William Shakespeare: Othello, Akt II

William Shakespeare: Othello, Akt II
William Shakespeare: Othello, Akt II
Anonim

Akt II

Szene I.

Ein Seehafen in Zypern. Ein offener Platz in der Nähe des Kais

Geben Sie Montano und zwei Herren

Montano

Was können Sie vom Kap auf See erkennen?

Erster Herr

Gar nichts: Es ist eine Hochwasserflut;

Ich kann nicht, zwischen Himmel und Haupt,

ein Segel schreien.

Montano

Denkt, der Wind hat an Land laut gesprochen;

Eine vollere Explosion hat unsere Zinnen nie erschüttert:

Wenn es auf dem Meer so rüde ist,

Welche Eichenrippen, wenn Berge auf ihnen schmelzen,

können das Einsteckschloss halten? Was sollen wir davon hören?

Zweiter Herr

Eine Trennung der türkischen Flotte: Denn nur auf dem schäumenden Ufer stehen, scheint die verborgene Woge die Wolken zu werfen; Die windgeschüttelte Welle mit der hohen und monströsen Mähne scheint Wasser auf den brennenden Bären zu werfen und die Wachen des immer festen Pfahls zu löschen: Ich mochte es nie, die Belästigung zu betrachten.

Montano

Wenn die türkische Flotte

nicht gefesselt und eingebettet wird, ertrinken sie:

Es ist unmöglich, dass sie es ertragen.

Geben Sie einen dritten Herrn

Dritter Herr

Neuigkeiten, Jungs! Unsere Kriege sind beendet.

Der verzweifelte Sturm hat die Türken so getroffen,

dass ihre Bezeichnung anhält: Ein edles Schiff von Venedig

hat

auf dem größten Teil seiner Flotte ein schweres Wrack und Leid gesehen .

Montano

Wie! Ist das wahr?

Dritter Herr

Das Schiff wird hier eingesetzt,

A Veronesa; Michael Cassio,

Leutnant des kriegerischen Moores Othello,

ist an Land gekommen: der Moor selbst auf See,

und ist hier für Zypern in vollem Auftrag.

Montano

Ich bin froh nicht; Es ist ein würdiger Gouverneur.

Dritter Herr

Aber derselbe Cassio, obwohl er von Trost spricht, der

den türkischen Verlust berührt, sieht traurig aus

und betet, dass der Mohr in Sicherheit ist; denn sie waren von

üblen und heftigen Stürmen getrennt.

Montano

Bete, Himmel sei er;

Denn ich habe ihm gedient, und der Mann befiehlt

wie ein voller Soldat. Lass uns ans Meer gehen, ho!

Ebenso, um das Schiff zu sehen, das

hereingekommen ist

. Um unsere Augen für den tapferen Othello

auszustoßen.

Dritter Herr

Komm, lass uns das machen:

Für jede Minute ist die Erwartung

von mehr Ankunft.

Geben Sie Cassio

Cassio

Danke, du tapferer dieser kriegerischen Insel,

die das Moor so gutheißt! O laß den Himmel

ihn verteidigen gegen die Elemente,

denn ich habe uns ihn auf einem gefährlichen Meer verloren.

Montano

Ist er gut verschickt?

Cassio

Seine Rinde ist aus kräftigem Holz, sein Pilot

von sehr fachkundiger und genehmigter Erlaubnis;

Deshalb stehen meine Hoffnungen, die nicht zu Tode überflutet sind,

in kühner Heilung.

Ein Schrei in 'Ein Segel, ein Segel, ein Segel!'

Geben Sie einen vierten Herrn

Cassio

Was für ein Geräusch?

Vierter Herr

Die Stadt ist leer; Auf der Stirn des Meeres

stehen Reihen von Menschen, und sie rufen: "Ein Segel!"

Cassio

Meine Hoffnungen prägen ihn für den Gouverneur.

Waffen gehört

Zweite Herren

Sie geben ihren Höflichkeitsschuss ab:

Zumindest unsere Freunde.

Cassio

Ich bitte Sie, Sir, gehen Sie hinaus

und geben Sie uns die Wahrheit, wer angekommen ist.

Zweiter Herr

Ich sollte.

Ausgang

Montano

Aber, guter Leutnant, ist Ihr General verheiratet?

Cassio

Am glücklichsten: Er hat eine Magd erreicht,

die Beschreibung und wilden Ruhm paragonisiert;

Eine, die die Macken der Wappenstifte übertrifft

und im wesentlichen Gewand der Schöpfung

den Erzeuger ermüdet.

