William Shakespeare: Viel Lärm um nichts, Akt IV

William Shakespeare: Viel Lärm um nichts, Akt IV
William Shakespeare: Viel Lärm um nichts, Akt IV

Video: Viel Lärm um Nichts (4) 2021, Juli

Anonim

Akt IV

Szene I.

Eine Kirche

Geben Sie Don Pedro, Don John, Leonato, Bruder Franziskus, Claudio, Benedikt, Held, Beatrice und Begleiter

Leonato

Komm, Bruder Franziskus, sei kurz; nur zur einfachen Form der Ehe, und Sie werden ihre besonderen Pflichten danach wiedergeben.

Bruder Francis

Sie kommen hierher, mein Herr, um diese Dame zu heiraten.

Claudio

Nein.

Leonato

Um mit ihr verheiratet zu sein: Bruder, du kommst, um sie zu heiraten.

Bruder Francis

Lady, Sie kommen hierher, um mit diesem Grafen verheiratet zu sein.

Held

Ich mache.

Bruder Francis

Wenn einer von Ihnen ein inneres Hindernis kennt, warum Sie nicht verbunden werden sollten, fordern Sie Ihre Seelen auf, es auszusprechen.

Claudio

Kennst du jemanden, Held?

Held

Keine, mein Herr.

Bruder Francis

Kennen Sie eine, zählen?

Leonato

Ich wage es, seine Antwort zu geben, keine.

Claudio

Oh, was Männer wagen zu tun! was Männer tun dürfen! Was Männer täglich tun, ohne zu wissen, was sie tun!

Benedikt

Wie jetzt! Interjektionen? Warum lachen dann manche, wie, ah, ha, er!

Claudio

Stell dich bereit, Bruder. Vater, durch deine Erlaubnis:

Wirst du mir mit freier und ungezwungener Seele

diese Magd geben, deine Tochter?

Leonato

So frei, mein Sohn, wie Gott sie mir gegeben hat.

Claudio

Und was muss ich Ihnen zurückgeben, dessen Wert

dieses reiche und kostbare Geschenk ausgleichen kann?

Don Pedro

Nichts, es sei denn, Sie rendern sie erneut.

Claudio

Süßer Prinz, du lernst mich edle Dankbarkeit.

Dort, Leonato, nimm sie wieder zurück:

Gib deinem Freund nicht diese faule Orange;

Sie ist nur das Zeichen und der Anschein ihrer Ehre.

Siehe, wie rot wie eine Magd errötet sie hier!

Oh, welche Autorität und Wahrheitsbekundung

kann sich listige Sünde damit bedecken!

Kommt nicht dieses Blut als bescheidener Beweis,

um einfache Tugend zu bezeugen? Würdest du nicht schwören,

alle, die sie sehen, dass sie eine Magd war,

bei diesen äußeren Shows? Aber sie ist keine:

Sie kennt die Hitze eines luxuriösen Bettes;

Ihr Erröten ist Schuld, nicht Bescheidenheit.

Leonato

Was meinst du, mein Herr?

Claudio

Nicht verheiratet zu sein,

meine Seele nicht mit einem anerkannten mutwilligen Menschen zu verbinden.

Leonato

Sehr geehrter Herr, wenn Sie in Ihrem eigenen Beweis

den Widerstand ihrer Jugend

besiegt und ihre Jungfräulichkeit besiegt haben, -

Claudio

Ich weiß, was Sie sagen würden: Wenn ich sie gekannt hätte, würden

Sie sagen, dass sie mich als Ehemann

umarmt hat, und so die Vorhand-Sünde abschwächen:

Nein, Leonato,

ich habe sie nie mit einem zu großen Wort versucht;

Aber als Bruder seiner Schwester zeigte

Bashful Aufrichtigkeit und schöne Liebe.

Held

Und schien ich dir jemals anders zu sein?

Claudio

Raus auf dich! Scheint! Ich werde dagegen schreiben:

Du scheinst mir als Dian in ihrer Kugel,

so keusch wie die Knospe, bevor sie geblasen wird;

Aber du bist in deinem Blut

gemäßigter als die Venus oder diese verwöhnten Tiere,

die in wilder Sinnlichkeit toben.

Held

Geht es meinem Herrn gut, dass er so weit spricht?

Leonato

Süßer Prinz, warum sprichst du nicht?

Don Pedro

Was soll ich sprechen?

Ich stehe unehrlich da, die gegangen sind, um

meinen lieben Freund mit einem gemeinsamen abgestandenen zu verbinden.

