen nicht mehr sind,

sondern Instrumente eines mächtigeren Mitglieds,

das sie anspornt : Lass mich den Weg finden, mein Herr,

diese Praxis herauszufinden.

Herzog Vincentio

Ja, mit meinem Herzen

und bestrafe sie zu deiner Höhe des Vergnügens.

Du törichter Mönch und du verderbliche Frau.

Verdichte dich mit ihr, die weg ist. Denk an deine Eide.

Obwohl sie jeden einzelnen Heiligen beschwören würden.

Waren Zeugnisse gegen seinen Wert und

seine Anerkennung, die in Anerkennung versiegelt sind? Sie, Lord Escalus, setzen sich

zu meinem Cousin; Leihen Sie ihm Ihre freundlichen Schmerzen

, um diesen Missbrauch herauszufinden, woher er stammt.

Es gibt einen anderen Mönch, der sie anmacht;

Lass ihn geschickt werden.

Bruder Peter

Würde er hier sein, mein Herr! denn er

hat die Frauen tatsächlich auf diese Klage gebracht:

Dein Provost kennt den Ort, an dem er bleibt,

und er kann ihn holen.

Herzog Vincentio

Mach es sofort.

Provost verlassen

Und du, mein edler und wohlverdienter Cousin,

den es betrifft, diese Angelegenheit weiter anzuhören,

tue mit deinen Verletzungen, wie es dir am besten erscheint,

in jeder Strafe: Ich werde dich für eine Weile verlassen;

Aber rühre dich nicht, bis du dich über

diese Verleumdungen entschieden hast .

Escalus

Mein Herr, wir werden es gründlich tun.

Verlasse Duke

Signior Lucio, haben Sie nicht gesagt, dass Sie wissen, dass

Friar Lodowick eine unehrliche Person ist?

Lucio

'Cucullus non facit monachum:' ehrlich in nichts als in seiner Kleidung; und einer, der die schurkischsten Reden des Herzogs gesprochen hat.

Escalus

Wir werden Sie bitten, hier zu bleiben, bis er kommt und sie gegen ihn durchsetzt. Wir werden diesen Mönch als einen bemerkenswerten Gefährten finden.

Lucio

Wie jeder in Wien auf mein Wort.

Escalus

Nennen Sie das gleiche Isabel hier noch einmal; Ich würde mit ihr sprechen.

Beenden Sie eine Telefonzentrale

Beten Sie, mein Herr, lassen Sie mich fragen; Sie werden sehen, wie ich mit ihr umgehen werde.

Lucio

Nicht besser als er, nach ihrem eigenen Bericht.

Escalus

Sagst du?

Lucio

Heiraten Sie, Sir, ich denke, wenn Sie sie privat behandeln würden, würde sie eher gestehen: Vielleicht wird sie sich öffentlich schämen.

Escalus

Ich werde dunkel gehen, um mit ihr zu arbeiten.

Lucio

Das ist der Weg; denn Frauen sind um Mitternacht hell.

Offiziere mit Isabella wieder betreten; und Provost mit dem Herzog Vincentio in der Gewohnheit seines Bruders

Escalus

Komm schon, Herrin: Hier bestreitet eine sanfte Frau alles, was du gesagt hast.

Lucio

Mein Herr, hier kommt der Schlingel, von dem ich gesprochen habe; hier mit dem Provost.

Escalus

In sehr guter Zeit: Sprich nicht mit ihm, bis wir dich anrufen.

Lucio

Mama.

Escalus

Kommen Sie, Sir. Haben Sie diese Frauen dazu gebracht,

Lord Angelo zu verleumden ? Sie haben gestanden, dass du es getan hast.

Herzog Vincentio

Es ist falsch.

Escalus

Wie! Kennst du wo du bist?

Herzog Vincentio

Respektiere deinen tollen Platz! und lass den Teufel

irgendwann für seinen brennenden Thron geehrt werden!

Wo ist der Herzog? Er sollte mich sprechen hören.

Escalus

Der Herzog ist in uns; und wir werden dich sprechen hören:

Schau, du sprichst gerecht.

Herzog Vincentio

Zumindest mutig. Aber, oh arme Seelen,

kommst du, um hier das Lamm des Fuchses zu suchen?

Gute Nacht zu Ihrer Wiedergutmachung! Ist der Herzog weg?

