William Shakespeare: Kaufmann von Venedig, Akt II, Szene IX

William Shakespeare: Kaufmann von Venedig, Akt II, Szene IX
William Shakespeare: Kaufmann von Venedig, Akt II, Szene IX

Video: Der Kaufmann von Venedig 2021, August

Anonim

Szene IX

Belmont. Ein Zimmer in Portias Haus

Betritt Nerissa mit einem Servitor

Nerissa

Schnell, schnell, ich bitte dich; ziehe den Vorhang gerade:

Der Prinz von Arragon hat seinen Eid geleistet

und kommt augenblicklich zu seiner Wahl.

Gedeihen von Kornetten. Betreten Sie den Prinzen von Arragon, Portia, und ihre Züge

Portia

Siehe, da stehen die Schatullen, edler Prinz:

Wenn du das wählst, in dem ich enthalten bin,

werden unsere Hochzeitsriten gerade gefeiert.

Aber wenn du ohne weitere Rede versagst, mein Herr,

musst du von nun an sofort verschwunden sein.

Arragon

Ich bin geschworen, drei Dinge zu beachten:

Erstens,

mich niemals zu jemandem zu entfalten, den ich gewählt habe; Als nächstes, wenn ich versage

Von der richtigen Schatulle, niemals in meinem Leben

Um eine Magd in Bezug auf die Ehe zu werben: Schließlich,

wenn ich im Glück meiner Wahl versage,

sofort dich zu verlassen und weg zu sein.

Portia

Auf diese Anweisungen schwört jeder,

dass dies für mein wertloses Selbst eine Gefahr darstellt.

Arragon

Und so habe ich mich angesprochen. Glück jetzt

Zur Hoffnung meines Herzens! Gold; Silber; und Basisleitung.

"Wer mich wählt, muss alles geben und riskieren, was er hat."

Du sollst fairer aussehen, bevor ich gebe oder riskiere.

Was sagt die goldene Truhe? Ha! Lassen Sie mich sehen:

"Wer mich wählt, wird gewinnen, was viele Männer wünschen."

Was viele Männer wünschen! dass 'viele'

mit der dummen Menge gemeint sein können, die durch Show wählt,

nicht mehr zu lernen, als das liebevolle Auge lehrt;

Was nicht ins Innere drängt, sondern wie das Martlet

das Wetter an der Außenwand aufbaut,

auch in der Kraft und Straße des Opfers.

Ich werde nicht wählen, was viele Männer wünschen,

weil ich nicht mit gewöhnlichen Geistern springen werde

Und ordne mich der barbarischen Menge zu.

Warum, zu dir, du silbernes Schatzhaus?

Sagen Sie mir noch einmal, welchen Titel Sie tragen:

"Wer mich wählt, wird so viel bekommen, wie er verdient:"

Und auch gut gesagt; denn wer soll

vorgehen, um das Glück zu bündeln und

ohne den Stempel des Verdienstes ehrenhaft zu sein ? Lassen Sie niemanden davon ausgehen

, eine unverdiente Würde zu tragen.

O, diese Güter, Grade und Ämter

wurden nicht korrupt abgeleitet, und diese klare Ehre wurde

durch das Verdienst des Trägers erworben!

Wie viele sollten dann diesen Stand abdecken!

Wie vielen wird dieser Befehl geboten!

Wie viel niedrige Bauernschaft würde dann

aus dem wahren Samen der Ehre gewonnen werden! und wie viel Ehre

Aus der Spreu und Ruine der Zeit

gepflückt, um neu lackiert zu werden! Nun, aber zu meiner Wahl:

"Wer mich wählt, wird so viel bekommen, wie er verdient."

Ich werde Wüste annehmen. Gib mir einen Schlüssel dafür

und schalte hier sofort mein Vermögen frei.

Er öffnet den silbernen Sarg

Portia

Eine zu lange Pause für das, was Sie dort finden.

Arragon

Was gibt es hier? das Porträt eines blinkenden Idioten, der

mir einen Zeitplan vorlegt! Ich werde es lesen.

Wie viel anders bist du in Portia!

Wie viel anders als meine Hoffnungen und meine Verdienste!

"Wer mich wählt, wird so viel haben, wie er verdient."

Habe ich nicht mehr als einen Narrenkopf verdient?

Ist das mein Preis? sind meine Wüsten nicht besser?

Portia

Zu beleidigen und zu urteilen sind unterschiedliche Ämter

und gegensätzlicher Natur.

Arragon

Was ist hier?

Liest

Das Feuer hat es sieben Mal versucht:

Sieben Mal hat es versucht, dass das Urteil lautet:

Das hat nie falsch gewählt.

Einige gibt es, die Schatten küssen;

Solche haben nur die Glückseligkeit eines Schattens:

Es gibt

lebende Narren, ich weiß, Silver'd o'er; und so war das auch.

Nimm die Frau, die du willst, ins Bett,

ich werde immer dein Kopf sein:

Also sei weg: du bist schnell.

Noch mehr Dummkopf werde ich erscheinen

Wenn ich hier bleibe

Mit einem Kopf eines Dummkopfs bin ich gekommen, um zu werben,

aber ich gehe mit zwei weg.

Süß, adieu. Ich werde meinen Eid halten,

geduldig meinen Zorn zu ertragen.

Exeunt Arragon und Zug

Portia

So hat die Kerze die Motte versengt.

O diese absichtlichen Dummköpfe! Wenn sie sich entscheiden,

haben sie die Weisheit ihres Verstandes zu verlieren.

Nerissa

Das alte Sprichwort ist keine Häresie,

Hängen und Ehefrauen gehen vom Schicksal aus.

Portia

Komm, zieh den Vorhang zu, Nerissa.

Geben Sie einen Diener ein

Diener

Wo ist meine Frau?

Portia

Hier: Was würde mein Herr?

Diener

Frau, an Ihrem Tor ist

ein junger Venezianer ausgestiegen, der vor Ihnen steht,

um die Annäherung seines Herrn zu bezeichnen.

Von wem er vernünftige Bedauern bringt, nämlich

neben Lob und höflichem Atem auch

Geschenke von reichem Wert. Dennoch habe ich noch keinen

so wahrscheinlichen Botschafter der Liebe gesehen:

Ein Tag im April war noch nie so süß, um

zu zeigen, wie teuer der Sommer war,

als dieser Vorreiter vor seinen Herrn kommt.

Portia

Nicht mehr, ich bitte dich: Ich habe halb Angst, dass

du sagen wirst, dass er ein Verwandter von dir ist.

Du verbringst so viel Witz damit, ihn zu preisen.

Komm, komm, Nerissa; denn ich

sehne mich danach, Quick Cupids Beitrag zu sehen, der so freundlich ist.

Nerissa

Bassanio, Herr Liebe, wenn es dein Wille ist!

Exeunt