Leonato

Werden diese Dinge gesprochen oder träume ich nur?

Don John

Sir, sie werden gesprochen, und diese Dinge sind wahr.

Benedikt

Das sieht nicht nach einer Hochzeit aus.

Held

Wahr! Oh Gott!

Claudio

Leonato, stehe ich hier?

Ist das der Prinz? Ist das der Bruder des Prinzen?

Ist dieses Gesicht Helden? Sind unsere Augen unsere eigenen?

Leonato

Das alles ist so: aber was ist damit, mein Herr?

Claudio

Lassen Sie mich nur eine Frage an Ihre Tochter richten;

Und durch diese väterliche und freundliche Kraft,

die du in ihr hast, gib ihr wirklich eine Antwort.

Leonato

Ich fordere dich auf, dies zu tun, wie du mein Kind bist.

Held

O Gott, verteidige mich! wie bin ich bedrängt!

Welche Art von Katechese nennt man das?

Claudio

Damit Sie wirklich auf Ihren Namen antworten.

Held

Ist es nicht Held? Wer kann diesen Namen

mit einem gerechten Vorwurf auslöschen?

Claudio

Heirate, das kann Held;

Der Held selbst kann die Tugend des Helden auslöschen.

Mit welchem ​​Mann hat er gestern Abend

zwischen zwölf und eins an Ihrem Fenster gesprochen?

Wenn Sie ein Dienstmädchen sind, antworten Sie darauf.

Held

Ich habe zu dieser Stunde mit keinem Mann gesprochen, mein Herr.

Don Pedro

Warum bist du dann keine Jungfrau? Leonato, es

tut mir leid, dass Sie hören müssen: Auf meine Ehre hin haben

ich, mein Bruder und dieser betrübte Graf sie

gestern Abend um diese Zeit gesehen und gehört.

Sprechen Sie mit einem Grobian an ihrem Kammerfenster,

der in der Tat am meisten wie ein Liberaler ist Bösewicht,

gestehe die abscheulichen Begegnungen, die sie

tausendmal im Verborgenen hatten.

Don John

Pfui, Pfui! sie sollen nicht genannt werden, mein Herr,

nicht erwähnt werden;

Es gibt nicht genug Keuschheit in der Sprache

ohne Beleidigung, um sie auszusprechen. Also, hübsche Dame, es

tut mir leid für deine große Fehlregierung.

Claudio

O Held, was für ein Held warst du gewesen,

wenn die Hälfte deiner äußeren Gnaden

über deine Gedanken und Ratschläge deines Herzens gelegt worden wäre!

Aber es geht dir gut, am schlechtesten, am fairsten!

Leb wohl, du reine Gottlosigkeit und gottlose Reinheit!

Für dich werde ich alle Tore der Liebe abschließen,

und an meinen Augenlidern werden Vermutungen hängen,

um alle Schönheit in Gedanken des Schadens zu verwandeln,

und niemals wird es gnädiger sein.

Leonato

Hat niemand Dolch hier einen Punkt für mich?

Held ohnmächtig

Beatrice

Warum, wie jetzt, Cousin! Warum versenkst du dich?

Don John

Komm, lass uns gehen. Diese Dinge, die so ans Licht kommen,

ersticken ihre Stimmung.

Exeunt Don Pedro, Don John und Claudio

Benedikt

Wie geht es der Dame?

Beatrice

Tot, denke ich. Hilfe, Onkel!

Held! warum, Held! Onkel! Signior Benedick! Mönch!

Leonato

O Schicksal! Nimm deine schwere Hand nicht weg.

Der Tod ist die schönste Deckung für ihre Schande

, die man sich wünschen kann.

Beatrice

Wie jetzt, Cousin Hero!

Bruder Francis

Tröste dich, Lady.

Leonato

Schaust du auf?

Bruder Francis

Ja, warum sollte sie nicht?

Leonato

Warum! Warum schämt sich nicht alles Irdische

über sie? Könnte sie hier die

Geschichte leugnen, die in ihrem Blut gedruckt ist?

Lebe nicht, Held; Öffne deine Augen nicht.

Denn hätte ich gedacht, du würdest nicht schnell sterben

?

Ich dachte, deine Geister wären stärker als deine Schande. Ich selbst würde auf der Rückseite der Vorwürfe

dein Leben angreifen . Trauerte ich, ich hatte nur einen?

