William Shakespeare: Richard III, Akt V, Szene II

William Shakespeare: Richard III, Akt V, Szene II
William Shakespeare: Richard III, Akt V, Szene II

Video: Richard III - Act V, Scene 3 2021, Juli

Anonim

Szene II

Das Lager in der Nähe von Tamworth

Betreten Sie Richmond, Oxford, Blunt, Herbert und andere mit Trommel und Farben

Richmond

Mitstreiterund meine liebsten Freunde, unter dem Joch der Tyrannei gequetscht,

So weit in die Eingeweide des Landes

sind wir ungehindert weitermarschiert;

Und hier erhalten wir von unserem Vater Stanley

Lines fairen Trost und Ermutigung.

Der elende, blutige und usurpierende Eber, der

deine Sommerfelder und fruchtbaren Reben

verdarb, dein warmes Blut wie Wäsche schwillt und seinen Trog macht

In deinen eingebetteten Brüsten liegt dieses faule Schwein

jetzt sogar in der Mitte dieser Insel,

In der Nähe der Stadt Leicester, wie wir lernen

von Tamworth dahin ist nur ein Tagesmarsch.

In Gottes Namen, fröhlich, mutige Freunde,

um die Ernte des ewigen Friedens zu ernten

Durch diese eine blutige Prüfung des scharfen Krieges.

Oxford

Das Gewissen eines jeden Menschen besteht aus tausend Schwertern,

um gegen diesen blutigen Mord zu kämpfen.

Herbert

Ich bezweifle nicht, aber seine Freunde werden zu uns fliegen.

Stumpf

Er hat keine Freunde, die aber aus Angst Freunde sind.

Was in seiner größten Not vor ihm zurückschrecken wird.

Richmond

Alles für unseren Blick. Dann, in Gottes Namen, marschiere:

Wahre Hoffnung ist schnell und fliegt mit Schwalbenflügeln:

Könige macht Götter und gemeinere Kreaturen Könige.

Exeunt