William Shakespeare: Othello, Akt I.

William Shakespeare: Othello, Akt I.
William Shakespeare: Othello, Akt I.

Video: Краткое содержание Отелло (Акт 1, Сцена 1) - Nerdstudy 2021, August

Anonim

Akt I.

Szene I.

Venedig. Eine Straße

Betreten Sie Roderigo und Iago

Roderigo

Tush! Sag es mir nie. Ich nehme es sehr unfreundlich,

dass du, Iago, der meine Handtasche hatte,

als ob die Saiten deine wären, davon wissen würdest.

Iago

Blut, aber du wirst mich nicht hören:

Wenn ich jemals von einer solchen Sache geträumt habe, verabscheue mich.

Roderigo

Du hast mir gesagt, dass du ihn in deinem Hass gehalten hast.

Iago

Verachte mich, wenn ich es nicht tue. Drei große der Stadt,

in persönlicher Klage, um mich zu seinem Leutnant zu machen,

Off-capp'd zu ihm: und durch den Glauben des Menschen,

ich kenne meinen Preis, bin ich keinen schlechteren Platz wert:

Aber er;

Um seinen eigenen Stolz und seine Absichten zu lieben, weicht er ihnen mit einem

bombastischen Umstand aus, der schrecklich mit Beinamen des Krieges gefüllt ist.

Und abschließend

Nonsuits meine Vermittler; denn "Certes", sagt er,

"ich habe meinen Offizier bereits ausgewählt."

Und was war er?

Forsooth, ein großer Arithmetiker,

ein Michael Cassio, ein Florentiner,

ein Kerl, der fast in einer schönen Frau verdammt ist;

Das hat nie ein Geschwader ins Feld gesetzt,

noch weiß die Teilung einer Schlacht

Mehr als ein Jungfer; es sei denn, die buchstäbliche

Theorie, in der die gezähmten Konsuln so

meisterhaft vorschlagen können wie er: bloßes Geschwätz ohne Übung

ist seine ganze Soldatenschaft. Aber er, Sir, hatte die Wahl:

Und ich, von dem seine Augen den Beweis

auf Rhodos, auf Zypern und aus anderen Gründen gesehen hatten,

christlich und heidnisch, muss

von Debitoren und Gläubigern beschimpft und beruhigt werden : dies Gegenwirker,

Er muss rechtzeitig sein Leutnant sein,

und ich - Gott segne das Mal! - sein Moorship ist uralt.

Roderigo

Im Himmel wäre ich lieber sein Henker gewesen.

Iago

Es gibt kein Heilmittel. Es ist der Fluch des Dienstes. Die

Bevorzugung erfolgt durch Brief und Zuneigung,

und nicht durch alte Abstufung, wo jeder zweite

Erbe des ersten stand. Nun, Sir, beurteilen Sie sich selbst,

ob ich in irgendeiner gerechten Form dazu neige,

die Mauren zu lieben.

Roderigo

Ich würde ihm dann nicht folgen.

Iago

O Herr, begnügen Sie sich;

Ich folge ihm, um ihm zu dienen:

Wir können nicht alle Meister sein, noch können alle Meister

nicht wirklich verfolgt werden. Du sollst so

manchen pflichtbewussten und kniekrummen Schurken markieren, der

, wenn er sich auf seine eigene unterwürfige Knechtschaft stützt

, seine Zeit erschöpft, ähnlich wie der Arsch seines Herrn.

Für nichts als Provender, und wenn er alt ist, Kassierer:

Peitsche mich so ehrlich Schurken. Andere gibt es

, die in Formen und Gesichtern der Pflicht beschnitten sind und

dennoch ihre Herzen auf sich selbst richten.

Und

wenn sie ihren Herren nur Dienstboten zeigen, gedeihen sie gut, und wenn sie ihre Mäntel gefüttert

haben, huldigen sie sich selbst: Diese Leute haben eine Seele;

Und so etwas bekenne ich mich. Denn, Sir,

Es ist so sicher wie du Roderigo bist.

Wäre ich der Mohr, wäre ich nicht Iago. Wenn ich

ihm folge, folge ich nur mir selbst;

Der Himmel ist mein Richter, nicht ich für Liebe und Pflicht,

sondern anscheinend für mein eigentümliches Ziel:

Denn wenn meine äußere Handlung

die einheimische Handlung und Gestalt meines Herzens demonstriert

, ist es nicht lange danach,

aber ich werde meine tragen Herz auf dem Ärmel

Für die Morgendämmerung: Ich bin nicht das, was ich bin.