Chid ich dafür am sparsamen Rahmen der Natur?

O einer zu viel von dir! Warum hatte ich einen?

Warum warst du jemals schön in meinen Augen?

Warum hatte ich nicht mit wohltätiger Hand

ein Bettlerproblem vor meinen Toren

aufgegriffen, der so schmunzelte und vor Schande versank,

ich hätte vielleicht sagen können: „Kein Teil davon gehört mir;

Diese Schande rührt von unbekannten Lenden her?

Aber meine und meine habe ich geliebt und meine habe ich gelobt

und meine, auf die ich stolz war, meine so sehr,

dass ich selbst für mich nicht meine war,

Wertschätzung von ihr, warum sie, oh, sie

in eine Tintengrube gefallen ist, dass das weite Meer

zu wenig fällt, um sie wieder sauber zu waschen,

und zu wenig Salz, das die Jahreszeit

ihrem verdorbenen Fleisch geben kann!

Benedikt

Sir, Sir, seien Sie geduldig.

Ich für meinen Teil bin so verwundert gekleidet, dass

ich nicht weiß, was ich sagen soll.

Beatrice

Oh, auf meiner Seele wird mein Cousin geleugnet!

Benedikt

Lady, waren Sie letzte Nacht ihr Bettgenosse?

Beatrice

Nein, wirklich nicht; obwohl

ich bis letzte Nacht diesen zwölften Monat ihr Bettgenosse gewesen bin.

Leonato

Bestätigt, bestätigt! O, das ist stärker gemacht,

was vorher mit Eisenrippen verriegelt war!

Würden die beiden Fürsten lügen und Claudio lügen,

der sie so liebte, dass er,

wenn er von ihrer Faulheit sprach, sie mit Tränen wusch? Daher von ihr! lass sie sterben

Bruder Francis

Höre mich ein wenig; denn ich bin nur

so lange still gewesen und diesem Weg

des Glücks gewichen,

indem ich von der Dame Notiz genommen habe. Ich habe

tausend errötende Erscheinungen markiert.

Um in ihr Gesicht zu treten,

schlugen tausend unschuldige Schamgefühle in Engelsweiß diese Errötungen weg.

Und in ihren Augen ist ein Feuer erschienen,

um die Fehler zu verbrennen, die diese Fürsten

gegen ihre jungfräuliche Wahrheit halten. Nenn mich einen Narren;

Vertraue weder meiner Lektüre noch meinen Beobachtungen,

die mit experimentellem Siegel

den Tenor meines Buches rechtfertigen ; Vertraue nicht meinem Alter,

meiner Ehrfurcht, Berufung oder Göttlichkeit,

wenn diese süße Dame hier nicht schuldlos liegt

.

Leonato

Bruder, das kann nicht sein.

Du siehst, dass die ganze Gnade, die sie übrig hat, darin besteht,

dass sie ihrer Verdammnis keine

Sünde des Meineids hinzufügt ; sie leugnet es nicht:

Warum suchst du dann,

das, was in der richtigen Nacktheit erscheint, mit Entschuldigung zu bedecken ?

Bruder Francis

Lady, welcher Mann wird Ihnen vorgeworfen?

Held

Sie wissen, dass sie mich beschuldigen; Ich kenne keine:

Wenn ich mehr von einem lebenden Menschen weiß

als das, was die Bescheidenheit der Jungfrau rechtfertigt,

lass alle meine Sünden keine Gnade haben! O mein Vater,

beweise dir, dass sich irgendein Mann mit mir zu

unversorgten Stunden unterhalten hat oder dass ich gestern Abend

die Wortänderung mit einer Kreatur beibehalten habe.

Verweigere mich, hasse mich, foltere mich zu Tode!

Bruder Francis

Es gibt einige seltsame Missverständnisse bei den Fürsten.

Benedikt

Zwei von ihnen haben die Neigung zur Ehre;

Und wenn ihre Weisheiten darin irregeführt werden,

lebt die Praxis davon in Johannes dem Bastard,

dessen Geister im Rahmen von Villanies arbeiten.

Leonato

Ich weiß nicht. Wenn sie nur die Wahrheit über sie sprechen, werden

diese Hände sie zerreißen; Wenn sie ihrer Ehre Unrecht tun, wird

der stolzeste von ihnen gut davon hören.