Geben Sie den zweiten Gentleman erneut ein

Wie jetzt! wer hat reingesteckt?

Zweiter Herr

Es ist ein Jago, uralt für den General.

Cassio

Hat die günstigste und glücklichste Geschwindigkeit gehabt:

Stürme selbst, hohe See und heulende Winde,

Die Rinnenfelsen und der versammelte Sand -

Verräter, die den schuldlosen Kiel verstopfen, -

Als Sinn für Schönheit lassen Sie

ihre sterbliche Natur aus, sicher loslassen durch

die göttliche Desdemona.

Montano

Was ist sie?

Cassio

Sie, von der ich gesprochen habe, der Kapitän unseres großen Kapitäns, ist

im Verhalten des kühnen Iago zurückgeblieben,

dessen Stand hier unsere Gedanken

vorwegnimmt. Großer Jove, Othello zu schützen,

und schwellen seine Segel mit deinem eigenen kraftvollen Atem,

dass er mit seinem großen Schiff dieser Bucht segnet,

schnell Hosen Make love in Desdemona Arm,

geben renew'd Feuer auf unsere erloschenen Geister

und bringen die ganzen Komfort Zypern!

Geben Sie Desdemona, Emilia, Iago, Roderigo und Attendants

O siehe,

der Reichtum des Schiffes ist an Land gekommen!

Ihr Männer von Zypern, lasst sie eure Knie haben.

Sei gegrüßt, Lady! und die Gnade des Himmels,

bevor, hinter dir und zu jeder Hand,

dreh dich um!

Desdemona

Ich danke dir, tapferer Cassio.

Welche Nachrichten kannst du mir von meinem Herrn erzählen?

Cassio

Er ist noch nicht angekommen: Ich weiß auch nichts.

Aber dass es ihm gut geht und er in Kürze hier sein wird.

Desdemona

O, aber ich fürchte - wie hast du Gesellschaft verloren?

Cassio

Der große Streit zwischen Meer und Himmel

trennte unsere Gemeinschaft - aber horch! ein Segel.

Innerhalb von 'Ein Segel, ein Segel!' Waffen gehört

Zweiter Herr

Sie grüßen die Zitadelle;

Dies ist ebenfalls ein Freund.

Cassio

Siehe für die Nachrichten.

Verlassen Sie Gentleman

Gute alte, Sie sind willkommen.

Zu Emilia

Willkommen, Herrin.

Lass es deine Geduld nicht stören, guter Jago,

dass ich meine Manieren erweitere; Es ist meine Zucht

, die mir diese kühne Höflichkeit zeigt.

Sie küssen

Iago

Sir, würde sie Ihnen so viel von ihren Lippen geben ?

Von ihrer Zunge, die sie mir oft schenkt, werden

Sie genug haben.

Desdemona

Leider hat sie keine Rede.

Iago

Im Glauben zu viel;

Ich finde es immer noch, wenn ich eine Liste zum Schlafen habe:

Heirate, vor deiner Ladyschaft, gebe ich zu,

sie steckt ihre Zunge ein wenig in ihr Herz

und tadelt mit dem Denken.

Emilia

Sie haben wenig Grund, dies zu sagen.

Iago

Komm schon, komm schon; Sie sind Bilder im Freien,

Glocken in Ihren Salons, Wildkatzen in Ihrer Küche,

Heilige in Ihren Verletzungen, beleidigte Teufel,

Spieler in Ihrer Hausfrau und Hausfrauen in Ihren Betten.

Desdemona

O, sei auf dich, Verleumder!

Iago

Nein, es ist wahr, oder ich bin ein Türke:

Du stehst auf, um zu spielen und gehst ins Bett, um zu arbeiten.

Emilia

Du sollst mein Lob nicht schreiben.

Iago

Nein, lass mich nicht.

Desdemona

Was würdest du über mich schreiben, wenn du mich preisen solltest?

Iago

O sanfte Dame, bring mich nicht dazu;

Denn ich bin nichts, wenn nicht kritisch.

Desdemona

Komm schon, Assay. Ist einer zum Hafen gegangen?

Iago

Ja, Madam.

Desdemona

Ich bin nicht fröhlich; aber ich betören

das, was ich bin, indem ich anders scheine.

Komm, wie würdest du mich preisen?

Iago

Ich bin darüber; aber in der Tat kommt meine Erfindung

von meiner Pastete wie Vogelkalk von Frise;

Es reißt das Gehirn und alles aus: aber meine Muse arbeitet,

und so wird sie befreit.

