William Shakespeare: Richard III, Akt III, Szene III

William Shakespeare: Richard III, Akt III, Szene III
William Shakespeare: Richard III, Akt III, Szene III

Video: Richard III - Act V, Scene 3 2021, Juli

Anonim

Szene III

Pomfret Castle

Betreten Sie Ratcliff mit Hellebarden und tragen Sie Rivers, Grey und Vaughan zu Tode

Ratcliff

Komm, bring die Gefangenen hervor.

Flüsse

Sir Richard Ratcliff, lassen Sie mich Ihnen Folgendes sagen:

Heute werden Sie ein Thema sehen, das

für die Wahrheit, für die Pflicht und für die Loyalität stirbt .

Grau

Gott bewahre den Prinzen von deinem ganzen Rudel!

Ein Knoten, den Sie von verdammten Blutsaugern sind!

Vaughan

Du lebst, der danach weinen wird.

Ratcliff

Versand; Die Grenze deines Lebens ist aus.

Flüsse

O Pomfret, Pomfret! O du blutiges Gefängnis,

tödlich und bedrohlich für edle Kollegen!

Innerhalb der schuldigen Schließung deiner Mauern wurde

Richard der zweite hier zu Tode gehackt;

Und um mehr Verleumdung für deinen düsteren Sitz zu bekommen,

geben wir dir unser schuldloses Blut zum Trinken auf.

Grau

Jetzt fällt Margarets Fluch auf unsere Köpfe, weil wir bereit waren,

als Richard ihren Sohn erstochen hat.

Flüsse

Dann verfluchte sie Hastings, dann verfluchte sie Buckingham,

dann verfluchte sie Richard. O denk daran, Gott,

um ihre Gebete für sie zu hören, wie jetzt für uns

und für meine Schwester und ihre fürstlichen Söhne,

sei zufrieden, lieber Gott, mit unserem wahren Blut,

das, wie du weißt, zu Unrecht vergossen werden muss.

Ratcliff

Sich sputen; Die Stunde des Todes ist Sühne.

Flüsse

Komm, Gray, komm, Vaughan, lass uns alle umarmen:

Und verabschiede dich, bis wir uns im Himmel treffen.

Exeunt