William Shakespeare: O! Ruf mich nicht an, um das Falsche zu rechtfertigen

William Shakespeare: O! Ruf mich nicht an, um das Falsche zu rechtfertigen
William Shakespeare: O! Ruf mich nicht an, um das Falsche zu rechtfertigen
Anonim

Ö! Ruf mich nicht an, um das Falsche zu rechtfertigen

Ö! rufe mich nicht an, um das Falsche zu rechtfertigen,

dass deine Unfreundlichkeit auf meinem Herzen liegt;

Verwundete mich nicht mit deinem Auge, sondern mit deiner Zunge:

Benutze Kraft mit Kraft und töte mich nicht durch Kunst.

Sag mir, dass du woanders liebst. aber in meinen Augen,

Liebes Herz, vergiss es, dein Auge beiseite zu

schauen : Was brauchst du mit List zu verwunden, wenn deine Macht

mehr ist, als meine unterdrückte Verteidigung aushalten kann?

Lass mich dich entschuldigen: ah! Meine Liebe weiß genau, dass

ihr hübsches Aussehen meine Feinde waren.

Und deshalb wendet sie sich von meinem Gesicht aus meinen Feinden zu, damit

sie anderswo ihre Verletzungen

abschießen : Doch tu es nicht; aber da ich fast getötet bin,

töte mich direkt mit Blicken und löse meinen Schmerz.