Die Zeit hat

mein Blut noch nicht so getrocknet, noch das Alter hat meine Erfindung aufgefressen,

noch hat das Glück meine Mittel so verwüstet,

noch hat mein schlechtes Leben mich so sehr von Freunden geplagt,

aber sie werden finden, in solch einer Art wach,

Sowohl die Stärke der Gliedmaßen als auch die Politik des Geistes,

Fähigkeit in Bezug auf Mittel und Wahl der Freunde,

mich gründlich von ihnen zu befreien.

Bruder Francis

Machen Sie eine Weile Pause

und lassen Sie sich in diesem Fall von meinem Rat beeinflussen.

Deine Tochter hier haben die Fürsten für tot gelassen:

Lass sie eine Weile heimlich bleiben

und veröffentliche es, dass sie tatsächlich tot ist;

Behalten Sie eine trauernde Prahlerei bei

Und

hängen Sie an das alte Denkmal Ihrer Familie traurige Epitaphien und führen Sie alle Riten

durch, die zu einer Beerdigung gehören.

Leonato

Was soll daraus werden? Was wird das tun?

Bruder Francis

Heirate, diese gut getragene soll in ihrem Namen

Verleumdung in Reue verwandeln; das ist etwas Gutes:

Aber nicht für diesen Traum bin ich auf diesem seltsamen Weg,

sondern auf dieser Not suche nach größerer Geburt.

Sie stirbt, wie es so behauptet werden muss. In

dem Moment, in dem sie beschuldigt wurde,

wird sie

von jedem Hörer beklagt, bemitleidet und entschuldigt. Denn es fällt so heraus,

dass das, was wir haben, wir nicht für den Wert

schätzen, während wir es genießen, aber wenn

wir fehlen und verloren sind, warum, dann zerbrechen wir den Wert, dann finden wir

die Tugend, dass der Besitz uns nicht zeigen würde,

während er uns gehörte. So wird es auch Claudio ergehen:

Wenn er hört, dass sie nach seinen Worten gestorben ist, wird sich

die Idee ihres Lebens süß einschleichen

In sein Studium der Vorstellungskraft,

und jedes schöne Organ ihres Lebens

wird in kostbarerer Gewohnheit gekleidet,

bewegender, zarter und voller Leben,

in das Auge und die Aussicht seiner Seele,

als wenn sie tatsächlich lebte; dann wird er trauern,

wenn jemals Liebe Interesse an seiner Leber hatte,

und wünschte, er hätte sie nicht so beschuldigt,

nein, obwohl er seine Anschuldigung für wahr hielt.

Lassen Sie dies so sein und zweifeln Sie nicht, aber der Erfolg

wird das Ereignis in einem besseren Zustand gestalten,

als ich es mit Wahrscheinlichkeit festlegen kann.

Aber wenn alle Ziele außer diesem falsch sind, wird

die Annahme des Todes der Dame

das Wunder ihrer Schande löschen:

Und wenn es nicht gut sortiert, können Sie sie verbergen,

Wie es ihrem verwundeten Ruf am besten entspricht,

In einem zurückgezogenen und religiösen Leben,

Aus allen Augen, Zungen, Gedanken und Verletzungen.

Benedikt

Signior Leonato, lassen Sie sich vom Mönch beraten:

Und obwohl Sie wissen, dass meine Innerlichkeit und Liebe

dem Prinzen und Claudio sehr am Herzen liegt, werde ich mich zu

meiner Ehre so

heimlich und gerecht damit befassen, wie es Ihre Seele

mit Ihrem Körper tun sollte.

Leonato

Da ich in Trauer fließe,

kann mich die kleinste Schnur führen.

Bruder Francis

Es ist gut einverstanden: derzeit weg;

Denn zu seltsamen Wunden belasten sie seltsamerweise die Heilung.

Kommen Sie, Frau, sterben Sie, um zu leben: dieser Hochzeitstag ist

vielleicht nur verlängert: haben Sie Geduld und ertragen Sie.

Exeunt alle außer Benedick und Beatrice

Benedikt

Lady Beatrice, haben Sie die ganze Zeit geweint?

Beatrice

Ja, und ich werde noch eine Weile weinen.

Benedikt

Das werde ich mir nicht wünschen.

Beatrice

Du hast keinen Grund; Ich mache es frei.

Benedikt

Sicher glaube ich, dass Ihr fairer Cousin Unrecht hat.

Beatrice

Ah, wie viel könnte der Mann von mir verdienen, der sie richtig machen würde!

Benedikt

Gibt es eine Möglichkeit, eine solche Freundschaft zu zeigen?