Wenn sie fair und weise ist, Fairness und Witz,

die eine zum Gebrauch, die andere benutzt sie.

Desdemona

Gut gelobt! Wie wäre es, wenn sie schwarz und witzig wäre?

Iago

Wenn sie schwarz ist und einen Verstand dazu hat,

wird sie ein Weiß finden, das zu ihrer Schwärze passt.

Desdemona

Schlechter und schlechter.

Emilia

Wie wäre es fair und dumm?

Iago

Sie war noch nie dumm, das war fair;

Denn selbst ihre Torheit half ihr zu einem Erben.

Desdemona

Dies sind alte Paradoxe, die Narren im Bierhaus zum Lachen bringen. Welches elende Lob hast du für sie, das schlecht und dumm ist?

Iago

Es gibt keine, die so schlecht und dumm sind,

aber es gibt schlechte Streiche, die fair und weise sind.

Desdemona

O schwere Unwissenheit! du lobst das Schlimmste am besten. Aber welches Lob könntest du einer verdienten Frau in der Tat geben, die in der Autorität ihres Verdienstes zu Recht den Gutschein der Bosheit selbst aufgelegt hat?

Iago

Sie, die immer fair und niemals stolz war,

hatte Zunge nach Belieben und war doch nie laut, hatte

nie Gold verloren und wurde doch nie schwul,

floh von ihrem Wunsch und sagte doch: "Jetzt darf ich"

. Ihre Rache ist nahe,

Bade ihr falscher Aufenthalt und ihr Missfallen fliegen,

Sie, die in Weisheit noch nie so gebrechlich war

, den Kopf des Kabeljaus gegen den Schwanz des Lachses auszutauschen;

Sie, die denken und niemals ihre Gedanken preisgeben konnte, sah

Freier folgen und nicht nach hinten schauen,

Sie war ein Wight, wenn jemals ein solcher Wight war, -

Desdemona

Um was zu tun?

Iago

Narren säugen und kleines Bier aufzeichnen.

Desdemona

O lahmste und machtloseste Schlussfolgerung! Lerne nicht von ihm, Emilia, obwohl er dein Ehemann ist. Wie sagst du, Cassio? Ist er nicht ein sehr profaner und liberaler Berater?

Cassio

Er spricht nach Hause, Frau: Sie können ihn mehr im Soldaten als im Gelehrten genießen.

Iago

Beiseite

Er nimmt sie bei der Handfläche: Ja, gut gesagt, flüstert: Mit so wenig Netz wie diesem werde ich eine so große Fliege wie Cassio fesseln. Ja, lächle sie an, tu es; Ich werde dich in deiner eigenen Werbung geben. Du sagst wahr; Es ist in der Tat so: Wenn solche Tricks wie diese Sie aus Ihrem Leutnant entfernen, wäre es besser gewesen, wenn Sie Ihre drei Finger nicht so oft geküsst hätten, was Sie jetzt wieder am ehesten dazu neigen, den Sir zu spielen. Sehr gut; gut geküsst! eine ausgezeichnete Höflichkeit! Das ist in der Tat so. Nochmals deine Finger an deine Lippen? wären sie Clysterpfeifen für dich!

Trompete im Inneren

Das Moor! Ich kenne seine Trompete.

Cassio

Das ist wirklich so.

Desdemona

Treffen wir ihn und empfangen ihn.

Cassio

Siehe, wo er herkommt!

Geben Sie Othello und Attendants

Othello

O mein schöner Krieger!

Desdemona

Mein lieber Othello!

Othello

Es wundert mich sehr, wenn ich

dich hier vor mir sehe. O Freude meiner Seele!

Wenn nach jedem Sturm solche Ruhe kommt,

mögen die Winde wehen, bis sie den Tod geweckt haben!

Und lassen Sie die arbeitende Rinde die Hügel der Meere erklimmen

und sich wieder so tief

wie die Hölle vom Himmel ducken ! Wenn es jetzt sterben würde,

wäre es jetzt am glücklichsten; denn ich fürchte,

meine Seele hat ihren Inhalt so absolut,

dass kein anderer Trost wie dieser

in unbekanntem Schicksal gelingt.

Desdemona

Der Himmel verbietet es

aber, dass unsere Liebe und unser Komfort zunehmen,

auch wenn unsere Tage wachsen!

Othello

Amen dazu, süße Kräfte!