Dann ist auch deine Sache weg. Der Herzog ist ungerecht,

um Ihre offensichtliche Berufung zu erwidern

und Ihre Prüfung in den Mund des Bösewichts zu legen, den Sie

hier beschuldigen.

Lucio

Das ist der Schlingel; das ist er, von dem ich gesprochen habe.

Escalus

Warum, du ehrwürdiger und unheiliger

Bruder, ist es nicht genug, dass du diese Frauen unterworfen hast,

um diesen würdigen Mann zu beschuldigen, sondern ihn in schlechtem Mund

und im Zeugnis seines richtigen Ohrs

Bösewicht zu nennen? und dann von ihm

zu dem Herzog selbst zu schauen, ihn mit Ungerechtigkeit zu besteuern?

Nimm ihn daher; mit ihm zum Rack! Wir werden Sie

Joint für Joint verwenden, aber wir werden seinen Zweck kennen.

Was für "ungerecht"!

Herzog Vincentio

Sei nicht so heiß; Der Herzog

wagt es nicht, meinen Finger mehr zu strecken, als er es

wagt, seinen eigenen zu zerbrechen. Sein Thema bin ich nicht,

noch hier provinziell. Mein Geschäft in diesem Zustand

hat mich hier in Wien zu einem Hingucker gemacht,

wo ich gesehen habe, wie Korruption kocht und sprudelt,

bis sie den Eintopf überrollt; Gesetze für alle Fehler,

aber Fehler, die so gut beraten sind, dass die starken Statuten

wie die Verfallenden in einem Friseurladen stehen,

so viel verspottet wie Mark.

Escalus

Verleumdung des Staates! Weg mit ihm ins Gefängnis!

Angelo

Was können Sie gegen ihn verbürgen, Signior Lucio?

Ist das der Mann, von dem du uns erzählt hast?

Lucio

Er ist es, mein Herr. Komm her, Goodman Baldpate: Kennst du mich?

Herzog Vincentio

Ich erinnere mich an Sie, Sir, durch den Klang Ihrer Stimme: Ich habe Sie im Gefängnis getroffen, in Abwesenheit des Herzogs.

Lucio

O, hast du das getan? Und erinnerst du dich, was du über den Herzog gesagt hast?

Herzog Vincentio

Am bemerkenswertesten ist, Sir.

Lucio

Tun Sie das, Sir? Und war der Herzog ein Fleischhändler, ein Narr und ein Feigling, wie Sie ihn damals gemeldet haben?

Herzog Vincentio

Sie müssen, Sir, Personen mit mir wechseln, bevor Sie dies zu meinem Bericht machen: Sie haben tatsächlich so von ihm gesprochen; und viel mehr, viel schlimmer.

Lucio

O du verdammter Kerl! Habe ich dich nicht für deine Reden an der Nase gerissen?

Herzog Vincentio

Ich protestiere, ich liebe den Herzog, wie ich mich selbst liebe.

Angelo

Hört, wie der Bösewicht sich jetzt nach seinen verräterischen Missbräuchen schließen würde!

Escalus

Mit so einem Kerl darf man nicht reden. Weg mit ihm ins Gefängnis! Wo ist der Provost? Weg mit ihm ins Gefängnis! lege genug Bolzen auf ihn: lass ihn nicht mehr sprechen. Weg mit diesen Giglots und mit dem anderen konföderierten Begleiter!

Herzog Vincentio

Zum Provost

Bleiben Sie, Herr; bleib eine Weile.

Angelo

Was, widersteht er? Hilf ihm, Lucio.

Lucio

Kommen Sie, Herr; Komm, Sir. Komm, Sir. foh, sir! Warum, du kahlköpfiger, liegender Schlingel, musst du eine Kapuze haben, oder? Zeigen Sie das Gesicht Ihres Schurken mit Pocken! Zeigen Sie Ihr schafbeißendes Gesicht und lassen Sie sich eine Stunde lang hängen! Willst du nicht aus?

Zieht die Kapuze des Bruders ab und entdeckt Herzog Vincentio

Herzog Vincentio

Du bist der erste Schurke, der einen Herzog verrückt macht.

Lassen Sie mich zuerst diese sanften drei retten.

Zu Lucio

Schleichen Sie sich nicht weg, Sir. für den Mönch und Sie

müssen ein Wort anon haben. Halte ihn fest.