Beatrice

Ein sehr ausgeglichener Weg, aber kein solcher Freund.

Benedikt

Darf ein Mann es tun?

Beatrice

Es ist ein Männerbüro, aber nicht deins.

Benedikt

Ich liebe nichts auf der Welt so gut wie Sie: Ist das nicht seltsam?

Beatrice

So seltsam wie das, was ich nicht weiß. Es war mir möglich zu sagen, dass ich nichts so gut liebte wie Sie: aber glauben Sie mir nicht; und doch lüge ich nicht; Ich gestehe nichts und leugne auch nichts. Es tut mir leid für meinen Cousin.

Benedikt

Durch mein Schwert, Beatrice, liebst du mich.

Beatrice

Schwöre nicht und iss es.

Benedikt

Ich werde schwören, dass du mich liebst; und ich werde ihn dazu bringen, es zu essen, das sagt, ich liebe dich nicht.

Beatrice

Willst du nicht dein Wort essen?

Benedikt

Ohne Sauce, die dazu entwickelt werden kann. Ich protestiere, ich liebe dich.

Beatrice

Warum vergib Gott mir dann?

Benedikt

Was für ein Vergehen, süße Beatrice?

Beatrice

Du bist mir in einer Happy Hour geblieben: Ich wollte protestieren, dass ich dich liebte.

Benedikt

Und mach es von ganzem Herzen.

Beatrice

Ich liebe dich von ganzem Herzen, dass niemand mehr protestieren muss.

Benedikt

Komm, lass mich etwas für dich tun.

Beatrice

Töte Claudio.

Benedikt

Ha! nicht für die weite Welt.

Beatrice

Du tötest mich, um es zu leugnen. Abschied.

Benedikt

Teer, süße Beatrice.

Beatrice

Ich bin weg, obwohl ich hier bin: Es ist keine Liebe in dir. Nein, ich bete dich, lass mich gehen.

Benedikt

Beatrice, -

Beatrice

Im Glauben werde ich gehen.

Benedikt

Wir werden zuerst Freunde sein.

Beatrice

Du wagst es leichter, mit mir befreundet zu sein, als mit meinem Feind zu kämpfen.

Benedikt

Ist Claudio dein Feind?

Beatrice

Ist er nicht in der Höhe eines Bösewichts anerkannt, der meine Verwandte verleumdet, verachtet und entehrt hat? O dass ich ein Mann war! Was, nimm sie in der Hand, bis sie kommen, um Hände zu nehmen; und dann, mit öffentlicher Anklage, aufgedeckte Verleumdung, uneingeschränkter Groll, -O Gott, dass ich ein Mann war! Ich würde sein Herz auf dem Marktplatz essen.

Benedikt

Höre mich, Beatrice, -

Beatrice

Sprich mit einem Mann am Fenster! Ein richtiges Sprichwort!

Benedikt

Nein, aber, Beatrice, -

Beatrice

Süßer Held! Sie hat Unrecht, sie wird verleumdet, sie ist ungeschehen.

Benedikt

Schlagen-

Beatrice

Fürsten und Landkreise! Sicherlich ein fürstliches Zeugnis, eine gute Zählung, Graf Comfect; ein süßer Galant, sicher! O dass ich ein Mann für ihn war! oder dass ich einen Freund hätte, wäre ein Mann für mich! Aber die Männlichkeit wird zu Höflichkeiten, die Tapferkeit zu einem Kompliment, und die Menschen werden nur zu Zungen und auch zu Zungen: Er ist jetzt so tapfer wie Herkules, der nur lügt und es schwört. Ich kann kein Mann mit Wünschen sein, deshalb werde ich eine Frau mit Trauer sterben.

Benedikt

Warte, gute Beatrice. Durch diese Hand liebe ich dich.

Beatrice

Verwenden Sie es für meine Liebe auf eine andere Weise als darauf zu schwören.

Benedikt

Denken Sie, in Ihrer Seele hat der Graf Claudio dem Helden Unrecht getan?

Beatrice

Ja, so sicher wie ich einen Gedanken oder eine Seele habe.

Benedikt

Genug, ich bin verlobt; Ich werde ihn herausfordern. Ich werde deine Hand küssen und so verlasse ich dich. Durch diese Hand soll Claudio mir einen lieben Bericht machen. Wenn Sie von mir hören, denken Sie auch an mich. Geh, tröste deine Cousine: Ich muss sagen, sie ist tot. Und so, Lebewohl.

Exeunt