Ich kann nicht genug über diesen Inhalt sprechen;

Es hält mich hier auf; es ist zu viel Freude:

Und dies und das sind die größten Zwietracht

Sie küssen

Das werden unsere Herzen machen!

Iago

Beiseite

O, du bist jetzt gut eingestellt!

Aber ich werde die Stifte ablegen, die diese Musik machen,

so ehrlich ich bin.

Othello

Komm, lass uns zum Schloss.

Nachrichten, Freunde; Unsere Kriege

sind beendet. Die Türken sind ertrunken.

Wie kommt meine alte Bekanntschaft von dieser Insel?

Schatz, du wirst in Zypern sehr begehrt sein;

Ich habe große Liebe unter ihnen gefunden. O meine Süße,

ich klappere aus der Mode und tippe auf

meinen eigenen Komfort. Ich bitte dich, guter Jago,

gehe in die Bucht und steige von meinen Kassen aus.

Bring den Meister zur Zitadelle;

Er ist gut und seine Würdigkeit

fordert viel Respekt heraus. Komm, Desdemona,

wieder gut getroffen auf Zypern.

Exeunt Othello, Desdemona und Attendants

Iago

Triffst du mich gleich am Hafen? Komm her. Wenn du tapfer bist, - wie sie sagen, haben verliebte Basismänner einen Adel in ihrer Natur, der mehr als in ihnen beheimatet ist - liste mich auf. Der Leutnant sieht heute Abend auf dem Wachhof zu: - Zuerst muss ich dir sagen, dass Desdemona direkt in ihn verliebt ist.

Roderigo

Mit ihm! warum, das ist nicht möglich.

Iago

Lege deinen Finger so und lass deine Seele unterweisen. Markiere mich mit welcher Gewalt sie das Moor zuerst liebte, aber dafür, dass sie damit prahlte und ihre fantastischen Lügen erzählte: und wird sie ihn immer noch lieben, weil er stolz ist? Lass es nicht dein diskretes Herz denken. Ihr Auge muss gefüttert werden; und welche Freude soll sie haben, auf den Teufel zu schauen? Wenn das Blut durch den Sport stumpf wird, sollte es wieder vorhanden sein, um es zu entzünden und dem Sättigungsgefühl einen frischen Appetit, Lieblichkeit zugunsten, Sympathie in Jahren, Manieren und Schönheiten zu verleihen; alles, woran der Mohr mangelhaft ist: In Ermangelung dieser erforderlichen Annehmlichkeiten wird ihre zarte Zärtlichkeit missbraucht, beginnt, die Schlucht zu heben, den Mohr zu verachten und zu verabscheuen; Die Natur wird sie darin unterweisen und sie zu einer zweiten Wahl zwingen. Nun, Sir, dies wurde gewährt,- wie es eine höchst schwangere und ungezwungene Position ist - wer steht in dem Ausmaß dieses Vermögens so herausragend wie Cassio? ein Schurke sehr flüchtig; kein weiteres Gewissen, als die bloße Form des bürgerlichen und humanen Scheines anzuziehen, um sein Salz und seine verborgenste lose Zuneigung besser zu erfassen? warum keine; warum, keine: ein Pantoffel und ein subtiler Schurke, ein Finder von Gelegenheiten, der ein Auge hat, kann Vorteile stempeln und fälschen, obwohl sich ein wahrer Vorteil niemals bietet; ein teuflischer Schurke. Außerdem ist der Schurke gutaussehend, jung und hat all die Voraussetzungen in sich, um die sich Torheit und grüner Geist kümmern: ein pestilenter vollständiger Schurke; und die Frau hat ihn schon gefunden.für das bessere Kompassieren seines Salzes und der verborgensten losen Zuneigung? warum keine; warum, keine: ein Pantoffel und ein subtiler Schurke, ein Finder von Gelegenheiten, der ein Auge hat, kann Vorteile stempeln und fälschen, obwohl sich ein wahrer Vorteil niemals bietet; ein teuflischer Schurke. Außerdem ist der Schurke gutaussehend, jung und hat all die Voraussetzungen in sich, um die sich Torheit und grüner Geist kümmern: ein pestilenter vollständiger Schurke; und die Frau hat ihn schon gefunden.für das bessere Kompassieren seines Salzes und der verborgensten losen Zuneigung? warum keine; warum, keine: ein Pantoffel und ein subtiler Schurke, ein Finder von Gelegenheiten, der ein Auge hat, kann Vorteile stempeln und fälschen, obwohl sich ein wahrer Vorteil niemals bietet; ein teuflischer Schurke. Außerdem ist der Schurke gutaussehend, jung und hat all die Voraussetzungen in sich, um die sich Torheit und grüner Geist kümmern: ein pestilenter vollständiger Schurke; und die Frau hat ihn schon gefunden.