Lucio

Dies kann sich als schlimmer als das Aufhängen erweisen.

Herzog Vincentio

Zu Escalus

Was du gesagt hast, verzeih ich: Setz dich:

Wir leihen uns einen Platz von ihm aus.

Zu Angelo

Sir, durch Ihren Urlaub.

Hast du oder Wort oder Witz oder Unverschämtheit,

die dir noch ein Amt übertragen können? Wenn du es getan hast, verlasse dich

darauf, bis meine Geschichte gehört wird,

und halte nicht länger durch.

Angelo

O mein schrecklicher Herr,

ich sollte schuldiger sein als meine Schuld.

Zu denken, dass ich nicht erkennbar sein kann.

Wenn ich deine Gnade wie eine göttliche Kraft wahrnehme, habe

ich auf meine Pässe geschaut. Dann, guter Prinz,

halte meine Sitzung nicht länger an meiner Schande fest,

sondern lass mein Verfahren mein eigenes Geständnis sein:

Sofortiges Urteil und nachfolgender Tod

ist die ganze Gnade, um die ich bitte.

Herzog Vincentio

Komm her, Mariana.

Sag mal, warst du mit dieser Frau unter Vertrag?

Angelo

Ich war, mein Herr.

Herzog Vincentio

Nimm sie daher und heirate sie sofort.

Machst du das Büro, Bruder? was vollendet ist,

Bring ihn wieder hierher zurück. Geh mit ihm, Provost.

Exeunt Angelo, Mariana, Bruder Peter und Provost

Escalus

Mein Herr, ich bin mehr erstaunt über seine Schande

als über die Seltsamkeit.

Herzog Vincentio

Komm her, Isabel.

Ihr Mönch ist jetzt Ihr Prinz: Als ich damals

Werbung machte und Ihrem Geschäft heilig war, ohne das

Herz mit Gewohnheit zu ändern, bin ich immer noch

Anwalt für Sie.

Isabella

O gib mir Verzeihung,

dass ich, dein Vasall,

deine unbekannte Souveränität eingesetzt und geschmerzt habe !

Herzog Vincentio

Du bist verzeihlich, Isabel.

Und jetzt, liebe Magd, bist du so frei für uns.

Ich weiß, der Tod deines Bruders liegt dir am Herzen.

Und Sie werden sich vielleicht wundern, warum ich mich selbst verdunkelt habe,

um sein Leben zu retten, und nicht lieber

meine verborgene Kraft vorschnell widerlegen möchte,

als ihn so verloren gehen zu lassen. Oh

gütigste Magd, es war die schnelle Schnelligkeit seines Todes, von

der ich dachte, dass sie mit langsamerem Fuß

auftauchte. Dieses Gehirn hatte meine Absicht. Aber Friede sei mit ihm!

Dieses Leben ist ein besseres Leben, vorbei an der Angst vor dem Tod,

als das, was lebt, um zu fürchten: Machen Sie es zu Ihrem Trost.

So glücklich ist Ihr Bruder.

Isabella

Das tue ich, mein Herr.

Geben Sie Angelo, Mariana, Friar Peter und Provost wieder ein

Herzog Vincentio

Für diesen neuen verheirateten Mann hier nähert,

dessen Salz Phantasie hat doch wrong'd

Ihre gut Ehre verteidigt, müssen Sie verzeihen

für Mariana willen, sondern als er befindet dein Bruder, -

Sein Verbrecher, in Doppel Verletzung

sakraler Keuschheit und der Verheißung Verletzung

davon abhängig, für das Leben Ihres Bruders, -

Die Barmherzigkeit des Gesetzes schreit

am hörbarsten, sogar aus seiner richtigen Sprache:

"Ein Angelo für Claudio, Tod für Tod!"

Eile zahlt sich immer noch aus, und Freizeit beantwortet Freizeit;

Wie hört auf wie und misst immer noch für Maß.

Dann, Angelo, hat sich deine Schuld so manifestiert;

Was, obwohl du es leugnen würdest, dir den Blick verweigert.

Wir verurteilen dich zum Block

Wo Claudio sich zu Tode bückte und mit der gleichen Eile.

Weg mit ihm!

Mariana

O mein gnädigster Herr,

ich hoffe, du wirst mich nicht mit einem Ehemann verspotten.