Roderigo

Was für ein volles Vermögen schulden die Dicklippen,

wenn er es nicht so tragen kann!

Iago

Rufen Sie ihren Vater an,

wecken Sie ihn: machen Sie nach ihm, vergiften Sie seine Freude,

verkünden Sie ihn auf den Straßen; Weihrauch ihre Verwandten,

und obwohl er in einem fruchtbaren Klima wohnt,

plagen Sie ihn mit Fliegen: obwohl seine Freude Freude ist,

doch werfen Sie solche Veränderungen des Ärgers auf nicht,

da es etwas Farbe verlieren kann.

Roderigo

Hier ist das Haus ihres Vaters; Ich werde laut anrufen.

Iago

Tun Sie dies mit einem schüchternen Akzent und einem schrecklichen Schrei,

als würde das Feuer

in bevölkerungsreichen Städten bei Nacht und Nachlässigkeit ausspioniert.

Roderigo

Was, ho, Brabantio! Signior Brabantio, ho!

Iago

Erwachen! was, ho, Brabantio! Diebe! Diebe! Diebe!

Schau auf dein Haus, deine Tochter und deine Taschen!

Diebe! Diebe!

Brabantio erscheint oben an einem Fenster

Brabantio

Was ist der Grund für diese schreckliche Vorladung?

Was ist dort los?

Roderigo

Signior, ist deine ganze Familie in dir?

Iago

Sind deine Türen verschlossen?

Brabantio

Warum, warum fragst du das?

Iago

»Zounds, Sir, Sie werden ausgeraubt. für die Schande, zieh dein Kleid an;

Dein Herz ist geplatzt, du hast die Hälfte deiner Seele verloren;

Sogar jetzt, jetzt, sehr jetzt,

überragt ein alter schwarzer Widder Ihr weißes Mutterschaf. Steh auf, steh auf;

Erwecke die schnaubenden Bürger mit der Glocke,

sonst macht der Teufel einen Großvater aus dir:

Steh auf, sage ich.

Brabantio

Was, hast du deinen Verstand verloren?

Roderigo

Sehr ehrwürdiger Unterzeichner, kennen Sie meine Stimme?

Brabantio

Nicht ich was bist du?

Roderigo

Ich heiße Roderigo.

Brabantio

Der schlechtere Empfang:

Ich habe dich beauftragt, nicht an meinen Türen herumzuhüpfen.

In ehrlicher Klarheit hast du mich sagen hören,

meine Tochter ist nicht für dich; und jetzt, im Wahnsinn,

voller Abendessen und temperamentvoller Zugluft,

kommst du nach böswilliger Tapferkeit,

um meine Stille zu beginnen.

Roderigo

Sir, Sir, Sir, -

Brabantio

Aber du musst sicher sein, dass

mein Geist und mein Platz in ihnen die Kraft haben

, dir das bitter zu machen.

Roderigo

Geduld, guter Herr.

Brabantio

Was erzählst du mir vom Raub? das ist Venedig;

Mein Haus ist kein Gutshof.

Roderigo

Am ernstesten Brabantio,

In einfacher und reiner Seele komme ich zu dir.

Iago

„Zounds, Sir, Sie sind einer von denen, die Gott nicht dienen werden, wenn der Teufel Sie bittet. Weil wir kommen, um Ihnen zu dienen, und Sie denken, wir sind Grobianer, wird Ihre Tochter mit einem Barbarenpferd bedeckt sein. du wirst deine Neffen in deiner Nähe haben; Sie haben Courser für Cousins ​​und Gennets für Deutsche.

Brabantio

Was für ein profaner Kerl bist du?

Iago

Ich bin einer, Sir, der Ihnen sagt, dass Ihre Tochter und der Mohr das Tier jetzt mit zwei Rücken machen.

Brabantio

Du bist ein Bösewicht.

Iago

Sie sind ein Senator.

Brabantio

Darauf sollst du antworten; Ich kenne dich, Roderigo.

Roderigo

Sir, ich werde alles beantworten. Aber ich bitte Sie,

wenn es nicht Ihr Vergnügen und Ihre klügste Zustimmung ist.