Roderigo

Ich kann das nicht an sie glauben; Sie ist voll von höchst gesegnetem Zustand.

Iago

Gesegnetes Feigenende! Der Wein, den sie trinkt, besteht aus Trauben: Wenn sie gesegnet worden wäre, hätte sie den Mohr niemals geliebt. Gesegneter Pudding! Hast du nicht gesehen, wie sie mit seiner Handfläche paddelte? hast du das nicht markiert?

Roderigo

Ja, das habe ich getan; aber das war nur höflich.

Iago

Lechery durch diese Hand; ein Index und ein obskurer Prolog zur Geschichte der Lust und der üblen Gedanken. Sie trafen sich so nah mit ihren Lippen, dass sich ihre Atemzüge zusammenschlossen. Villanous Gedanken, Roderigo! Wenn diese Gegenseitigkeiten so den Weg weisen, kommt der Meister und die Hauptübung, die Schlussfolgerung, Pish! Aber, Sir, seien Sie von mir regiert: Ich habe Sie aus Venedig gebracht. Beobachte dich heute Nacht; Für den Befehl werde ich mich nicht auf dich legen. Cassio kennt dich nicht. Ich werde nicht weit von Ihnen entfernt sein: Finden Sie eine Gelegenheit, Cassio zu verärgern, entweder indem Sie zu laut sprechen oder seine Disziplin beeinträchtigen? oder von welchem ​​anderen Kurs Sie bitte, welcher die Zeit günstiger dienen soll.

Roderigo

Gut.

Iago

Sir, er ist unbesonnen und sehr plötzlich in Choler und kann Sie glücklich treffen: provozieren Sie ihn, damit er kann; denn selbst davon werde ich diese von Zypern zur Meuterei bringen; deren Qualifikation soll nur durch das Auspflanzen von Cassio wieder in den wahren Geschmack kommen. Also wirst du eine kürzere Reise zu deinen Wünschen haben, indem ich sie dann bevorzugen muss; und das Hindernis, das am gewinnbringendsten beseitigt wurde, ohne das es keine Erwartung für unseren Wohlstand gab.

Roderigo

Ich werde dies tun, wenn ich es zu einer Gelegenheit bringen kann.

Iago

Ich garantiere dir. Treffen Sie mich nach und nach in der Zitadelle:

Ich muss seine Notwendigkeiten an Land holen. Abschied.

Roderigo

Adieu.

Ausgang

Iago

Dass Cassio sie liebt, glaube ich gut;

Dass sie ihn liebt, ist passend und von großem Verdienst:

Der Mohr, obwohl ich ihn nicht ertrage,

ist von beständiger, liebevoller, edler Natur,

und ich wage zu glauben, dass er Desdemona

einen sehr lieben Ehemann beweisen wird . Jetzt liebe ich sie auch;

Nicht aus absoluter Lust, obwohl

ich vielleicht für eine ebenso große Sünde verantwortlich bin,

sondern teilweise dazu geführt habe, meine Rache zu

üben. Dafür vermute ich, dass der lustvolle Moor

Hath auf meinen Platz gesprungen ist. der Gedanke, an dem

Doth wie ein giftiges Mineral nach innen nagt;

Und nichts kann oder soll meine Seele

befriedigen, bis ich überhaupt mit ihm zusammen bin, Frau für Frau,

oder wenn ich es nicht schaffe, dass ich den Mohr setze

Zumindest in eine so starke Eifersucht, dass

das Urteil nicht heilen kann. Was zu tun ist,

wenn dieser arme Müll von Venedig, den ich

für seine schnelle Jagd wegwerfe, das Anziehen aushält,

werde ich unseren Michael Cassio auf der Hüfte haben,

ihn im Moorgewand zum Moor missbrauchen -

denn ich fürchte Cassio mit meinem Schlummertrunk auch - Lass

den Mohr mir danken, mich lieben und mich belohnen.

Weil er ihn ungeheuerlich zum Esel gemacht hat

und auf seine Ruhe bis

zum Wahnsinn geübt hat . Es ist hier, aber dennoch verwirrt:

Knaverys schlichtes Gesicht wird nie als Zinn verwendet gesehen.

Ausgang