Herzog Vincentio

Es ist dein Ehemann, der dich mit einem Ehemann verspottet hat. Ich

stimmte der Wahrung Ihrer Ehre zu und

hielt Ihre Ehe für angemessen. sonst könnte die Zurechnung,

denn er kannte dich, dein Leben vorwerfen

und dein Kommen ersticken; Für seine Besitztümer,

obwohl sie durch Beschlagnahme uns gehören, setzen

wir Sie ein und verwitwen Sie,

um Ihnen einen besseren Ehemann zu kaufen.

Mariana

O mein lieber Herr,

ich sehne mich weder nach einem anderen noch nach einem besseren Mann.

Herzog Vincentio

Verlangen Sie ihn niemals; wir sind definitiv.

Mariana

Sanft mein Liege, -

Kniend

Herzog Vincentio

Sie verlieren nur Ihre Arbeit.

Weg mit ihm zu Tode!

Zu Lucio

Nun, Sir, zu Ihnen.

Mariana

O mein guter Herr! Süße Isabel, nimm meinen Teil;

Leih mir deine Knie, und mein ganzes Leben lang

werde ich dir mein ganzes Leben leihen, um dir zu dienen.

Herzog Vincentio

Gegen jeden Sinn bist du wichtig für sie:

Sollte sie sich dieser Tatsache gnädig niederknien,

würde der Geist ihres Bruders sein gepflastertes Bett zerbrechen

und sie daher entsetzt nehmen.

Mariana

Isabel,

süße Isabel, knie noch bei mir nieder;

Halten Sie Ihre Hände hoch, sagen Sie nichts; Ich werde alles sprechen.

Sie sagen, die besten Männer sind aus Fehlern geformt;

Und für die meisten wird es viel besser

, um ein bisschen schlecht zu sein. Möge mein Mann es auch tun.

O Isabel, willst du nicht ein Knie leihen?

Herzog Vincentio

Er stirbt für Claudios Tod.

Isabella

Sehr großzügiger Herr,

Kniend

Schauen Sie, wenn es Ihnen gefällt, auf diesen Mann, der verurteilt wurde,

als ob mein Bruder gelebt hätte: Ich denke teilweise, dass

eine gebührende Aufrichtigkeit seine Taten regierte,

bis er mich ansah : da es so ist,

lass ihn nicht sterben. Mein Bruder hatte nur Gerechtigkeit,

indem er das tat, wofür er starb:

Für Angelo übernahm

seine Tat nicht seine schlechte Absicht

und musste begraben werden, sondern als eine Absicht,

die übrigens zugrunde ging: Gedanken sind nein Themen;

Absichten, aber nur Gedanken.

Mariana

Nur mein Herr.

Herzog Vincentio

Dein Anzug ist unrentabel; steh auf, sage ich.

Ich habe mir einen anderen Fehler überlegt.

Provost, wie kam es, dass Claudio

zu einer ungewöhnlichen Stunde enthauptet wurde ?

Propst

Es wurde so befohlen.

Herzog Vincentio

Hatten Sie einen besonderen Haftbefehl für die Tat?

Propst

Nein, mein guter Herr; Es war per privater Nachricht.

Herzog Vincentio

Wofür ich Sie aus Ihrem Büro entlasse:

Geben Sie Ihre Schlüssel auf.

Propst

Verzeihen Sie mir, edler Herr:

Ich dachte, es sei ein Fehler, wusste es aber nicht;

Doch bereute mich nach weiteren Ratschlägen;

Zu Urkund dessen, einer im Gefängnis, der

auf privaten Befehl hätte sterben sollen, habe

ich lebendig reserviert.

Herzog Vincentio

Was sie?

Propst

Er heißt Barnardine.

Herzog Vincentio

Ich hätte es von Claudio getan.

Geh und hol ihn hierher. lass mich ihn ansehen

Provost verlassen

Escalus

Es tut mir leid, einer, der so gelehrt und so weise ist,

wie Sie, Lord Angelo, immer noch erschienen sind.

Sollte so grob ausrutschen, beide in der Hitze des Blutes.

Und mangelndes Temperament danach.

Angelo

Es tut mir leid, dass ich mir so viel Leid verschaffe:

Und es steckt so tief in meinem reuigen Herzen,

dass ich mich eher nach dem Tod sehne als nach Barmherzigkeit;

Es ist mein Verdienst, und ich flehe es an.