Wie ich teilweise finde, ist es, dass Ihre schöne Tochter,

bei dieser ungeraden und langweiligen Nachtwache

, ohne schlechtere oder bessere Wache transportiert wird

Aber mit einem Schurken der gewöhnlichen Miete, einem Gondolier,

zu den groben Verschlüssen eines lasziven Moores.

Wenn dies Ihnen und Ihrer Erlaubnis bekannt ist, haben

wir Ihnen mutige und freche Fehler gemacht;

Aber wenn Sie das nicht wissen, sagen mir meine Manieren, dass

wir Ihre falsche Zurechtweisung haben. Glauben Sie nicht,

dass

ich aus dem Sinn aller Höflichkeit heraus mit Ihrer Ehrfurcht spielen und spielen würde:

Ihre Tochter, wenn Sie ihr nicht Erlaubnis gegeben haben,

sage ich noch einmal, hat einen groben Aufstand gemacht;

Ihre Pflicht, Schönheit, ihren Witz und ihr Vermögen

in einem extravaganten und fahrenden Fremden

von hier und überall zu binden. Überzeugen Sie sich gerade selbst:

Wenn sie in ihrer Kammer oder in Ihrem Haus ist, lassen

Sie mich die Gerechtigkeit des Staates

los, weil Sie so getäuscht wurden.

Brabantio

Schlag auf den Zunder, ho!

Gib mir eine Verjüngung! ruf alle meine Leute an!

Dieser Unfall ist meinem Traum nicht unähnlich: Der

Glaube daran unterdrückt mich schon.

Licht, sage ich! Licht!

Ausfahrt oben

Iago

Abschied; denn ich muss dich verlassen:

Es scheint mir nicht zu begegnen oder gesund zu sein,

um produziert zu werden - wie wenn ich bleibe, werde ich -

gegen die Mauren : denn ich weiß, der Staat, wie

auch immer ihn das mit einigen ärgern mag Überprüfen Sie,

kann ihn nicht mit Sicherheit besetzen, denn er hat sich

mit so lautem Grund in die Zypernkriege eingeschifft,

die auch jetzt noch in Aktion sind, dass sie für ihre Seelen, einen

anderen seiner Gründe, keine haben,

um ihr Geschäft zu führen: in dem Achtung,

obwohl ich ihn hasse, wie ich Höllenschmerzen tue.

Für die Notwendigkeit des gegenwärtigen Lebens muss

ich jedoch eine Flagge und ein Zeichen der Liebe zeigen,

was in der Tat nur ein Zeichen ist. Damit du ihn sicher findest,

führe zum Schützen die erhobene Suche;

Und da werde ich bei ihm sein. Also, Lebewohl. [Ausgang]

Unten treten Brabantio und Diener mit Fackeln ein

Brabantio

Es ist zu wahr, ein Übel: weg ist sie;

Und was aus meiner verachteten Zeit kommen wird,

ist nichts als Bitterkeit. Nun, Roderigo,

wo hast du sie gesehen? O unglückliches Mädchen!

Sagst du mit dem Moor? Wer wäre ein Vater!

Woher wusstest du, dass sie es ist? O sie täuscht mich

Vergangene Gedanken! Was hat sie zu dir gesagt? Holen Sie sich mehr Verjüngungen:

Erhöhen Sie alle meine Verwandten. Sind sie verheiratet, denkst du?

Roderigo

Wirklich, ich denke sie sind.

Brabantio

O Himmel! Wie ist sie rausgekommen? O Verrat des Blutes!

Väter, vertraue daher nicht den Gedanken deiner Töchter.

Durch das, was du siehst, handeln sie. Gibt es nicht Reize,

durch die das Eigentum von Jugend und Mädchen

missbraucht werden kann? Hast du nicht gelesen, Roderigo,

von so etwas?

Roderigo

Ja, Sir, das habe ich tatsächlich.

Brabantio

Ruf meinen Bruder an. O, hättest du sie gehabt!

So oder so. Wissen Sie,

wo wir sie und die Mauren festnehmen können?

Roderigo

Ich denke, ich kann ihn entdecken, wenn Sie bitte,

um gute Wache zu bekommen und mit mir zu gehen.

Brabantio

Bete dich, führe weiter. In jedem Haus werde ich anrufen;

Ich darf höchstens befehlen. Hol Waffen, ho!

Und einige besondere Offiziere der Nacht erziehen.

Weiter, guter Roderigo: Ich werde deine Schmerzen verdienen.

Exeunt