Treten Sie mit Barnardine, Claudio gedämpft und Julia wieder in Provost ein

Herzog Vincentio

Welches ist das Barnardine?

Propst

Das, mein Herr.

Herzog Vincentio

Es gab einen Mönch, der mir von diesem Mann erzählte.

Sirrah, du sollst eine hartnäckige Seele haben.

Das erfasst nicht weiter als diese Welt

und richtet dein Leben danach aus. Du hast es verurteilt:

Aber für diese irdischen Fehler habe ich sie alle verlassen;

Und bitte dich, nimm diese Barmherzigkeit, um

für bessere Zeiten zu sorgen . Bruder, rate ihm;

Ich überlasse ihn deiner Hand. Was für ein gedämpfter Kerl ist das?

Propst

Dies ist ein weiterer Gefangener, den ich gerettet habe.

Wer hätte sterben sollen, als Claudio den Kopf verlor?

So wie Claudio fast wie er.

Entschlüsselt Claudio

Herzog Vincentio

Zu Isabella

Wenn er wie dein Bruder ist, um seinetwillen,

wird er vergeben; und um deinetwillen,

gib mir deine Hand und sag, du wirst mein sein.

Er ist auch mein Bruder: aber fitter Zeit dafür.

Dadurch erkennt Lord Angelo, dass er in Sicherheit ist.

Ich denke, ich sehe eine Beschleunigung in seinem Auge.

Nun, Angelo, dein Übel verlässt dich gut:

Schau, dass du deine Frau liebst; Ihr Wert ist deinen wert.

Ich finde eine passende Remission in mir;

Und doch ist hier eine, die ich nicht verzeihen kann.

Zu Lucio

Sie, Sirrah, das kannte mich für einen Narren, einen Feigling,

einen Luxus, einen Esel, einen Verrückten;

Worin habe ich dich so verdient,

dass du mich so preist?

Lucio

'Glaube, mein Herr. Ich habe es aber nach dem Trick gesprochen. Wenn Sie mich dafür aufhängen, können Sie; aber ich hätte lieber, es würde dir gefallen, ich könnte peitschen.

Herzog Vincentio

Peitsche zuerst, Sir, und hängte danach.

Proklamieren Sie es, Provost, rund um die Stadt.

Hat sich eine Frau von diesem unanständigen Kerl geirrt?

Wie ich gehört habe, schwört er, dass es eine gibt, die

er mit einem Kind gezeugt

hat?

Lassen Sie sie erscheinen. Und er wird sie heiraten .

Lucio

Ich bitte deine Hoheit, heirate mich nicht mit einer Hure. Eure Hoheit sagte schon jetzt: Ich habe Sie zum Herzog gemacht. Gut, mein Herr, belohnen Sie mich nicht, wenn Sie mich zum Hahnrei machen.

Herzog Vincentio

Nach meiner Ehre sollst du sie heiraten.

Deine Verleumdungen vergebe ich; und damit

überweisen Sie Ihre anderen Verluste. Bring ihn ins Gefängnis;

Und sehen Sie unser Vergnügen hier ausgeführt.

Lucio

Einen Punk zu heiraten, mein Herr, drängt zu Tode, peitscht und hängt.

Herzog Vincentio

Die Verleumdung eines Prinzen hat es verdient.

Exit Officers mit Lucio

Sie, Claudio, die du falsch gemacht hast, siehst aus, als würdest du sie wiederherstellen.

Freude für dich, Mariana! Liebe sie, Angelo:

Ich habe sie gestanden und kenne ihre Tugend.

Danke, guter Freund Escalus, für deine Güte:

Dahinter steckt mehr, das ist dankbarer.

Danke, Provost, für deine Fürsorge und Geheimhaltung:

Wir werden dich an einem würdigeren Ort beschäftigen.

Vergib ihm, Angelo, das hat dich nach Hause gebracht.

Der Chef von Ragozine für Claudio:

Das Vergehen entschuldigt sich. Liebe Isabel,

ich habe einen Antrag, der dein Gut sehr wichtig macht;

Wohin, wenn Sie ein williges Ohr neigen,

was mir gehört, gehört Ihnen und was Ihnen gehört, gehört mir.

Also, bring uns zu unserem Palast; Wo wir zeigen werden,

was noch dahinter steckt, das sollten Sie alle wissen.

Exeunt